Netwerkfestplatte Trekstor

Dieses Thema Netwerkfestplatte Trekstor im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von HansKahle, 20. März 2008.

Thema: Netwerkfestplatte Trekstor Hallo, mein Rechner läuft unter Win XP Home SP2 mit Wireless Lan 802.11g über eine Fritz Box 7050. An die Fritzbox...

  1. Hallo, mein Rechner läuft unter Win XP Home SP2 mit Wireless Lan 802.11g über eine Fritz Box 7050.

    An die Fritzbox per Ethernet habe ich eine 400GB Festplatte von Trekstore, die maxi z.ul Datastation angeschlossen.
    Nun habe ich auf einem Laptop ebenfalls mit Win XP SP2 die Software Trek Store NDAS-Gerätemanager installiert und danach die Festplatte gemountet. Nun wird diese korrekt im Arbeitsplatz als 2. Platte angezeigt.

    Bei meinem Hauptrechner habe ich dies nun auch versucht, dies scheitert aber bei dem Versuch, die Platte zu mounten. Ich habe den Gerätemanager installiert und wenn ich die Platte mounten möchte, kommt nicht die Frage, wie eigentlich in der Dokumentation beschrieben welcher Zugriffsstandart eingerichtet werden soll. (beim Laptop konnte ich auswählen zwischen Lese und Schreibberechtigung)
    Am Hauptrechner ist es so, das während des mounten diese Frage nicht auftaucht und nach Abschluß des Vorgangs auch nichts mehr passiert. Man kann werder auf die Festplatte zugreifen, noch den NDAS Gerätemanager starten.

    Eine Nachfrage bei Trekstor hat bisher leider nichts ergeben, wie auch die mehrfache komplette Neuinstall des Gerätemanagers.
    Hat jemand eine Idee?

    ::)Hans
     
  2. Du hast den Gerätemanager neu installiert? Wie geht dass denn? :)

    Kann es sein das du die Platte nur einmal mounten darfst? Also das nicht zwei gleichzeitig zugreifen dürfen.
    Wenn nicht versuchs mal mit nem dritten Test-PC, wenns da geht liegts am Gerätemanager vom 2ten. :)
     
  3. Hallo Marco,
    ich meinte den Gerätemanager von Trekstor zum mounten der Platte. ::)
    Mitlerweile habe ich rausgefunden, warum es nicht geht.
    Es liegt an der Verbindung (Wireless Lan ) zum Router. Das ist einfach denkbar ungeeignet, denn wenn die Platte am Rechner direkt ist, flutscht es super.

    Leider hat sich nun meine Anschaffung zum Zweck einer zentralen Platte für 3 Rechner erübrigt. Das hatte der Hersteller natürlich in seiner Werbung vergessen anzugeben. Nun habe ich die Platte als Zweitplatte an einem Rechner und die anderen beiden greifen über Netzwerk drauf zu. Echt langsam das ganze. Mist :|

    Gruß
    Hans
     
Die Seite wird geladen...