netzteilprobleme?

Dieses Thema netzteilprobleme? im Forum "Hardware" wurde erstellt von timmy05, 13. Nov. 2006.

Thema: netzteilprobleme? hallo, ich bin nicht sicher, ob es am netzteil liegt, dass mein pc nicht mehr funktioniert. mein pc schaltet sich...

  1. hallo,

    ich bin nicht sicher, ob es am netzteil liegt, dass mein pc nicht mehr funktioniert. mein pc schaltet sich von selbst wieder aus, manchmal wieder ein und aus, bevor das betriebssystem überhaupt hochgefahren wird. nun tut sich auf einschaltknopf nix mehr am pc. kann es sein, dass das netzteil defekt ist? das dsl-kabel blinkt an der lan-schnittstelle, sobald der netzsschalter getätigt wird, also wird doch strom eingespeist, oder nicht? woran kann es denn liegen?
    ich sage schon mal danke im voraus. ich habe wenig ahnung mit hardware.


    gruß
     
  2. Hallo Timmy05

    Laut deiner Beschreibung könnte es aber auch ein Thermisches Prolem im System sein.

    1.) Wie alt ist der PC ?
    2.) Welcher Hersteller hat ihn gebaut ( Dell,HP ,etc.) oder ist es ein Selbstbau ?
    3.) Welche Komponenten sind drinn ? ( Auflistung mit Bezeichnung z.B. Grafikkarte : ATI Radeon 9800pro AGP ,etc.)
    4.)Welches Betriebsystem benutzt du darauf (XP,2000,etc.)?
    5.) Ist der Kühler vom Prozessor bekannt ( Hersteller )?

    Wäre nett wenn du uns diese angaben mal Posten würdest. Dann könnte dir da schon viel Mehr geholfen werden.
     
  3. der pc ist ca. 5 jahre alt. AMD, die anderen koponenten habe ich leider nicht mehr im kopf. ich müsste heute abend in das gehäuse reinschauen, um zu erfahren, um welche komponente es sich handelt. im moment sind xp prof und suse 10 drauf. der pc wurde im discount gekauft, an den hersteller kann ich mich nicht mehr entsinnen.
    mehr kann ich im moment nicht viel dazu sagen.
     
  4. Hallo timmy05

    Wenn deine vermutungen du bestätigt haben willst kannst das auch einfach überprüfen indem du ein anderes Netzteil nimmst das in etwas die gleiche Leistung hat wie ein im System verbautes ( mehr kann nicht schaden) .Dieses dann Temporär einbaust und nachsiehst ob das Problem sich damit erledigt hat oder nicht. wenn ja erübrigt sich die Antwort dazu :D ,wenn nein muss ein neues Netzteil her. Hilft beides nicht muss man Ursachenforschung im kleinen Detail betreiben (hoffe mal das es nicht dazu kommen wird)

    Gruß
    Lötpaste.
     
  5. schalte mal hinten am netzteil komplett aus. danach betätigst du nachdrücklich, also derartig, dass der auch merkt, dass du es ernst meinst, mehrmals den powerswitch und den resetswitch vorn am gerät. das soll die kontakte mal wieder in wallung bringen. dann hinten wieder einschalten und probieren.
    gruss
     
  6. ich habe nach vorschlag von W.E. versucht, ergebnis negativ. habe ein neues netzteil eingebaut, auch negativ. nach dem einbau und betätigung auf powerschalter wollte der pc booten, indem der prozessorlüfter für 1-2 sec ansprang. dann wieder alles tot. keine reaktionen auf powerschalter. kann es nicht sein, dass wackelkontakt am powerschalter ist, d.h. der kontakt dort nicht vorhanden ist? was könnte man in diesem fall machen? oder dass der prozessor oder mainboard defekt sind? oder bios spielt verrückt, obwohl ich vorher nichts am bios gemacht habe?


    gruß
     
  7. der powerschalter vorn am gehäuse ist ein kurzhubschalter, der braucht keinen ständigen kontakt, nur einmal kurz. damit ist das board dann eingeschaltet.

    eine chance haben wir jetzt noch.
    wenn der resetschalter klebt, bekommt er einen dauerreset, dann laufen die lüfter aber sonst geht nichts.
    wenn der powerschalter klebt geht er kurz an und gleich wieder aus, auch die lüfter. jetzt kommts.

    du musst jetzt mal den kleinen stecker, der vom powerschalter zum board geht abziehen (kuck ins handbuch), und dann mit einem kleinen schraubenzieher diese beiden stifte überbrücken, um zu sehen, ob er dann läuft. wenn nicht, kommt mehr arbeit.

    dann nämlich baust du alle karten aus, bis auf die grafikkarte. der monitor bleibt angeschlossen. du ziehst alle stecker ab am board (von festplatten, diskettenlaufwerk und falls noch was ist) nur die graka bleibt und der dicke stecker vom netzteil.

    dann versuchst du einzuschlten. wenns geht nacheinander alles wieder rein, bis du das defekte teil gefunden hast.
    wenns nicht geht, kannst du erstmal nur noch die speicher tauschen. wenn du zwei riegel hast, wechselweise einzeln probieren.

    wenn das alles nichts bringt, wirds wohl die cpu oder das board sein.
    gruss
     
  8. hallo, W.E,

    was meinst du damit:
    ...und dann mit einem kleinen schraubenzieher diese beiden stifte überbrücken, um zu sehen, ob er dann läuft...

    eigentlich verstehe ich nicht, was du damit meinst. welche beiden stifte? die am mainboard?
    und wie macht man das mit dem schraubenzieher? :-\

    guß
     
  9. genau die meine ich.
    du kuckst ins handbuch, da ist dann eine abbildung bzgl. der stiftbelegung. die beiden stifte, die mit power oder powerswitch bezeichnet sind (dämlicherweise meistens mit + und -, + und - es deswegen quatsch, weil der schalter ja nichts anderes macht, als diese beiden anschlüsse kutzzeitig zu verbinden, da gibts kein + oder -), musst du dann mit einem keinen schraubenzieher (meinetwegen auch->nem schweizer taschenmesser ;)) kurzzeitig überbrücken, indem du den eben kurz zwischen beide kontakte drückst. damit simulierst du ein betätigen des schalters an der front. ok? oder noch unklar?
     
  10. hallo, W.E.

    habe nach deiner anweisung den pc wieder zum laufen gebracht. was kann die erklärung dafür sein? ich hoffe, der pc läuft noch lange weiter, auch wenn er schon alt und nicht uptodate ist.

    danke nochmals, W.E.


    gruß
     
Die Seite wird geladen...

netzteilprobleme? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Netzteilprobleme mit ASUS K8V SE Deluxe Windows XP Forum 8. Feb. 2005