Multiple Betriebssysteme

Dieses Thema Multiple Betriebssysteme im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Nashman, 14. März 2004.

Thema: Multiple Betriebssysteme so , hoffe das ist das richtige subforum also , gegen ostern möchte ich meinen netten kleinen pc mal wieder so...

  1. so , hoffe das ist das richtige subforum

    also , gegen ostern möchte ich meinen netten kleinen pc mal wieder so richtig schön einrichten. nach einigen virenattacken ist er eher langsam und auch sonst wollte ich das schon immer mal releasieren.

    zur zeit hab ich windows xp drauf , dachte da aber an folgendes

    primäres os: win xp
    zweites os: win me (wegen spielen und kombatiblität (z.b. mein gamepad will unter xp nicht..)
    drittes os: irgendwas richtung linux , hatte noch nie linux , hab hier allerdings suse 8.1 rumliegen

    nun ein paar fragen:

    allgemein , wie vorgehen?
    welcher bootmanager?
    wirklich me oder doch 98? xp oder 2k?

    mein system:
    1,8ghz p4 , 1gb ddr ram (probs mit win me?) , ati rad 95p

    wichtiger denke ich sind noch die platten:
    einmal eine relativ alte (die war schon in meinem 166mhz rechner ^^) 6gb festplatte , wo ich bisher immer xp draufhatte (schlecht wegen umdrehungen? die müsste langsamer sein als die neue platte)
    relativ neu (denke mal 7200 umdrehungen) platte , 120 gb

    ich dachte da an folgendes
    entweder lösung a:
    6 gb platte -> xp
    120 gb platte -> 3 partitionen (welcher manager?)
    10 gb -> win me
    10 gb -> suse 8.1
    100 gb -> xp/me/suse daten (spiele , mp3s , eigene dateien , etc.)

    lösung b:
    6gb platte -> suse 8.1 (damit ich , falls ich mit linux als noob probleme krieg, einfach formatieren kann..)
    120 gb platte
    10 gb -> win xp
    10 gb -> win me
    100 gb -> datenpartition

    so , meine aktuellen daten werde ich wohl alle auf meinen mp3 player laden :))) können bzw. abbrennen können , weshalb ich wohl vollständig formatieren kann (muss ich ja eh denke ich doch..)
    welcher partitionsmanager? welcher bootmanager? welches dateiensystem (fat32?!)? wann was? welches os? wie genau vorgehen?

    fragen über fragen und im laufe des threads fällt mir bestimmt noch mehr ein

    hoffe ihr könnt mir da helfen , so das ich ende ostern 3 stabile os hab :)

    gruss
    Nash
     
  2. Primäre Partitionen einrichten

    Boot-US
    Webseite: http://www.boot-us.com/

    Funktionen (eng.): http://www.boot-us.com/functions.htm

    Windows XP (der Support läuft länger als bei Win2K)
    Ich persönlich tendier zu Win98(SE) da mir bei ME die Systemwiederherstellung zu nervig (und kaum abschaltbar) ist.

    Lösung B ist schon besser.

    Lösung C:
    120 gb platte
    1. 10 gb -> win me (Primäre Partition)
    2. 10 gb -> win xp (Primäre Partition)
    3. 10 gb -> Linux
    Linux-Partitionierung:
    • /boot 50 MB primär
    • / 5-8 GB (Programme, System)
    • evtl /home3-5 GB
    5 gb -> datenpartition (pers. Daten)
    60 gb Datenpart. NTFS (f. Dateien über 4GB)
    40 gb FAT32 Part. f. z.B. Spiele
    Partitions-Manager: Partition Magic 8.0 + Patch 8.01
    Boot-Manager: (oben)

     
  3. hm und die 6er? klingt soweit gut , nur ein bissl detailierter , bin gerade im stress , kann mich also nur beschränkt informieren
     
  4. Wenn Du im Stress bist: sichere wichtige Daten! Und dann kannst Du ja herumprobieren - ohne einigermassen Ahnung und unter Zeitdruck kann es sonst teuer werden - und ärgerlich.
     
  5. hm ich hab jetzt fast alles gesichert und nehme wohl lösung b

    wie gehe ich jetzt vor? format c & d , dann windows xp , dann partitionsmanager - partitionen erstellen. dann bootmanager installieren.. dann?

    oder wie genau?

    und wie krieg ich ne festplatte die das xp dateisystem hat auf fat32? und kann ich eine einzelen partition fat32 geben , einer anderen dann aber auch wieder xp dateiensystem? obwohl beides die gleiche festplatte ist?

    thx für alle antworten :)
     
  6. Im allgemeinen sollte zuerst das DOS-basierte BS (WinME oder 98SE) installiert werden und danach erst das NT-basierte (WinXP). Dann zerschießt es dir auch nicht den Bootloader und du hast weniger Arbeit.

    Wenn du allerdings generell mit einem BootManager arbeitest, ist diese Reihenfolge nicht unbedingt so notwendig, da der BootManager ja eh die Partitionen verstecken kann, dann denkt jedes BS von sich, es sei auf C: installiert.
     
Die Seite wird geladen...

Multiple Betriebssysteme - Ähnliche Themen

Forum Datum
Multiple-Choice Generator/Software gesucht Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 7. Sep. 2014
Die Funktion unter xnview Multiple Scan einstellen ? Windows XP Forum 12. Apr. 2007
Multiple Request Windows XP Forum 14. Aug. 2006
PivotTable - Gruppierung (Multiple consolidation ranges)??? Windows XP Forum 27. Jan. 2006
[S] Multiple Desktop mit Icon restore und mehr Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 9. Juni 2004