Mysteriöser Speicherplatzschwund

Dieses Thema Mysteriöser Speicherplatzschwund im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von Tabernaer, 6. Apr. 2013.

Thema: Mysteriöser Speicherplatzschwund Hallo zusammen. Seit ein paar Wochen kommt es bei mirm zu einem mysteriösen Speicherplatzschwund. Kurz nach dem...

  1. Hallo zusammen. Seit ein paar Wochen kommt es bei mirm zu einem mysteriösen Speicherplatzschwund. Kurz nach dem hochfahren des Systhems hab ich auf C: noch fast 3GB freien Speicherplatz. Nach spätestens 5 min. Laufzeit kommt dann aber die Meldung, das ich nur noch 0Bytes freien Platz habe. Habe schon alle Bilder, Videos und Musik sowie nicht mehr genutzte Spiele etc., also alles, was ich nicht unbedingt brauch zum tagtäglichen Gerbauch runtergeschmissen. Defrag ist auch gelaufen. Registrydefrag ebenfalls. Trotzdem kommt diese Meldung.
    Ich verstehe ja, das die Auslagerungsdatei etc. auch ein wenig Platz braucht. Aber fast 3GB? Glaub ich nicht.


    Hat jemand ne zündende Idde, woran es liegen könnte bzw. wie man dieses Problem wieder los wird ohne Rec hnerneukauf bzw. Neuinsatllation von WIN?

    Danke.
     
  2. Mit Defrag bekommst du nicht ein Mehr an Speicherplatz. Du brauchst ein Programm, welches die Belegung der Festplatte anzeigt.
    Nimm TreeSize http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=326

    In jedem Fall hilft ein Rechtsklick auf den Datenträger und dort->Bereinigen' lassen. Wenn auch nur kurz.

    Leider lieferst du keine Angaben zu deinem System, aber 3GB Auslagerungsdatei sind völlig normal. Sie ist in etwas so groß wie dein eingebauter RAM.
     
  3. hp
    hp
    lass auch mal die datenträgerbereinigung laufen, stell bei allen angeboteten punkten ein häkchen ein und lösch auch die systemdaten (reiter weitere optionen) wie zb. die systemwiederherstellunsdateien usw. prüf im wartungscenter ob die automatische systemsicherung richtig konfiguriert ist, auch die auslagerungsdatei mal statisch auf 1gb begrenzen. wenn die kiste großen speicher hat (zb. 8Gb würde windows versuchen die auslagerungsdatei auf ddas 1,5 fache vom haupspeicher einzustellen. dann sind die 3GB gleich verbraucht. was mich auch wundert ist, dass bei deiner kiste nur 3GB platz noch frei sein soll. wie groß ist die partition bzw. die festplatte auf der w7 installiert ist? schreib auch ein bisschen mehr zu dem system, wäre interessant zu wisenn was es für ein windows ist (32 oder 64bit, sp1 und alle patche drauf). ansonsten die tips der anderen befolgen und die kiste bereinigen (ich nutze neben der datenträgerbereinigung noch den ccleaner) und mal nach malware skannen, vielleicht hast du ungebetene gäste ...

    gruß

    hugo
     
  4. Komme leider erst heute dazu...

    Kurzes Update: Besuch kann ausgeschlossen werden. 2 Scanner haben 2mal nix gefunden.

    Denn anderen Tip probiere ich aus, sobald ich Zeit habe.
     
  5. Wenn Du nur 3 GB frei hast, dann ist das wirklich das Ende der Fahnenstange. Ich habe in meinem Notebook eine 500 GB Festplatte, da sind etwa 400 GB frei. Auf dem Desktop-PC habe ich mehrere Windowse , das kleinste hat eine 80GB HDD, und da sind 40 GB frei.
    Mein Notebook mit Win7-Ultimate hat 4 GB RAM, da wird von Win7 eine 4GB große Auslagerungsdatei pagefile.sys angelegt (Faustregel: pagefile.sys sollte etwa das 1,5-fache des phys. RAM sein). Auf meinem Desctop-PC mit 16 GB RAM hat pagefile.sys ebenfalls etwa 16 GB Größe.
    Du hast viel zu viel auf Deiner Platte. Defrag bringt keinen freien Platz, nur besser angeordnet. Wichtig ist, Bereinigen zu fahren, da werden viele unnötige temporäre Dateien freigegeben. Das wurde Dir von @hp bereits empfohlen. Wenn Du mit dem IntenetExplorer arbeitest, dann solltest Du dort ebenfalls alles unnötige löschen
    Extras => Internetoptionen => Löschen => (alle Haken setzen) => Löschen
    Wenn Du mit FireFox arbeitest, dann weiß ich nicht, wo man dort die temporären Dateien löschen muss, es geht aber sicherlich auch.
    Bei Outlook sollte man auch aufräumen, die gelöschten Objekte leeren, unnötige Mails endgültig löschen usw.
    Ziel solte sein, dass mindestens 20 GB frei sind.
    Du kannst auch festlegen, dass die pagefile.sys kleiner als der phys. RAM ist (nicht sinnvoll, aber möglich).
    Vielleicht nennst Du auch ein paar Daten zu Deinem System (RAM-Größe, wieviele Festplatten und deren Größe usw.)
     
  6. hp
    hp
    die größe der pagefile.sys kann man fest einstellen und dadurch auf einen kleineren wert begrenzen. windows braucht per se eine kleine auslagerungsdatei, aber keine, die genauso groß ist wie der hauptspeicher und schon gar nicht eine die das 1,5 fache beträgt. das sind alles noch relikte aus der vergangenheit, als der hauptspeicher noch knapp und teuer war. ich würde eine größe um 1gb rum fest einstellen und gut is ...

    gruß

    hugo
     
  7. Ich halte 3GB freien Speicher auf dem Systemlaufwerk für zu wenig. Ein wenig Luft braucht auch das System zum atmen (bspw. für temporäre Dateien wärend eines Updatevorganges oder ähnliches).

    @Tabernaer: Hattest Du bis zu dem mysteriösen Speicherplatzschwund schon nur 3GB freien Speicherplatz oder ist das erst das Ergebnis dieses seltsamen Ereignisses?
     
  8. das ist keine erweiterte Datenträgerbereinigung und es stehen auch keine weiteren Optionen zur Verfügung.
    Der Befehl ist nur zum Konfigurieren gedacht.
    Zur Info:
    http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=984

    pan_fee
     
Die Seite wird geladen...

Mysteriöser Speicherplatzschwund - Ähnliche Themen

Forum Datum
mysteriöser Fehler :-((( Hardware 4. Juni 2004