Neuer PC - welche Komponenten?

Dieses Thema Neuer PC - welche Komponenten? im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von cateye, 28. Dez. 2005.

Thema: Neuer PC - welche Komponenten? Hi Leutz, ich will mir einen neuen PC zulegen. Als Aufgabengebiete wären normale Office-Anwendungen (OpenOffice),...

  1. Hi Leutz,

    ich will mir einen neuen PC zulegen. Als Aufgabengebiete wären normale Office-Anwendungen (OpenOffice), Internet (Mozilla, Evolution, ICQ, Audio/Video-Streaming), diverse Spiele (z.B. Doom3, UT2k3, Quake3...), aber auch Hardware-Video-Recording und Programmierung (kleiner Apps) zu nennen.
    Was die Erfahrung im Selberbauen angeht, so schätze ich mich mal als fortgeschritten ein. Den unten genannten Rechner habe ich selbst zusammengeschraubt und eine WaKü (CPU+GPU) mit 2 Dual-Radiatoren in der Towerwand bzw. Pumpe unter den HDDs habe ich auch selbst eingebaut. Meine GraKa und Laufwerke (siehe Profil) will ich erstmal noch behalten. Vom Prozessor dachte ich an einen AMD64-X2 und beim Mainboard an NV-Chipset, damit ich nicht so bald wieder einen neuen Rechner brauche. Sound, LAN für DSL und PS/2 für Tastatur sollte auch OnBoard sein. Für späteres Aufrüsten der GraKa sollte auch PCI-X drauf sein und SATA wäre auch nicht schlecht. An sonstigen Komponenten stelle ich mir neben Mainboard, CPU, RAM auch evtl. ein neues Netzteil und einen guten DVD-Brenner vor. Kosten sollte das ganze nicht mehr als 1500 Euro .

    Danke für eure Empfehlungen,

    Cateye
     
  2. Du willst ein Mainboard haben, das AGP und PCI-E vereint? Sowas habe ich (glaube ich) nur einmal gesehen und das war bei Asrock. Und von denen würde ich niemals ein Mainboard kaufen ;).
     
  3. richtig gibt eins von ASROCK mit PEG und AGP aber ASROCK....pfui :D

    kauf gleich ein PEG Board mit PEG Graka

    wenn Du deine Karte behalten willst musste ein AGP Board kaufen.

    Tja habe das gleiche Prob. Das ist jetzt ne Grundsatzentscheidung für die Zukunft ;)
    ich werde jetzt noch warten und mir nächstes Jahr ne neue PCIe Graka mit passendem Board zulegen
     
  4. Ok, danke für die Antworten. ;) ASRock würde ich mir auch nicht freiwillig antun. :p
    Dann werde ich wohl meine GraKa und den Rest bei Ebay verkaufen und mir gleich einen komplett neuen PC zulegen. Dann schreibt mal was ich das sinnvollerweise reinbasteln könnte. Das Budget von 1500 Euro und die Einsatzgebiete sollen so bleiben wie oben genannt, nur dass jetzt eben noch eine vernünftige GraKa dazukommen soll.
     
  5. Amd 64 3700+
    DFI LANparty UT nF4 Ultra-D, nForce4 Ultra
    Grafikkarte (je nachdem, ob du auch neuere Spiele als UT2k3 zocken willst und wie viel Geld übrig bleibt ;))
    Dann würd ich noch 2*512 MB Ram nehmen, z.B. den hier: http://www.geizhals.at/deutschland/a159803.html
    Ich denke nicht, dass man einen X2 braucht, die 2 Cores kannst du noch nicht so wirklich ausnutzen. Falls du aber unbedingt so einen willst, dann nimm den x2 3800+ (der ist aber auch nen Stück teurer, als der 3700)
    Die alte Festplatte kannst du ja behalten, falls du aber eine S-Ata II-Platte willst, plane so ca. 100€ für ~200GB ein, Netzteil ab 450 Watt, du kannst ja mal hier reinlesen.
    Wenn du die Wakü noch hast, musst du dir ja nur neue Kühler kaufen und kannst sie weiterverwenden.
     
  6. Hi,

    danke für die Empfehlungen :) Hab heute irgendwie schonmal gehört, dass man nichtmal die normalen A64 richtig ausnutzen kann. Den Teil mit dem A64-X2 werde ich dann wohl doch lassen. Ich hab schon ein 450W-Netzteil (siehe Signatur) - reichen die Werte für den neuen Rechner, denn wenn ich mir jetzt ne neue (PCI-X-)GraKa kaufe, dann wird die ja sicher ein bis zwei extra Stromanschlüsse haben? :-\
     
  7. Ich weis gar nicht, was Ihr alle hier gegen die ASRock-Boards habt. Das 939 Dual-SATA-II ist echt gut ausgestattet und dabei auch noch sehr günstig, und echte chipsatzbedingte Leistungsschwächen gegenüber NForce-Boards gibt es auch nicht, die Performance liegt gleichauf oder nur ganz knapp darunter. Gut, das Ding ist nicht für OC-Maßnahmen zu gebrauchen, aber sonst sind die ASRock-Boards qualitativ nicht schlechter als ASUS (laufen beide von den selben Fertigungsbändern...).
     
  8. ASRock hat für mich bei Mainboards irgendwie einen Beigeschmack wie Gericom bei Notebooks - weiß auch nicht warum, aber wenn man sich so in den Foren umhört, kommt bei ASRock nix gutes raus :eek: :-[

    Was den Computer angeht, den ich mir zusammenbasteln will, hab ich mich prozessormäßig für einen AMD Athlon64-X2-4400+ entschieden, weil der Toledo-Kern je 1 MB L2-Cache hat und das ja der Arbeitsgeschwindigkeit nur förderlich sein kann. Was die Grafikkarte angeht, hätte ich gern eine ATi Radeon X1800 XL, wisst ihr ob die gut ist und wenn ja, welchen Hersteller ich nehmen sollte (Sapphire?) um auch länger was von der Karte zu haben? Jetzt bräuchte ich noch ein Mainboard mit nForce4-Chipset (am besten Ultra, SLI würde ich sowieso nicht nutzen) und SATA2, guten Arbeitspeicher (reicht 1GB?) und vor allem ein gutes ATX 2.0-Netzteil mit SATA-Anschlüssen, dass mir nicht die ganze aufgenommene Leistung in die Luft pustet. Außerdem wär noch wichtig, dass das Netzteil 2 Lüfter hat, weil ich nur ne WaKü und deshalb recht wenig Durchzug im Rechner habe (vier 12er-Pabst-Lüfter gegenüber dem Mainboard für die 2 Dual-Radiatoren, aber keiner der die Spannungswandler usw. an der CPU kühlt) Wenn ihr also Empfehlungen für mich hättet, wär ich euch dankbar ;) :)

    CU

    Cateye
     
  9. Hi

    Da du ja anscheinend auch Linux einsetzt würde ich mich mal wegen den ATI Treibern für Linux umhören. Da hört man immer nur Beschwerden.

    Gruß, Michael
     
  10. ich würde wirklich nen amd 64 3700+ nehmen, der hat auch 1mb l2 cache.

    dual core wird derzeit kaum unterstützt und wer weis, wann passende software kommt, aber dass musst du entscheiden ...

    mobo würde ich das dfi mit nvidia 4 ultra chipsatz nehmen

    graka wenn die 1800 xt, die xl is doch etwas lahmer. als hersteller würde ich powercolor nehmen.

    speicher solltest du dir 2gb können, da du auch video zeugs machst. am besten einen mit cl2 latenzen zb corsair, mdt, twinmos oder geil ...

    netzteil hab ich ein chieftec, 2 lüfter, läuft super. enermax oder be quit sind auch gut.
     
Die Seite wird geladen...

Neuer PC - welche Komponenten? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Neuer PC, welchen ? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 8. Apr. 2005
Neuer PC: Welche Treiber/Programme sollte man installieren? Windows XP Forum 26. Feb. 2005
Windows 8.1 Neuinstallation auf neuer Festplatte nicht möglich. Hilfe! Windows 8 Forum 11. Okt. 2016
Neuer PC und schlechtes Internet. Windows 10 Forum 21. Juli 2016
Trotz neuer Grafikkarte kein Update möglich Windows-Updates 7. Jan. 2016