Multimedia PC

Dieses Thema Multimedia PC im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von martl28, 22. Juni 2012.

Thema: Multimedia PC Hallo, ich möchte mir für den TV im Wohnzimmer einen Multimedia PC auf Basis ITX bauen u. bin mir nicht sicher,...

  1. Hallo,
    ich möchte mir für den TV im Wohnzimmer einen Multimedia PC auf Basis ITX bauen u. bin mir nicht sicher, welches (passives) Mainboard ich verwenden soll. Es sollte USB 3.0, HDMI, S-ATA möglichst 3 GB Plattendurchsatz u. die Möglichkeit zur Art Fernbedienung haben. Bisher ist mir das Asus AT5IONT-I DELUXE aufgefallen. Mir ist aber nicht klar, wie ich das steuern kann, da bei dem ja scheinbar eine Fernbedienung (was kann man mit der funktionsmäßig machen) dabei ist und ob jemand mit dem Teil Erfahrungen hat. Vielleicht gibt es aber auch empfehlungswerte Alternativen ?

    Danke
    martl28
     
  2. Hallo,

    hm... Ich dachte, das Asus wäre beschlossene Sache? :)

    Ich werfe mal aus dem Kopf folgendes in den Raum:

    Variante 1
    Sockel 1155 H61 / H67 Board mit einem Intel Celeron G530 oder gar Pentium G:

    ASRock H61M-ITX, H61 (B3) - 60€
    Intel Celeron Dual-Core G530, 2x 2.40GHz, boxed - 37€ bzw. Intel Pentium G620, 2x 2.60GHz, boxed - 50€

    Variante 2
    Sockel FM1 A75 Board mit einem AMD A4 oder A6:

    ASRock A75M-ITX, A75 - 68€
    AMD A-Series A4-3300, 2x 2.50GHz, boxed - 46€ bzw. AMD A-Series A6-3500, 3x 2.10GHz, boxed - 60€

    Spontan würde ich eher zu Variante 1 greifen (mag Intel mehr mml). Passiv kann man eine solche CPU je nach Platz im Gehäuse für den CPU Kühler durchaus kühlen (ein Gehäuselüfter sollte aber trotzdem eingebaut werden), ansonsten ein flüsterleiser aktiver CPU Kühler - macht dann keinen Unterschied zu einem passiven Kühler. Du wirst ja sowieso nicht direkt neben dem PC sitzen.

    Fernbedienungen für HTPCs gibt es genug - kosten rund 30 Euro und haben in der Regel einen USB Empfänger dabei. Das Board muss also keine besonderen Voraussetzungen erfüllen.

    Der PC soll, denke ich, für die Wiedergabe von Filmen in Full HD sowie Musik und Surfen verwendet werden?

    Grüße
     
  3. D. h. die Variante 1:
    bei Sockel 1155 H61 / H67 Board mit einem Intel Celeron G530 oder gar Pentium G:

    ASRock H61M-ITX, H61 (B3) - 60€
    Intel Celeron Dual-Core G530, 2x 2.40GHz, boxed - 37€ bzw. Intel Pentium G620, 2x 2.60GHz, boxed - 50€
    ginge auch in ein LC-1400mi-Gehäuse und wäre auch so leistungsfähig (Hitzeentwicklung, Anschlüsse )wie das Asus AT5IONT-I ? Oder gibt´s sonst noch spezielle Gründe die Variante 1 zu nehmen ? Beim AT5IONT-I bräuchte ich auch keine deluxe-Version da ich eine Steuerung , wie du sagst über USB machen kann (was wäre das ?).
    Danke
    martl28
     
  4. Das LC-1400mi hat sogar Platz für µATX Boards (diese sind größer als ITX Boards). Daher: Passt. Bzgl. CPU Kühler müsste man aber mal schauen, was darin Platz finden würde.
    Sowohl G530 als auch G620 sind leistungsfähiger als der Atom D525 des Asus Boards. Im Leerlauf ziehen diese zwei CPUs sehr wahrscheinlich sogar etwas weniger Strom, dafür aber unter Volllast etwas mehr - aber trotzdem nicht die Welt. ;)

    Fernbedienungen gibt es wie Sand am Meer.
    Eine BilligVariante wäre diese:
    http://www.pollin.de/shop/dt/MzIyOD...nt=html&utm_campaign=googleshop_automatic
    Ansonsten sollen auch von Logitech die Harmonys gut sein (gibt's ab 30€, musst dann aber separat noch einen Infrarotempfänger kaufen).
    Auch eine Idee: Hama MCE Remote Control Fernbedienung

    und so weiter... ;)

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Multimedia PC - Ähnliche Themen

Forum Datum
Logitech Multimediatasten Hardware 28. Dez. 2011
Von meinem Multimediaplayer auf Freigegebene Laufwerke unter Win7 zugreifen Firewalls & Virenscanner 29. März 2010
[GELÖST] Kein Treiber "Multimediacontroler" Hardware 12. Juli 2009
[s] WLAN RTL8187B (Multimedia Realtek ALC268 @ Intel) Hardware 28. Feb. 2009
Taugt Lenovo S20 mit folgender Konfig. zum Multimedia Center? Windows XP Forum 22. Aug. 2012