Moneyplex 2006

Dieses Thema Moneyplex 2006 im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Andreas M., 14. Dez. 2005.

Thema: Moneyplex 2006 PRESSEINFORMATION 2005/12 Ab sofort ist moneyplex® von matrica® in der Version 2006 verfügbar: Die bekannte...

  1. PRESSEINFORMATION 2005/12

    Ab sofort ist moneyplex® von matrica® in der
    Version 2006 verfügbar:

    Die bekannte HBCI-Homebanking-Software moneyplex
    für Windows und Linux bietet sicheres
    Onlinebanking via HBCI.
    matrica GmbH, Aalen ? Als einziges deutsches Unternehmen
    bietet matrica mit moneyplex seinen Kunden eine native HBCIHomebanking-
    Softwarelösung sowohl für das Betriebssystem Windows
    als auch Linux an.
    Insbesondere für Kunden die Windows und Linux in Kombination einsetzen,
    bietet moneyplex damit die Möglichkeit mit demselben Datenbestand
    auf beiden Plattformen zu arbeiten.
    Moneyplex in der aktuellen Version 2006 ist eine einfach erlernbare
    Homebanking- und Finanzverwaltungs-Software, welche die Möglichkeit
    eröffnet, Zahlungsaufträge in Ruhe vorzubereiten, um diese dann
    in einer kurzen Online-Sitzung an die Bank zu übermitteln. Das erweiterte
    und erneuerte Oberflächendesign bietet eine spielerisch-einfache
    Bedienung bei größtmöglicher Sicherheit. Apropos Sicherheit: Der Einsatz
    von HBCI, der von moneyplex unterstützt wird, gilt als derzeit wirksamster
    Schutz vor Gefahren beim Online-Banking.
    Mehrere Mandanten und Konten können gleichzeitig verwaltet werden,
    was moneyplex sowohl für den privaten als auch den geschäftlichen
    Anwender interessant macht.
    moneyplex wird in verschiedenen Ausführungen unter anderem im
    Bundle (Windows+Linux) mit Chipkartenleser angeboten. Das Produkt
    ist zu einem Preis ab 39,- EUR erhältlich. Zudem bietet matrica weiteres
    Zubehör/Software rund um das Thema Homebanking und Finanzen
    an.

    über HBCI

    Mit dem HBCI-Standard liegt ein sicheres und zukunftorientiertes Konzept
    für das Homebanking vor. Die hohe Sicherheit erreicht der HBCIStandard
    durch den Einsatz von Chipkarten und Chipkartenlesern.
    Die beste Schutzmöglichkeit bietet aber weiterhin die Verwendung einer
    Homebanking- & Finanzsoftware. So bietet moneyplex in Verbindung
    mit HBCI optimalen Schutz vor Phishing und zudem bequemstes
    Finanzmanagement.

    Über matrica GmbH

    Seit der Gründung im Jahr 1998 hat sich die matrica GmbH auf die
    Entwicklung und den Vertrieb von Software im Bereich Banking & Brokerage
    spezialisiert.
    Mit dem Produkt moneyplex gilt matrica im Bereich HBCIInternetbanking
    als Marktführer unter dem Betriebssystem Linux. In den
    letzten Jahren hat sich moneyplex außerdem erfolgreich im Windowssegment
    positionieren können. Außerdem konnten Banken und Kreditinstitute
    als Partner gewonnen werden.
    __________________________________
    Dienstag, 13.Dezember 2005

    Weiterführende Links:
    http://www.matrica.de/produkte/mppresse.html
    http://www.matrica.de/produkte/prodneu2006.html
     
  2. Gibt es da auch eine Demoversion, um das Programm zu testen? Ich habe nichts dergleichen gefunden.

    Ich habe schon einige Finanz-Programme ausprobiert, und mir hat noch keines wirklich zugesagt.

    Deshalb: Ohne Test geht gar nichts. 8)

    Gruß
    Wolfgang
     
  3. Eine Demoversion wird (noch) nicht angeboten. Falls du aber nebenbei Suse Linux verwendest, dort ist eine Moneyplexversion ab Suse 8 enthalten.
     
  4. Danke für den Hinweis.
    Linux verwende ich nicht mehr.
    Also wird es wohl nichts mit Moneyplex...
     
Die Seite wird geladen...

Moneyplex 2006 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Magix Video deluxe 2006 2007 plus>Ton wird zu langsam wiedergegeben Windows XP Forum 8. Feb. 2011
WSUS auf 2003-Server mit ISA 2006 Windows Server-Systeme 23. Sep. 2009
Outlook XP, fehlerhafte Norton (NIS2006) AntiSpam-Funktion Microsoft Office Suite 5. März 2007
TweakNow PowerPack 2006 Windows XP Forum 27. Dez. 2006
CHIP Online - Download-Adventskalender 2006 Link/Bücher-Empfehlungen & -Gesuche 1. Dez. 2006