Neuer PC

Dieses Thema Neuer PC im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von THChaos, 1. Juli 2005.

Thema: Neuer PC Hallo :) Hab nun nach reiflicher Überlegung den Entschluss gefasst, mir nen neuen PC zu gönnen. Das Ganze könnte...

  1. Hallo :)

    Hab nun nach reiflicher Überlegung den Entschluss gefasst, mir nen neuen PC zu gönnen. Das Ganze könnte aber maximal ab August/September diesen Jahres losgehen, da ich derzeit noch durch andere Sachen finanziel eingeengt bin.

    Mein derzeitiger PC ist zwar auch nicht sooo schlecht, aber als Beispiel das Gehäuse bietet echt KEINE Möglichkeit für nen zusätzlichen Lüfter, sieht zudem extrem dumm aus und fürs modden ist das Ding erst recht nicht geeignet o_O

    Nun bräuchte ich etwas Beratung ;)

    Gibt es KomplettPC's mit Chieftec Gehäusen? Ich dachte nämlich eigentlich an ein Gehäuse aus der Dragonserie. Das Komplettding sollte dann eigentlich nur ein ordentliches Mainboard, Netzteil und Prozessor haben. Der Rest kommt so dazu.
    Oder lieber doch gleich ganz selber bauen? Dazu muss ich sagen, dass ich noch nie einen PC komplett selber gebaut habe, das wäre dann sozusagen ein Sprung ins kalte Wasser für mich o_O

    Was für ein Mainboard/Prozessor sollte ein PC haben, damit er auch in Zukunft noch mithalten kann?

    Edit: dazu sollte ich vielleicht noch sagen, dass der PC sowohl für Spiele(sims, sims2, gta san andreas etc.) als auch für die schule, Musik hören und bildbearbeitung herhalten muss.

    Für den Anfang erstmal alles, weitere Fragen würden dann folgen :)



    Liebe grüße


    [blue]Verschoben aus Hardware[/blue]
     
  2. Wenn Du Dir das zutraust, wäre das meine erste Wahl.
    Da bist du nämlich in der Komponentenauswahl nicht eingeschränkt.

    Hast Du eher an ein AMD oder Intel System gedacht ?
    In den Signaturen verschiedener User (meine eingeschlossen) kannst du ja mal stöbern und Dir Anregungen holen.

    Die Frage inwieweit dein PC mit der Zukunft mithalten kann ist nicht so einfach zu beantworten.
    Sicher bist Du mit einem AMD FX57 Prozessor lange Zeit up-to-date. Die Frage ist nur, ob Du allein für den Prozessor 600? ausgeben willst ?! Das ganze ist eigentlich immer ein Kompromiss aus zukunftssicherheit und finanzieller Situation ;)

    Gruß
    Sven
     
  3. *schluck* also 600? allein für den prozessor sind wirklich etwas heftig O-o

    Hm, gut wie wäre die Beschränkung auf kann in näherer zukunft noch mithalten soll aber nicht zu teuer sein ? Also maximal 100-150? sind eigentlich für den Prozessor gedacht oder ist das zu niedrig angesetzt?

    Bzgl. dem Selberbauen: Ich kenne mich schon mit dem Innenleben eines PC's aus, ich reparier die Teile ja auch in meiner Freizeit. Was mir sorgen macht ist der Mainboardeinbau. Scheint ja schon eine etwas heikle angelegenheit zu sein. Ebenso die CPU. Ich hab ja bei meinem PC noch nichtmal raus, wie ich den nun den CPU Lüfter abbekomme o_O Da sind zwei lange bügel dran und wenn man beide in die entgegengesetzte richtung bringt, dann scheint der kühler locker zu sein, abgehen tut er aber dennoch nicht.
    Also ich habe bisher an allem rumgewerkelt ausser am Mainboard und CPU.

    Eine Möglichkeit wäre eventuell auch, Mobo, Gehäuse und CPU zu ner PC Werkstatt zu bringen und dann sollen die das einbauen(vielleicht gleich mit Lehrvorführung). Die 20-30? dafür hät ich dann auch noch.
     
  4. by the way sieht dein asterix rechner nicht schlecht aus.

    Wieviel haste für gehäuse(schaut ja wirklich nobel aus) + prozessor + mobo ausgegeben?
     
  5. Also erstmal wäre es ja interesant was denn dein oberes Limit des ganzen angeht, denn wie du schon selber festgestellt hast schwanken die Preise extrem von ~100? bis hoch zu ~1000?...

    Dann solche sachen wie zukunftssicherheit, ne schöne Phrase wie ich finde, aber vergiss das ganz schnell. Kauf dir einen Rechner fürs hier und jetzt und gut ist. Sonst bekommste empfehlungen für ein 5000? DualCore/SLi7800-Grafikkarte und hast am Ende nix gewonnen..

    Also für um die 1000? (+- n bissl) bekommste schon n gutes System.
    aber verrat uns doch erstmal deine Vorstellung.

    Achso.. und wegen dem einbauen. Also sowas wäre in der Regel vorzuziehen, denn dann kannst du wirklich die Komponenten von anfang an wählen und gleich ordentlich einbauen ohne ständig daran rumwerkeln zu müssen. Mein Tipp (so wie ich es damals gemacht habe)
    Kauf dir alle Teile zusammen, einzeln natürlich, und guck dir an wie die verbaut werden müssen. eigentlich ist das immer irgendwo raufstecken, vielleicht noch n Hebel umsetzen und fertig.

    Da du da handwerklich begabt zu sein scheinst, sollte dich das eigentlich weniger abschrecken, wenn dann alle Stricke reißen, kannste immer noch in Handel gehen und das machen lassen (für Geld, was du so sparen könntest.)
     
  6. hmm naja... schwer zu sagen, denn das System ist gewachsen.
    Mal das ausgetauscht, dann das, und dann das. Da ist es schwer einen Preis zu sagen. Waren aber deutlich mehr als 1000? ;)

    Gruß
    Sven
     
  7. Also im Grunde bräuchte ich nur nen Prozessor, ein Mainboard, CPU Kühler und Gehäuse. Festplatten habe ich bereits und Ram sowie Graka bekomm ich von nem Kumpel sehr billig, egal was ich haben möchte. Festplatten(160GB Samsung und ne 12GB Maxtor für Images) sowie Laufwerke (Brenner von LG und DVD Laufwerk von Toshiba) werd ich aus meinem alten PC weiternutzen.

    Wie macht sich z.B. der AMD Athlon XP 3000+ mit 333MHZ für Sockel A ? Gibt es als Boxed Version für 130? bei Conrad..
    Oder gibt es bessere?

    Derzeit habe ich ein Mainboard von ASROCK und nur Ärger damit. Sind die Mobo's von MSI, Gigabyte und Asus empfehlenswert? Und wenn ja, welches?

    Achja, wegen dem Preis: Nunja, ein genaues Preislimit hab ich mir nicht gesetzt, aber weniger als 1000? wäre schon nicht schlecht.
    Ich will ja dann noch meinen jetzigen PC verkaufen.
    Wieviel könnte ich den für den verlangen?

    ASROCK G Pro Mainboard mit Sis Chipsatz
    Onboard Graka und Sound
    LC Power 6550 Netzteil mit 550 Watt
    1024MB Sdram

    Festplatten und Laufwerke werden rausgenommen.

    Ansonsten will ich nicht allzusehr auf den Preis achten. Wenn ich meine Fahrschule durch hab(was ich ja HOFFENTLICH noch in den Ferien packe) dann steht mir wieder mehr Geld zur verfügung ;)
     
  8. Hi,

    Hab' mal meine alten Rechnungen durchforstet:

    Asus A8V Deluxe: 100?
    AMD Athlon 64 3700+: 299?
    ThermalTake XaserV: 129?

    Wobei ich anmerken muss, das ich Motherboard & CPU zu Mitarbeiterpreisen aus meiner Firma hab ^^

    Zu deinem System möchte ich anmerken, das Du - wenn Du schon nen Athlon XP nimmst - den Barton mit 400Mhz FSB nehmen solltest. Besser wäre ein Athlon 64, die kosten auch ned wesentlich mehr, haben aber deutlich mehr Power unter der Haube.

    Gruß
    Sven
     
  9. Also ich dachte eigentlich an folgendes:

    -->Thermalrock Ocean Dome in der Silber ausführung

    --> Enermax NT für rund 80?

    --> Athlon 64 3200+ für um die 140?

    -->[URL weigert sich] Asus K8N - E Deluxe (ist Sockel 754) zu sehen auf asus.com

    ---> Speicher von ka so um die 1 oder 2 Gb(muss ich sehen, wie das Geld reicht)

    Graka und Soundkarte würd ich wohl aktuellere Modelle von nem Kumpel günstig bekommen.

    Mir wurde auch geraten, noch mindestens bis Dez/Jan zu warten mit dem kaufen, weil wohl nochmal die Preise fallen werden wegen neuerscheinungen..

    Was haltet ihr von der zusammenstellung?

    wie gesagt, platten und laufwerke sind noch da.
     
Die Seite wird geladen...

Neuer PC - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows 8.1 Neuinstallation auf neuer Festplatte nicht möglich. Hilfe! Windows 8 Forum 11. Okt. 2016
Neuer PC und schlechtes Internet. Windows 10 Forum 21. Juli 2016
Trotz neuer Grafikkarte kein Update möglich Windows-Updates 7. Jan. 2016
Neuer Ordner auf dem Desktop Windows 7 Forum 17. Okt. 2015
Altes Betriebssystem und alte Software an neuer Hardware - HILFE! Windows 95-2000 14. Okt. 2015