Netzwerkkabel verlegt - Alle 10 sec Verbindungsabbrüche

Dieses Thema Netzwerkkabel verlegt - Alle 10 sec Verbindungsabbrüche im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Ripper, 12. Juli 2011.

Thema: Netzwerkkabel verlegt - Alle 10 sec Verbindungsabbrüche Hallo, ich habe eine Netzwerkdose in meinem Büro angeschlossen. Der Router ist im Keller, mein Büro im 1.OG. Ein...

  1. Hallo,
    ich habe eine Netzwerkdose in meinem Büro angeschlossen.

    Der Router ist im Keller, mein Büro im 1.OG. Ein Telefonkabel liegt schon von unten nach oben. Nun habe ich mir ein Netzwerkkabel gekauft, an einem Ende den Stecker abgeschnitten und in einer Verteilerdose mit dem Kabel, welches nach oben geht verbunden. Den Stecker habe ich in den Router gesteckt, die Netzwerkdose mit dem Telefonkabel verdrahtet.

    Hab das ganze jetzt mit einem Netzwerkkabeltester überprüft und korrekt verdrahtet. Vom Router bis zu meinem Computer sind die Pins 1:1.

    Nun habe ich alle 10 Sekunden kurze Verbindungsabbrüche.

    Zur Info, für das 20m Netzwerkkabel habe ich nur 5€ bezahlt. Ist auch nicht abgeschirmt und so was.

    Liegts vielleicht schon an dem Billigkabel? Ein wenig rumgeärgert habe ich mich auch mit der Netzwerkdose, diese hat nämlich Schneidkontakte, wo ich die Kabel reinquetschen musste. Dabei ist das Kabel schon immer kürzer geworden, weil mir die Adern abgebrochen sind, bei hin und her stecken.


    Edit: Scheint an meinem PC zu liegen, die Verbindungsabbrüche. Beim Laptop ist es nicht. Was kann das denn schon wieder sein? Eine LED am Netzwerkanschluss blinkt gelb und eine leuchtet rot... müsste die nicht grün leuchten?

    Gerät neuinstalliert. Jetzt scheints zu funktionieren.
     
  2. hp
    hp
    dann tausch doch mal die netzwerkkarte oder bau eine 2. karte ein, falls die erste onboard ist. und spar nicht an der qualität vom kabeln, auf dauer hast du nur probleme ...

    gruß

    hugo
     
  3. Mich wundert, dass das überhaupt funktioniert. Von der technischen Ausführung her ist das Murks.
     
  4. Naja so toll find ichs auch nicht. Aber wie hät ichs sonst machen können?
     
  5. x86
    x86
    Was für ein Kabel hast du überhaupt genommen?
    Viel Bandbreite kriegt man auch mit nem ungeschirmten Kabel hin, die Qualität muss aber stimmen.

    Und ich geh mal davon aus dass du beim durchmessen nur auf Durchgang geprüft hast, nicht auf Übertragungsqualität?

    Ich würd's auf jeden Fall auf die Verkabelung schieben.
     
  6. Cat5e ist doch in Ordnung. Unter Umständen wird man die maximale Leistung nicht schaffen.

    Hast du aber auf die Päärchen geachtet? Das ist nämlich viel wichtiger. Meist wird nach EIA/TIA-568B beschalten.
     
  7. Ich bleib' dabei, das ist Murks. Auf die LSA-Klemmen an den Dosen gehören Verlegekabel (starre Drähte), keine Litzen (wie sie in flexiblen Patchkabeln sind). Das gibt irgendwann Kontaktprobleme. Du hast das ja schon selbst gemerkt, als die Litzen immer abgerissen sind. Andererseits kann man auf Verlegekabel keinen RJ45-Stecker crimpen, um es an den Router anzuschließen.

    Vorschlag: Router-kurzes Patchkabel-Datendose-Verlegekabel ins 1. OG-Datendose-Patchkabel-PC. Paarigkeit beachten und auf die richtigen Kontakte der Dosen auflegen, wie nokiafan schon richtig schrieb. Die Verdrillung am Verlegekabel nur soweit wie unbedingt nötig aufdrehen (gleiches gilt für das Entfernen der Abschirmung).
    Für korrektes Auflegen benötigt man ein LSA-Auflegewerkzeug.
     
Die Seite wird geladen...

Netzwerkkabel verlegt - Alle 10 sec Verbindungsabbrüche - Ähnliche Themen

Forum Datum
Netzwerkkabelanschluss defekt.Akku lädt nicht. Daten von Festplatte runterbekommen? Hardware 5. Okt. 2014
für 3 bis 5 sekunden netzwerkkabel nicht angeschlossen Windows XP Forum 6. Jan. 2012
Vollkupfer Netzwerkkabel Windows XP Forum 6. Mai 2013
Keine Verbindung zum Router AVM FritzBox 7390 - "Netzwerkkabel wurde entfernt" Netzwerk 6. Okt. 2011
Netzwerkkabelverlängerung crossover oder nicht? Windows XP Forum 17. Sep. 2010