Neue Mail nur bei geladenem Thunderbird?

Dieses Thema Neue Mail nur bei geladenem Thunderbird? im Forum "E-Mail-Programme" wurde erstellt von KFSoftware, 23. Okt. 2010.

Thema: Neue Mail nur bei geladenem Thunderbird? Interessehalber mal bei den Experten nachgefragt: Gelegentlich erstelle ich neue E-Mails mittels einer Funktion,...

  1. Interessehalber mal bei den Experten nachgefragt:

    Gelegentlich erstelle ich neue E-Mails mittels einer Funktion, die ich meiner selbst programmierten Anwendung verpasst habe. Den VB-Code dazu->erdachte' ich nicht selbst, sondern bezog ihn von einer einschlägigen Programmierseite (wen's interssiert: vbActive.de).

    Mit meinen bisher benutzten E-Mail-Programmen war dabei der Ablauf im Prinzip immer gleich: Die zum Datensatz gehörende E-Mail-Adresse wurde automatisch in das Empfänger-Feld des Mail-Editierfensters eingetragen, das mit geringer zeitlicher Verzögerung aufblendete, wenn ich in meiner Anwendung auf Mail erstellen klickte. Das Mailprogramm selber trat mit seinem Anwendungsfenster überhaupt nicht in Erscheinung. So kannte ich das über die Jahre von Outlook Express, FoxMail und DreamMail. Derzeit ist Thunderbird portable 3.1.5 mein Standard Mailhandler.

    Dieser, den ich seit Kurzem verwende, reagiert hier völlig anders: Habe ich THUNDERBIRD.EXE nicht gestartet, blendet ein Assistent für Blogs und Newsgroups auf, der mir sagt, ich müsse erst mal ein entsprechendes Konto einrichten, was anscheinend bereits durch Angabe einer Bezeichnung für dieses Konto erledigt werden kann. Ist dieser Assistent fertiggestellt, dann gibt er das darunter liegende Mail-Editierfenster frei, aber die gewünschte Empfängeradresse ist dann nicht eingetragen. Das zuvor angeblich eingerichtete Konto für Blogs und Newsgroups existiert nicht. Wird der Vorgang wie beschrieben wiederholt, läuft er exakt genau so nochmal ab.

    Habe ich hingegen THUNDERBIRD.EXE gestartet (und z.B. minimiert), dann ist alles wie gewohnt: Kein Assistent, Editierdialog blendet auf - bereit zum Mailtext-Schreiben, Empfängeradresse im zugehörigen Feld.

    Ist das so gewollt, z.B. aus Sicherheitsgründen?
     
  2. Hi,

    Ich hab das grad mal bei mir getestet, funktioniert nur einwandfrei, wenn TB der Standardmailer ist.
    Ist TB dein Standardmailer?

    Gruß
    Sven
     
  3. Hab' ich nicht geändert. Ich lasse ihn sogar bei jedem Start prüfen, ob er der Standard Mailhandler ist.

    Dies deshalb, weil schon die Beschreibung des Codeschnipsels, den ich in meiner App verwende, sinngemäß Aufruf des Standard Mailhandlers zum Verfassen einer E-Mail lautet.
     
  4. Ich könnte mir denken, dass das portable hier einen Einfluss auf das Verhalten hat. Eine portable Version soll ja keinerlei Rückstände irgendwo hinterlassen, also auch nirgends im System vermerken, ich bin Standard-Mail-Handler. Mit einem installierten TB sollte dieses Verhalten nicht mehr auftreten.
     
  5. Vom Grundsatz her ist dem zuzustimmen. Aus genau diesem Grund gebe ich der portablen Variante einer Software stets den Vorzug.

    Nur trifft das auf die portablen Mozilla-Programme nicht zu. Sowohl Firefox als auch Thunderbird sind in ihren portablen Varianten recht üppig in der Registry vertreten (Firefox portable ist auf meinem System als Standard-Browser registriert und benimmt sich ebenso wie die installierte Variante; beim kurzen Überfliegen mittels Suchfunktion gab es auch für TB etliche Suchergebnisse).

    Wo müsste ich in der Registry nachsehen, um zu prüfen, ob TB portable die Registrierung als Standard Mail Handler korrekt vornahm (OS: Win7 Prof.)?
     
  6. es gibt ja z.B. von Carsten Knobloch und von PortableApps.com eine Portable-Version von Firefox.
    Wie die beiden Versionen sich unterscheiden und wie viel in der Registry geschrieben wird, weiß ich leider nicht. Trotzdem muss ein großer Unterschied zwischen portabel und installierter Software geben, sonst würde es ja nicht, wie bei Sven mit dem installierten Thunderbird Clienten klappen.

    Unter Windows 7 können die Programme unter Standardprogramme einen Standard-Programm zugeordnet werden.
    Unter Dateityp oder Protokoll einem Programm zuordnen können die Dateiendungen und Protokolle (z.B. Mailto) einen Programm zugeordnet oder geändert werden.

    pan_fee
     
  7. Wenn Du den portablen FF als Standard-Browser festlegst muss logischerweise ein Eintrag in der Registry erfolgen, das gilt natürlich auch für den Standard-Mailclient.

    Dieses führt aber den Gedanken einer portablen Software ad absurdum - IMHO.

    Standard-Mailclient
    Code:
    [HKEY_CLASSES_ROOT\mailto\shell\open\command]
    @=\C:\\Program Files (x86)\\Mozilla Thunderbird\\thunderbird.exe\ -osint -compose \%1\
    Welche portable Version verwendest und welche EXE genau startest Du aus dem portablen Paket.
    Der von Dir geschilderte Assistent dürfte nur auftreten, wenn Du TB direkt und nicht über die portable EXE startest und dann dürfte auch ein lokales Profil generiert werden.
     
  8. @MrOrange:
    Portable-Gedanken ad absurdum führen mittels Registry-Einträgen: Ist durchaus was dran. Oftmals ist es aber auch schon nicht schlecht, wenn auf das Installieren einer Vielzahl von DLLs usw. in einer Unmenge von (System-) Ordnern und deren Eintrag in der Registry verzichtet werden kann und dies als portable bezeichnet wird. Quasi wie zu DOS-Zeiten, als ganze Programmpakete in einen Ordner (ggf. mit Unterstruktur) installiert und durch Entfernen dieses Ordners wieder de-installiert werden konnten. Über Sinn oder Unsinn dieses Prozederes könnte man sicher an anderer Stelle noch ausführlicher diskutieren.

    Doch zurück zum Thema: Ich verwende TB 3.1.6 (den neuesten, Version vom 28.10.10) von PortableApps. Bei Threadbeginn hatte ich natürlich den unmittelbaren Vorläufer von PortableApps. Beide reagieren gleich.

    Am von Dir genannten Registry-Ort ist der Eintrag auch bei mir vorhanden, vom Aufrufpfad her natürlich meinen Gegebenheiten entsprechend angepasst; meine in der Registry gespeicherte Kommandozeile ist mit Deiner identisch.

    In der Tat gibt es eine ThunderbirdPortable.exe im Thunderbird-Programmordner mit einer Dateigröße 157 KB. Damit rufe ich den Vogel vom Desktop aus auf. Wenn's nach meiner Anwendung und dem von Dir genannten Registry-Eintrag ginge, sollte aber statt dessen die thunderbird.exe aus dem Unterordner ...\App\Thunderbird\ mit Dateigröße 12.196 KB gestartet werden, die wohl den eigentlichen TB beinhaltet.

    Habe daraufhin den von Dir genannten Registry-Eintrag hinsichtlich des Pfades (nicht des Kommandozeilen-Parameters) auf ThunderbirdPortable.exe geändert, doch bleibt auch dann alles wie gehabt, d.h. mein Freund, der Assistent, meldet sich weiterhin.
     
  9. Der Assistent dürfte aber nur beim ersten Start erscheinen, so bald ein korrektes Profil eingerichtet ist sollte TB mit dem entsprechenden Konto starten.
     
  10. Bin auf die installierbare Variante von TB umgestiegen. Jetzt funktioniert's, wie's soll. :)

    Vielen Dank an alle Beteiligten. :1
     
Die Seite wird geladen...

Neue Mail nur bei geladenem Thunderbird? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Fenster für neue EMail wird nach dem Scannen nicht mehr automatisch geöffnet E-Mail-Programme 21. Nov. 2014
Alte E-Mails zusammengefasst in neuem E-Mail weiterleiten Windows XP Forum 15. Juli 2011
Kann keine neue Emailadresse zu einem Kontakt hinzufügen (Outlook 2003) Microsoft Office Suite 22. Jan. 2010
öffentliche Kontakte über "An" bei neuer E-Mail verfügbar machen Windows XP Forum 20. Okt. 2009
Neue Gruppe in Windowsmail Windows XP Forum 7. März 2009