Motherboard PC Chip M836G

Dieses Thema Motherboard PC Chip M836G im Forum "Hardware" wurde erstellt von rhhukr1, 20. Feb. 2008.

Thema: Motherboard PC Chip M836G Hallo Forum, eine meiner Töchter hat einen PC (ca. 3 - 4 Jahre alt) der ganz offensichtlich schon damals schwach...

  1. Hallo Forum,

    eine meiner Töchter hat einen PC (ca. 3 - 4 Jahre alt) der ganz offensichtlich schon damals schwach war ... sie hatte mal einen Handyvertrag abgeschlossen wo es den für umme dazu gab.
    Sie hat Ihn nun und die Frage ist wie ich ihr den ein wenig hochrüsten kann.

    Habe das System einmal mit Everest Home Edition durchleuchtet mit folgendem Ergebniss:

    Verbaut ist ein Motherboard das die Bezeichnung M836G hat.

    Sound und Grafik scheinen on-Board zu sein ... als CPU dient ein AMD Athlon MP, 900 MHz.
    Als Chipsatz ist auf Steckplatz 1 ein 128 MB (PC 2700 DDR SDRAM) gesetzt.
    Dieser bringt aber auch nur 96 MB ... der rest geht wahrscheinlich durch die on-Board Geschichten drauf.

    Als Betriebssystem dient XP HE .... und der Rechner ist seeeeeeeehr langsam.

    Kann mir jemand sagen ob und wenn ja wie man das Teil ein wenig aufmotzen kann.


    Gruß, Anton
     
  2. Auf der PC Chips-Website findet man nix über ein M836G, dürfte also ein OEM-Board für den PC-Hersteller gewesen sein.

    Und wie da ein Athlon MP reinkommt ist aus recht seltsam, noch dazu ein 900er ???

    Mehr Speicher wird auf jeden Fall was bringen, nur wieviel Speicher und in welcher Zusammenstellung verträgt das Board? Das wird ohne Handbuch oder weitere Boardherstellerangaben schwierig rauszufinden.

    Ein CPU-Upgrade kann was bringen, nur kann man mit den bisherigen Infos nicht sagen was auf das Board tatsächlich passt!

    Ich würde Dir empfehlen den Rechner zum PC-Schrauber um die Ecke zu bringen, die können dann mit dem Speicher rumprobieren. Eine passende CPU werden die aber, wenn überhaupt auch nur zufällig rumliegen haben.
     
  3. Danke erst einmal MrOrange für Deine Mühe.

    Muss mich jetzt erst mal bei Dir entschuldigen ... ich hatte es falsch notiert :|.
    Es ist ein PC Chip M863G ... sorry, Zahlendreher !!!

    Und wie es so ist (meine Tochter meinte ja das sie niemals irgendwelche Unterlagen des Rechners hatte.
    Beim Stöbern habe ich heute Morgen in ihrem Ordner alles gefunden was ich brauche ... das Handbuch des Motherboardes. Nun ja, ich kenne mein Töchterlein ja nun schon 19 Jährchen ...Ordnung /oder das Wissen über die eigene (Un)-Ordnung) war noch nie ihre Stärke.

    Also das Board hat 2 2,5V-DDR-Steckplätze, 184-polig mit insgesamt 2 GB Speicher.
    Unterstützung für DDR bis zu 333MHz.

    Damit kann man doch etwas anfangen.

    Jetzt stellt sich mir die Frage ob es sinnvoll ist auf 2 GB zu gehen ... welche Speicher man nimmt (gibt es da Unterschiede in der Qualität) ??? ... und ob das irgendwelche sonstigen Auswirkungen hat auf den Rechner.
    Davon habe ich nämlich absolut keine Ahnung.

    Vielleicht kannst Du, oder ein anderer netter Mensch, mir da mal weiterhelfen.


    Gruß, Anton
     
  4. Vom M863G gibt es 2 verschiedene Board-Revisionen, der CPU-Support ist allerdings auf beiden gleich.

    CPU-technisch ist da noch einiges nach oben möglich (nur muss man die CPU erstmal noch bekommen)

    http://www.pcchips.com.tw/PCCWebSit...l.aspx?detailid=343&MenuID=69&LanID=0

    Unterstützt werden laut Handbuch 2GB RAM bis DDR-SDRAM PC3200. Theoretisch sind also 2 DIMM a 1GB möglich, praktisch würd ich das bei einem Händler vor Ort aber vorher testen.
     
  5. Na Toll .... da sagt er mir einfach das mein Beitrag nicht gepostet werden kann ... warum auch immer ... und derselbe verschwindet im Nirwana :( !!!

    Also noch mal schreiben ...

    hallo MrOrange,

    das mit der CPU habe ich mir auch schon überlegt, aber eines nach dem andern.
    Bei dem ganzen rumgeteste mit unseren Rechnern habe ich mich nun entschieden auch meinen eigenen etwas aufzurüsten.

    In meinem sind derzeit folgende RAM Riegel verbaut:
    - Hersteller Nanya
    - Typ M2U25H64DS8HAOG-75
    - Modulgröße 256 MB
    - Speicherart DDR SDRAM
    - Speichergeschwindigkeit PC 2100 (133MHz)
    - Modulbreite 64 bit
    - Modulspannung SSRL 2,5
    - 184-polig

    Für mich als Laie sieh es so aus als ob diese beiden in den PC meines Töchterlein's passen würden.
    Es wäre ja schon mal ein großer Fortschritt für den Rechner ... und wenn es erst mal nur wäre um zu sehen ob es überhaupt etwas bringt bei dem Teil aufzurüsten.
    Kannst Du ... oder einer Deiner Kollegen ... da etwas zu sagen / schreiben ???


    Gruß, Anton
     
  6. Hallo

    wahrscheinlich die Bekannte Werbung wo man ein Handy + PC Bekommt

    Ich würde dir keine Hoffnung machen den oft haben die da das Mainbord
    verbaut ( siehe Bild und sieh dir die CPU Halterung an sieht die bei dir auch so aus ist die CPU >>> On Bord <<<

    also fest aufgelötet

    http://ryamada.cocolog-nifty.com/photos/uncategorized/img_0106_1.jpg

    mfg mister x
     
  7. hallo frigo,

    dazu kann ich nix sagen da ich den pc nicht mal offen hatte,
    könnte nicht mal genau sagen was eigentlich in dem wirrwarr die cpu ist ... sorry, aber totale laie.
    würde auch die ram's wahrscheinlich nicht selber tauschen. hab da einige junge leute in der nachbarschaft.
    also, klär mich mal auf ... was ist die cpu auf dem mainboard ... der große kasten mit lüfter würde ich mal vermuten ... aber sicher bin ich mir nicht.

    und, wenn man die cpu nicht wechseln kann, hat es dann überhaupt einen sinn den rechner aufzurüsten .... und wenn ja, bis ganz nach oben mit dem arbeitsspeicher ???

    gruß, anton
     
  8. Hallo

    rein schauen muss du auf jeden fall ob und nach sehen ob die CPU
    fest angebracht ist ( Gelötet ) wenn ja hat weiteres gar kein sinn.

    Die Shop die solche PC Verschenken sparen da auch an jeder ecke

    wie soll das auch sonst gehen , das mit dem Shops zu verschenken
    haben die auch nix , soll sich eben nach viel anhören .

    Eben die Werbung die Wirklichkeit ist oft eine andere

    mfg mister x
     
  9. Die CPU ist unter dem großen Kasten (Kühlkörper) mit Lüfter.

    Zu einem 900er Athlon MP (den es laut AMD-Seite eigentlich gar nicht geben dürfte) würde ich keine 2GB RAM packen.
    Evtl. ist da im BIOS ein falscher FSB eingestellt. Kannst ja mal nachschaun was CPU-Z dazusagt.
    Andererseits wer weiss schon was der Billig-Hersteller da für einen AMD-Auschuss reingebaut oder sogar reingelötet hat ;D

    Deinen RAM kannst Du normalerweise in den anderen Rechner verwenden - ausprobieren.
     
  10. Hallo MrOrange

    Ich habe schon Mainbord von Pc Chips ( se Version ) gehabt das war sogar der Speicher aufgelötet .

    Und weil das nicht genug gewesen war hat man ein Spezial Gehäuse
    genommen wo sogar das Mainbord angelötet anschweißt war .
    sowie auch das ATX Netzteil .

    Bei diesen Mainbord mit CPU on Bord kann man ja nicht mal die Lüfter
    wechseln auch fest angelötet

    das reinste Weg werf system , muss mal sehen ob der noch rum steht

    In den Müll damit

    mfg mister x
     
Die Seite wird geladen...

Motherboard PC Chip M836G - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche AGP-Treiber für mein Motherboard-Chipsatz SiS648 Treiber & BIOS / UEFI 4. Okt. 2004
Motherboard erkennt keine Grafikkarte mehr Hardware 22. Juni 2016
Welches motherboard habe ich ? Windows 7 Forum 12. Jan. 2016
Neuinstallation nach defektem Motherboard ? Windows 7 Forum 8. Okt. 2011
[Windows 8] Treiber für nForce 680i SLI Motherboard Treiber & BIOS / UEFI 2. Jan. 2013