neue graka für altes system

Dieses Thema neue graka für altes system im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von benno.x, 20. Feb. 2011.

Thema: neue graka für altes system Hallo Ich möchte meinen alten Pc wiederbeleben. Dafür muß eine neue Graka her. Welche wäre denn angemessen für...

  1. Hallo

    Ich möchte meinen alten Pc wiederbeleben.
    Dafür muß eine neue Graka her.
    Welche wäre denn angemessen für folgende, wenn auch nicht mehr Zeitgemäße zusammenstellung?

    Amd 6000+
    4 gb ddr2 800 mhz
    pci-express
    Asus Mainboard (genauer typ fällt mir grade nicht mehr ein)

    Ich will damit überwiegend spielen. Da die vorhandenen Komponenten nicht besonders viel hergeben muß die Graka auch nicht high end sein.
    Preislich dachte ich an deutlich unter 100 Euro. 50 wären mir lieber. Vorausgesetzt, ich kann damit vernünftig spielen.

    mfg
     
  2. überwiegend spielen, dafür ist der PC nur geeignet wenn dein Spiele entsprechend alt sind. vielleicht installierst du dir mal aida64 oder irgend ein diagnose-tool http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?rb=1038 damit du uns mitteilen kannst was für ein Board du hast. Möglicherweise kann man die CPU auch austauschen gegen einen neuen Athlon II (x2 40€, x3 65€).

    Was die Grafik anbetrifft wäre es auch sinnvoll zu erwähnen was derzeit verbaut ist, ne 9600 is immernoch schneller als ne 50€ karte von heute. Ich mein nicht das die neue karte am ende 10% schneller is und du kaum was merkst...
    http://www.alternate.de/html/produc...p;l2=PCIe-Karten+ATI/AMD&l3=Radeon+HD5000
    das wär ne ganz gute Karte zu nem vernünftigen Preis. braucht auch nicht viel strom, hat aber schon einen 6pin stromanschluß. Da ist halt noch ganz gut zu wissen was du für ein netzteil verbaut hast bzw. wieviel Ampere auf der 12v Leitung gesamtlast es verträgt (Aufkleber auf der seite). Normalerweise sollte diese karte aber noch keinerlei Probleme verursachen.

    Das alles natürlich ohne zu wissen was du spielen willst, für monkey island reicht ne 50€ graka, starcraft 1 wird auch laufen, starcraft 2 wohl eher nicht. Wenigstens die 40€ für den x2 sollten noch einkalkuliert werden, das wäre ein deutlich spürbarer leistungszuwachs und so ein athlon II x2 frist weniger strom. die kann man auch ohne gefahr oder großen Kühlaufwand bis zu 3,6ghz takten, aber das nur nebenbei.

    Edit:
    http://www.idealo.de/preisvergleich...-5770-1024mb-gddr5-11163-02-xxr-sapphire.html
    http://www.idealo.de/preisvergleich...750-md1g-radeon-hd-5750-1024mb-gddr5-msi.html

    http://www.idealo.de/preisvergleich...0-tray-sockel-am3-45nm-adx220ock22gm-amd.html
    http://www.idealo.de/preisvergleich...lon-ii-x3-445-box-sockel-am3-45nm-c3-amd.html
     
  3. Hi Taktmeister

    Die alte Graka war eine 8800 gtx.
    Die scheint defekt zu sein. Daher der Tausch.
    Spielen werde ich hauptsächlich Counterstrike. Aber in der alten Konfiguration ist auch Crisis und co gelaufen.
    Mittlere Details waren drin.
    Das NT ist von Tagan. 480 w. 6 pin ist auch dran, ausreichend Leistung vorhanden.
    Mein MB sollte ein M2N SLI sein. Wenn ich mich recht erinnere. Auf jeden Fall ein am2.
    Ich Spiele nicht mehr viele neue Spiele. Deswegen will ich auch nicht weiter aufrüsten.

    mfg
     
  4. seh ich ein. Schade das dein Mainboard kein am2+ ist, weniger als 40€ und du hättest beim athlon II wirklich einen satten zuwachs, von dem du nicht nur beim zocken profitieren würdest. Ein mainboard würde aber nochmals 50€ kosten. Totzdem möchte ich dich schon beraten haben, von asrock bekommt man noch AM2+ Mainboards, da könntest deinen Speicher problemlos weiter nutzen, natürlich auch den cpu-kühler.
    http://www.alternate.de/html/produc...p;l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM2+
    das und 40€ für ne CPU und du würdest schon im Windows staunen (v.a. w7), ein x3 kostet auch nicht die welt und ist in den meisten Fällen zu einem 4-kerner freischaltbar.

    eine 8800gtx ist natürlich immernoch ein kaliber, also mit einer 50€ karte aus dem low-end bereich wirst du da nicht hinkommen. die klasse 100€ ist da am sinnvollsten, und das wären die Radeon 5750 und 5770, sowie die Geforce GTS 450. http://www.computerbase.de/artikel/...-sli/21/#abschnitt_performancerating_mit_aaaf
    aber du kannst dir natürlich überlegen auch 50€ mehr auszugeben und dann irgendwann den Rest des Systems aufzurüsten. dann wäre die GTX 460 1gb oder die 6850 der ideale Partner. Dein netzteil könnte beide locker ab und der Leistungszuwachs würde den 50% mehrpreis ebenfalls entsprechen.

    Also ich kenn die Problematik, ich spiele auch nicht mehr die neuesten Titel. Zum zocken braucht man auch nicht mehr soviel hardware, oder muss wenigstens nicht mehr soviel ausgeben um vernünftige leistung zu haben. Aber ohne ein gewisses maß machts dann auch nicht mehr soviel Spaß. Da hat AMD aber echt ein paar nette Angebote im programm und mit der vorhanden kompatibilität muss man meist nicht soviel ausgeben.
    Also kurzum, was ich dir sagen will ist das es sehr sinnvoll wäre deine CPU aufzurüsten, auch wenn es noch die 8800gtx wäre. 200€ investiert und du hast ein deutlich schnelleres System das sparsamer zu werke geht und dabei ein deutlich spürbares plus an Leistung hat. und das macht sich eben nicht nur bei Spielen bemerkbar, da aber umso mehr. Also überleg dir das mit dem mainboard, noch ist es zu finden, bei am2+ siehts aber schon mau aus. Und der vorteil von am3 und ddr3 wäre eh nur marginal. Ein athlon II und dazu nur eine 5750, schon könntest du wieder jeden Titel zocken.
     
  5. Danke für die Tips.
    Ich denke, wenn ich Board und CPU auch noch tausche wird es für meinen Zweck zu teuer.
    Mir bleibt ja noch ein schnelles Notebook für alles was Windows angeht.

    Die 8800 gtx ist leider defekt. Sonst würde ich diese auch nicht tauschen wollen.
    Welche Graka würdest du denn konkret empfehlen und aus welchem shop?
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_no...field-keywords=5770&rh=i%3Aaps%2Ck%3A5770
    kann man mit einer von denen was anfangen?
    Das wäre allerdings die Schmerzgrenze für mein altes System. Sonst könnte ich mir ja gleich ein neues zulegen ;)

    mfg
     
  6. dann würd ich dir eher zur 5750 raten. den unterschied zur 5770 merkst du eh nicht, da eher die cpu limitiert. Außerdem kannst du das modell von msi (eigentlich aller hersteller, aber hier mit auf der packung beworben + ausreichender und leiser kühlung) mit der hauseigenen afterburner software um fast 25% von 700mhz auf 870 übertakten. Mit etwas hintergrundwissen kann man den afterburner auch auf profi-modus freischalten und so locker 950mhz erreichen, was wahnsinnige 35% sind. das wäre aber wieder unsinn, also du würdest von den 950 wohl eher nix merken, mit den 870 bist fast so schnell wie die 5770 die noch ein paar shader mehr hat. Das ram läuft auch bei weit über 5ghz stabil (org 4,6 bei 50er, 4,8 bei 70er).
    Shops, also mit hardwareversand.de hatte ich bis jetzt keine probleme, bei alternate kann ich dir sicher sagen das der service was taugt:
    http://www4.hardwareversand.de/arti...amp;pvid=9lhxiaa29_gkfjse18&ref=27&lb
    http://www.alternate.de/html/produc...f6Ee3Ndq6ZMjRZGaPmg9835jZmCSlECCiD8NokA=&

    Gleich ein neues System? Nein, der Meinung bin ich nicht. Gut, um das System wieder zum laufen zu bringen erstmal graka reinstopfen. Aber die 8800er hat sich wohl schon die meiste zeit gelangweilt, und da so ein neuer athlon II eigentlich nicht viel kostet eine sehr gute investition. Aber hast schon recht, bei den preisen für ddr3 braucht man auch nicht mehr auf am2+ setzen und kann sich gleich auch neues ram kaufen. dann wären wir bis auf nt, gehäuse und laufwerke eigentlich schon wieder bei einem neuem system. Außerdem wird bald der neue Sockel am3+ rauskommen, also wäre es unsinn wenn dir die kiste nicht zu lahm ist. wenns dich ende des jahres reist kannst ja bisl was investieren, für unter 200€ würdest dann wohl schon ein sys aus am3+ board, altem athlon II und ddr3 bekommen.
     
  7. Würde ich dann nicht besser gleich zur 5770 greifen?
    In deinem ersten Post hast du einen Link geschickt dazu geschickt.
    Die kostet ja genausoviel wie die 5750 von msi...
     
  8. grundsätzlich ja. allerdings unterscheiden sich grafikkarten nicht nur durch den Chipsatz. Wesentliche unterschiede sind dann qualität des PCB's und deren bauteile, und natürlich die Kühlung. Die angesprochene 5770 wird sicher um einiges lauter sein, oc eher schlecht, und das Plus an Leistung wird in deinem Rechner verpuffen. Die billigste karte hält auch nicht am längsten durch, gespaart wird da wie gesagt auch an den el. bauteilen.

    die MSI 5750 reicht dir auch ohne oc gut. Und jetzt keine Angst wegen em bösen wort over-clocking, da brauchst du dir keine Sorgen machen wenn es der hersteller mit software und werbung anpreist. Eine 5770 hat halt noch mehr shader und lässt sich noch höher takten.
    Aber so hast du ne leise karte, und falls es dann doch mal ein wenig an leistung fehlt bemühst du einfach den Afterburner und schaltest den turbo ein. Dabei is die kühlung immernoch besser+leiser als dies angsteinflößende teil auf der billigen 70er.

    Aber dein einwand ist durchaus berechtigt. Eine leise und effiziente Kühlung auf einer 5770 gibts auch schon für nen 10er mehr:
    http://www.alternate.de/html/produc...p;l2=PCIe-Karten+ATI/AMD&l3=Radeon+HD5000
    deren Software heißt trixx und macht dasselbe; 1ghz könntest die takten, von haus aus auf 850;

    Nach etwas überlegen würd ich mir die Sapphire kaufen. Aber einen Unterschied wirst du wohl kaum festestellen.
     
  9. Dann werde ich deinem Vorschlag folgen und mir die Sapphire kaufen.
    Klingt überzeugend. Und wenn ich irgendwann doch wieder etwas nachrüsten möchte habe ich noch ein klein wenig Luft nach oben.
    Hoffe ich dann mal...
    Werten dank für deine Hilfe

    mfg
     
  10. you're welcome :)

    wenn du wirklich noch Luft für aufrüsten usw. willst:
    http://www.alternate.de/html/produc...p;l2=PCIe-Karten+ATI/AMD&l3=Radeon+HD6000
    ..das is quasi der nachfolger der 5750, haben nur das schema wieder auf die vorgänger 3850/4850; verbraucht kaum mehr strom hat aber deutlich mehr leistung. und lässt sich ebenfalls sehr gut takten 930mhz im normalfall, ohne spannungserhöhung + standardkühlung.
    wollt ich dir nur gesagt haben, mit der 5770 kan man aktuell auch alles zocken, bei 1680*1050 auch meist noch mit allen quali-einstellungen. die 6850 is halt noch ein gutes Stück schneller.
     
Die Seite wird geladen...

neue graka für altes system - Ähnliche Themen

Forum Datum
Neue Graka !!! Bitte Um Schnelle Hile !! Windows XP Forum 2. Dez. 2011
Neue Graka (Matrox P690) kooperiert nicht mit dem WMP 11.... Windows XP Forum 3. Okt. 2012
Bios Fehlermeldung (CPU Fan) nach neuer Graka Hardware 25. Sep. 2009
Neue Graka im alten System Hardware 23. März 2009
Neues Motherboard + Graka Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 9. Juli 2008