motherboardwechsel

Dieses Thema motherboardwechsel im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dunz, 23. Aug. 2004.

Thema: motherboardwechsel tach... ich möchte mein motherboard wechseln. hab im moment ein board mit via-chipsatz. mein neues hat ein...

  1. tach...
    ich möchte mein motherboard wechseln. hab im moment ein board mit via-chipsatz. mein neues hat ein intel-chipsatz. erkennt windows das neue board automatisch oder muss ich vorher die alten treiber löschen um probleme zu vermeiden??? Da sind ja auch noch onboard-soundtreiber und lan usw drauf.

    MFG
    dunZ²³

    verschoben aus dem Treiber/BIOS-Forum
     
  2. Tach auch.........
    also: es könnte klappen - oft geht es in die Hose - und die nötigen Anpassungen kosten viel Zeit und Mühe - insofern würde ich persönlich Dir davon abraten - sichere Deine Daten und installiere das Betriebssstem neu........
     
  3. das gibt aber ein kleines problem...manche sachen an software hab ich net mehr auf cd oder die install.exes net mehr...behalte sonst alle immer aufm rechner...werden auch dann die reg sachen gesichert oder kann ich die exportieren...wenn meine c: leer ist dann ist jedemenge arbeit an einstellungen und tweaking und so wech...welches programm würdet ihr mir raten...mach sonst keine backups...viele haben mir das schon geraten aber meine systeme liefen immer so stabil das das nicht nötig ist...wie ist das auserdem mit windows...kann ich das überhaupt noch mal aktivieren...

    MFG
    dunZ²³

    ps...externe geräte hab ich keine...drucker und so weiter...maus und tastatur läuft über usb...eine ide platte...2 laufwerke dvd und dvd-brenner...dann agp graka und pci sound...videoschnitt karte habe ich auch aber die lass ich raus...fehlinvestition.
     
  4. Wäre ganz gut, wenn Du ein ordentliches Imageprogramm hättest - dann hättest Du alles sicher zB auf CD oder DVD oder zusätzlicher Platte.........aber ansonsten seh ich ziemlich schwarz.............wie willst Du alle! nötigen Registryeinträge sichern? Ein Sichern der gesamten Registry geht bestimmt voll daneben - kannst Du nicht zurückspielen.......
    und Sichern so vieler Einzelschlüssel ( und keinen zu übersehen) - da kannst Du Extraurlaub nehmen.........
    Ich würde Dir ja auch lieber Netteres sagen........
    Na ja - Images machen - und sehen, dass sie gültig sind! - und dann versuchen - wäre ja noch eine Möglichkeit.......
     
  5. hab mal durch geblättert...und da waren 2 progs die häufig erwähnt wurden...Drive Image und True Image.
    Welches ist besser. Habe 2 100gb und eine 50 gb partition also ein kompletes images auf festplatte müsste klappen...bei 60 gb daten auf c: wäre das mit dvds schon teuer.

    MFG
    dunZ²³
     
  6. Zu 75-80% funktioniert die Übernahme vom WINXP auf das neue Board nicht es treten immer wieder komische Sachen auf, im weiteren muss das WINXP auch neu aktiviert werden. Eine Neuinstallation ist der sauberste Weg.

    N.B. Mit DriveImage kann die vorhandene Festplatte auch auf die neue Festplatte kopiert werden, einfach die neue als Slave anschliessen.

    mfg. Walter

    :eek:
     
  7. die Sachen wären ja dann wohl kaputt..........
     
  8. Ich kann nur davon abraten, und wenn du es so versuchst dann
    mach dir ein Backup, ich habe es auch mal versucht und es ist
    voll in die Hose gegangen. Ich musste alles neu machen nach
    dem MB wechsel.
     
  9. Also, wie schon gesagt, theoretisch geht's.
    Hatte auch schon mal ein System (ich glaub Win2000) bei dem es funktioniert hat. Allerdings würd ich es auch nicht unbedingt riskieren.

    Lagga