Netgear WGR614 Ports freigeben

Dieses Thema Netgear WGR614 Ports freigeben im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Dr_Gonzo, 27. März 2005.

Thema: Netgear WGR614 Ports freigeben Hi all, habe mir den Router Netgear WGR614 v5, und will jetzt damit im Netz zocken. Aber ich habe ein Problem :'(...

  1. Hi all,

    habe mir den Router Netgear WGR614 v5, und will jetzt damit im Netz zocken.
    Aber ich habe ein Problem :'(

    Und zwar folgendes: Ich habe jetzt im Referenzhandbuch nachgelesen und auch schon viele Foren durchstöbert aber ich finde keine Lösung für meine Probleme.

    Ich habe zwar Seiten im Netz gefunden wo die Ports bekannt, die man freischalten muss komme aber ned damit klar...muss ich die Einstellungen im Menü Port Weiterleitung oder Port Triggering vornehmen??

    TCP ports: 80, 6667, 28910, 29900, 29920 - UDP ports: 4321, 27900 soll man freigeben. Jetzt meine konkrete Frage: Was muss ich bei Triggering Port, Anfangs und End Port eingeben dass es funzt??

    Gibt es ne Möglichkeit alle Ports freizuschalten, sprich die Router Firewall zu deaktivieren??


    Thx für die Antwort ich hoffe ich konnte mich verstädlich ausdrücken


    greetz Dr_Gonzo
     
  2. habe versucht bei triggering port anfangs und end port jeweils 80 einzugeben aber er sagt dann der wert muss zwischen 1 und 65535 liegen ausschließlich 80


    kann mir einer sagen was ich falsch mache??
     
  3. Normaler weise macht Du diese Einstellungen bei Port Range Forward oder so ähnlich oder Du kannst die IP-Adresse bei der Einstellung DMZ komplett freigeben.
    -Harry-
     
  4. habe gelesen dass man wenn seine eigene ip dort einträgt, dasss man die firewall ausschalten kann, aber wie es genau geht kein plan. was heißt DMZ??

    man kotzt mich das an. kann es vielleicht einer genauer beschreiben, wie ich vorgehen muss bestimmte ports zu öffnen??

    mich verwirrt vor allem die fehlermeldeung die ich oben gepostet habe??
     
  5. kk thx hoffe das klappt dann *g*
     
  6. Wenn Du deine Rechner IP über DMZ setzt musst Du wissen das die Firewall des Routers umgangen wird. Also dann eine Softwarefirewall draufmachen. Wir wollen Dich ja demnächst hier wiedersehen. ;D
     
  7. jetzt weiß ich immer noch ned was dmz heißt. brauche ich dazu ne statischen IP? immer wenn ich sie statisch mache komme ich gar nicht mehr online. wenn statisch dann wohl 192.168.2.* wenn der router 192.168.2.1 hat oder??

    was komisch ist dass ich den router ned über den browser erreichen kann. das gaéht nur ab und zu. kann es dran liegen, dass am anderen rechner im netz gezockt wird und er sich deshalb ned konfiguriren lässt?


    thx für die bemühungen mit nem router honk *bg*
     
  8. Wenn Du eine statische IP vergibst musst Du diese plus Subnetzmaske und Standardgateway und DNS-Server Adresse eintragen.
    ZBsp. IP 192.168.2.10 Subnetz ist 255.255.255.0 Standard Gateway 192.168.2.1 (deine IP des Routers) und bei DNS Server 192.168.2.1 (IP des Routers).
    Eine statische IP brauchst Du bei Emule,Bittorrent,u.s.w.
    -Harry-
     
  9. thx harry. das heißt ich kann die eintargungen so vornehmen wie du es mir eben als beispiel geschrieben hast. folglich habe ich dann kein routerfirewall mehr, was nicht weiter schlimm ist, da ich ja ne nvidia hardware firewall onboard habe und natürlich nen software antivir scanner.

    nochmal danke für deine bemühungen. falls bei der konfiguration morgen nachmittag nochmal probleme auftauchen sollten schreibe ich dir ne PM, falls es dich nicht stört oder poste nochmal hier in dem forum


    greetz dr_gonzo
     
Die Seite wird geladen...

Netgear WGR614 Ports freigeben - Ähnliche Themen

Forum Datum
VDSL mit Netgear WGR614v5 Windows XP Forum 27. März 2010
Router Netgear WGR614 macht Probleme Windows XP Forum 25. März 2009
Fritzbox 7170 und Netgear WGR614 v7 Netzwerk 13. Mai 2008
ICQ 6 Dateitransfer mit einem Netgear WGR614v6 Sonstiges rund ums Internet 31. Aug. 2007
Treiber für netgear wgr614v6 Netzwerk 9. Juli 2006