Neuen Rechner zusammenstellen

Dieses Thema Neuen Rechner zusammenstellen im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Frischling, 6. Dez. 2011.

Thema: Neuen Rechner zusammenstellen Hi Folks, ich bin gerade damit beschäftigt mir einen neuen PC zusammenzustellen :D eigentlich ne tolle Sache doch...

  1. Hi Folks,

    ich bin gerade damit beschäftigt mir einen neuen PC zusammenzustellen :D eigentlich ne tolle Sache doch dann ergeben sich wieder zick Fragen und man kommt doch leicht ins Wancken bei der Auswahl der Komponenten.
    Ich habe mir da folgendes überlegt:
    [​IMG]

    Als Graka habe ich schon eine Gainward GTX 580 Phantom, welche ich natürlich mit verbauen würde.

    Hat hier schon jemand mit einer der obigen Komponenten Erfahrung gesammelt?
    Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob der onboard sound des Asus gut ist oder ob ich mir lieber noch einen Soundblaster dazu nehmen sollte...

    Die SSDs will ich jeweils nur für das OS und Spiele Verzeichniss verwenden, der große Speicher wird von den alten HDDs des alten PC übernommen.

    Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.

    Danke & Grüße
    Frischling

    [br][blue]*PCDElchi: Verschoben aus "Hardware"*[/blue]
     
  2. Grüß dich,

    schickes System hast du dir da zusammengestellt.
    Einige Anmerkungen dazu:

    RAM: Bei den Sandy-Bridge Systemen reicht 1333er DDR3 RAM, durch schnelleren RAM erhälst du kaum Mehrleistung. Falls du einen großen CPU Kühler verwenden willst, solltest du eventuell zu RAM greifen, der keine solch ausladenden Heatspreader hat! Bei der Corsair H60 dürfte es, DENKE ich, keine Probleme geben. Bin von der H60 nicht überzeugt. Aber jedem das Seine.

    CPU: Top, werkelt bei mir mit 4,5Ghz absolut stabil und recht kühl - da kommen die aktuellen AMDs nicht mit.

    SSD: Sicher ein gutes Ding. Ich habe eine Crucial M4 verbaut - sehr schnell und wird oft empfohlen.

    Board: Top. Alternativ von ASRock das Extreme3 (oder Extreme4) Gen3. Ähnliche Ausstattung, aber etwas günstiger und trotzdem ein top Produkt.

    Netzteil: Oversized. Gute 550 Watt reichen für dieses System locker. Würde zu Enermax, BeQuiet, Cougar oder Seasonic greifen.

    Gehäuse: Habe ich auch, jedoch in schwarz. Genug Platz und Möglichkeiten für Kabelmanagement.

    Soundsystem: Bestimmt in Ordnung, wenn man auf Brüllwürfel steht.

    Onboardsound ist mittlerweile vollkommen in Ordnung, wenn man keine all zu großen Ansprüche stellt.
    Einfach mal probieren und falls es nicht gefällt: Soundkarte nachkaufen (bspw. eine Asus Xonar D1/DX).

    Gruß
     
  3. Gruß zurück,

    RAM: Das mit dem RAM sollte ich mir nochmals überlegen, wobei der Preisunterschied zu einem 1333MHz nun wirklich nicht mehr so groß ist.

    H60: Einer der Gründe warum ich eben keinen normalen Lüfter mehr möchte ist eben das riesen Kühlkörper-Ungeheuer auf dem Mainboard zu haben und da dachte ich eine Wasserkühlund als Alternative, wobei ich eben keine ahnung davon habe (was gut und was schlecht ist und die H60 hat eben gute Bewertungen im Onlineshop gehabt).

    SSD: Da habe ich mich ein bischen an der Bestenliste von Chip.de orientiert ;-)

    Board: steht ausser Frage da wird es das Asus werden^^

    Netzteil: Da bin ich mir auch noch nicht so 100%ig sicher, ich will mir noch das Hintertürchen eines SLI offen halten ::)

    Gehäuse: Sieht mir beinahe etwas zu stylisch aus, habe jedoch viele gute Bewertungen bezüglich Kabelmanagement und Raumangebot gelesen. von dem her denke ich auch mal dass es das werden wird.

    Soundsystem: Da das System schon so teuer wird, werde ich mir leider kein Teufel mehr leisten können ohne das meine Frau mich im Schlaf erdrosselt :-\. Eventuell das Edifier HCS5640 C6, 5.1 als Alternative???

    onboard: werde ich sehr wahrscheinlich erst mal testen und wenns nicht zusagt dann auf ASUS Xonar D1 7.1 umsteigen.

    Danke & Grüße
    :coolsmiley:
     
  4. Huhu,

    der Preisunterschied zwischen 1333er und 1600er DDR3 RAM ist in der Tat marginal, ebenso der Leistungsunterschied. Daher: Wie du willst. ;-)

    Die WaKü von Corsair ist bestimmt in Ordnung, jedoch vertrete ich die Meinung: Wenn schon WaKü, dann richtig!
    Würde mir daher eher einen Dark Rock Pro von be quiet! einbauen.

    SSD: Im Alltag wird man eventuell bestehende, marginale Leistungsunterschiede wohl kaum wahrnehmen - daher kannst du sicher zur ADATA greifen.

    Netzteil: Ok, dann geht ein solch potentes Netzteil in Ordnung. Würde mich trotzdem mal bei den von mir empfohlenen Herstellern umsehen - vielleicht gefällt dir da auch was.

    Gehäuse: Ja, die Optik ist recht aufdringlich. Die inneren Werte überzeugen aber. Damit du einen Eindruck davon bekommst, hier mal ein Bild meines Systems:
    [​IMG]


    Soundsystem: Zum Zocken und die ein oder andere DVD sind beide Systeme tauglich. Man darf eben kein Klangwunder auf dem Niveau ordentlicher HiFi Lautsprecher erwarten.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Neuen Rechner zusammenstellen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Passwort für brandneuen Rechner? Windows 8 Forum 30. Juni 2015
Festplatte vom alten Rechner (WIN7) in neuen Rechner einpflanzen Windows 7 Forum 10. Feb. 2015
Altes Betriebssystem mit Porgrammen auf neuen Rechner umziehen??? Windows 7 Forum 26. Jan. 2014
WinXp 32 und Win 7 64, Auf einem Neuen Rechner Bitte um Hilfe Hardware 26. Aug. 2011
Dateien und Programme auf neuen Rechner umziehen Windows-Updates 1. Feb. 2012