Neuinstallation. Wie komme ich zum alten Zustand?

Dieses Thema Neuinstallation. Wie komme ich zum alten Zustand? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von ManfredP, 20. März 2006.

Thema: Neuinstallation. Wie komme ich zum alten Zustand? Hallo, habe mein Windows XP SP2 klein gekriegt :'( Zum Schluss ging absolut nichts mehr. Kein Booten, kein...

  1. Hallo,
    habe mein Windows XP SP2 klein gekriegt :'( Zum Schluss ging absolut nichts mehr. Kein Booten, kein Einloggen, keine Reparatur. Nicht einmal eine Reparaturinstallation des vorhandenen Systems (dabei bleiben dann ja alle Einstellungen, Menüs, Ordner etc. erhalten) :tickedoff: Dadurch ist jetzt alles Neu (ist andererseits auch gar nicht wirklich schlecht, da das System unruhig lief). Nur: Wie bekomme ich jetzt die alten Einstellungen der verschiedenen Programme zurück? Habe eine Sicherungskopie zurückgespielt, im Explorer erschienen unter AllUsers auch alle entsprechenden Dateien und Ordner im Startmenü, aber ... im eigentlichen Startmenü in der Tastleiste erschien das Zeug nicht. Durch Kopieren der entsprechenden Ordner und Links konnte ich das Startmenü inzwischen wieder füllen, aber das System hat es trotzdem nicht kapiert :| In manchen Links stehen Schnelltasten und alle sind über das Startmenü anwählbar, doch bei vielen Programmen beschwert sich das System, das Programm sei nicht registriert -und tut sonst nichts ??? Bei manchen Programmen geht's allerdings auch so, aber die Kriterien, welche gehen und welche nicht, habe ich noch nicht rausgekriegt. Selbst Verknüpfungen (die korrekt eingestellt sind) mit einzelnen Programmen funktionieren oft nicht -gleiche Begründung. Ich habe zusätzlich noch schnell mittels Linux eine Sicherungskopie des Ordners Dateien und Einstellungen auf einer anderen Partition angelegt. Diese Partitionen sind natürlich unberührt. Wie bekomme ich nun die *.DAT-Dateien aus diesem Teil zurück? Ich kann natürlich die Datein so komplett mittels Linux zurückkopieren( :knuppel2:), weis aber nicht, ob XP diese Gewaltkur verträgt ... ist immerhin die Registry.

    Tschüß

    ManfredP
     
  2. Hallo,

    installier das Betriebssystem und die gewünschten Anwendungen nochmal neu (auf normalem Weg) und konfiguriere dann alles so wie du es benötigst.
    Alles andere ist Pfusch und wird dir früher oder später Probleme machen.

    Wenn alles läuft und konfiguriert ist, mach ein Image von der/den Partition/en. Dann zusätzlich von den Daten (E-Mails, Dokumente) regelmäßig Sicherungskopien anlegen.

    Beim nächsten Notfall brauchst du dann nur das Image und die aktuelle Datensicherung zurückspielen. Dann noch ein Besuch bei Windows Update - und das System ist wieder brauchbar, mit deinen Einstellungen, Anwendungen und aktuellen Daten.
    Diese Vorgehensweise hat mir bisher viel Zeit erspart.
     
  3. Hallo,
    tschuldige, das Verfahren kenne ich auch. Die Antwort hilft mir nicht weiter. Erstens: Ich hatte Sicherheitskopien, die habe ich ja auch zurückgespielt, nur die der Registry war im Eimer.
    Zweitens: Ich habe einige Programme drin, die ich von Heft-CD's installiert hatte, die finde ich so ohne Weiteres gar nicht wieder.
    Drittens: Mit einem 56K-Modem-Zugang ist das Downloaden aller Programme, Updates und sonstiger Sachen, die da eine Rolle spielen, kein wirklich billiger Spaß -und ich hab' das Zeug ja alles. Ich sehe nicht ein, dass ich schon wieder Telefongebühren von einigen zig Euro abdrücken soll, weil ein paar K Daten in der Registry sagen, ich hätte das Zeug nicht, dessen Downlaod ich schon einmal bezahlt habe und das definitiv auf der Platte ist.

    Hat nicht irgend jemand->ne Idee, wie ich mein Problem löse? Wie ich es vermeide, weis ich ja schon (zumindest im Prinzip. Und wie man sieht: wenn man vom Pech verfolgt wird, hilft auch das nicht weiter)

    Tschüß

    ManfredP
     
  4. Du kannst das Problem nicht lösen, wenn die Programme nicht neu installiert werden. Außerdem besteht zwischen Sicherheitskopie und Image ein Riesen-Unterschied, der dir nicht klar zu sein scheint und deswegen behaupte ich mal, dass du das Verfahren nicht kennst. :)
    Das bloße Wiederherstellen von Einträgen im Startmenü hilft dir dabei überhaupt nicht.
    Die fehlenden Sicherheitsupdates bekommst du ohne die Installationsdateien der Updates auch nicht wieder eingespielt. Die Registry-Einträge kannst du ohne die alte Registry auch nicht wiederherstellen. Und selbst dann müsstest du einiges erneut installieren, weil auch mit Wiederherstellung der Einträge unter Umständen Dateien fehlen würden, die bspw. ins System32-Verzeichnis kopiert wurden.
     
  5. Wenn die Registrierung zerstört ist sind auch die aktivierten Programme weg, das wurde auch schon bei den verschiedenen Posting erwähnt.

    So ein zerstörtes System kann nur durch eine komplette Image Datei wieder hergestellt werden, d.h. Du musst in den sauren Apfel beissen und wirklich alles wieder installieren und zum Teil auch die Programme wieder aktivieren.

    Jedenfalls in Zukunft ist es gut z.b. mit dem Ghost ein Komplett Sicherung zu erstellen z.b. auf ein externes USB Laufwerk und dann kannst Du Problemlos alles wieder 1 zu 1 herstellen.

    Mfg. Walter
     
  6. Hallo,
    irgendwie drehen wir uns hier im Kreis, deshalb nochmal von Vorne: Die Dateien sind alle wieder da, der größte Teil war eh nicht auf der C:, da die Anfangs ein bisschen klein war, inzwischen ist das geändert (dabei ist nichts verlorengegangen), aber die Anordnung ist geblieben. Durch die Sicherheitskopie des Laufwerks, die ich zurückspielen konnte, sind alle Dateien wieder da, auch die in System und System32. Eine Image-Kopie von C: erfordert entsprechend viel Platz -der ist aber ein bisschen knapp. Die Sicherheitskopie mache ich auf Streamer, ein Programm, dass das mit einem Image kann, ist mir noch nicht begegnet. Außerdem ist das keine Lösung für jetzt. Die alte Registry ist außerdem ja noch da, ich hatte sie unter Linux nach der Pleite beim Booten noch schnell gesichert, indem ich das ganze Verzeichnis Dateien und Einstellungen von C: auf eine andere Partition kopiert habe. Dort liegen die Dinger also rum, von admin und dem einfachen Account sowie dem AllUser-Account für die globalen Sachen. Wenn ich Die in den offiziellen Kram hineinbekäme, wäre sicherlich das Meiste wieder wie zuvor. Es gibt so viele Programme, die können eine Registry lesen und auswerten und auch ändern. Gibt es denn keins, dass eine Registry-Datei, die nicht eingebunden ist, in eine Reg-Datei verwandeln kann? Oder eine Möglichkeit, die Dat-Datei in die vorhandene Registry einzubinden (und sei es auch nur so, dass sie unter einem anderen Zweig auftauchen, sodass man die Programmeinstellungen kopieren kann?)? Ich finde mich da wirklich nicht mehr durch, wo der ganze Kram her war, teilweise sind die Programme auch schon älter (aber immer noch zu gebrauchen). Die Programme, um die es mir geht, sind zum Teil recht kleine Sachen, sie sind nur eben nicht registriert und Windows weigert sich, die Programmdateien zu starten. Ob die aber wirklich nicht laufen könnten, da habe ich eher Zweifel, da die oft beim Install nicht sehr viel machen (außer Dateien kopieren und eventuell auspacken). Da ist nur die dämliche Bürokratie im Weg.

    Tschüß

    ManfredP
     
Die Seite wird geladen...

Neuinstallation. Wie komme ich zum alten Zustand? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Treiber fehlt bei Win 7 Neuinstallation- Komme nicht weiter... DRINGEND Windows 7 Forum 30. Nov. 2014
Win7 entfernen ohne Neuinstallation? Windows 7 Forum 12. Okt. 2016
Windows 8.1 Neuinstallation auf neuer Festplatte nicht möglich. Hilfe! Windows 8 Forum 11. Okt. 2016
Windows Neuinstallation ohne Original-CD (OEM) Windows 7 Forum 25. März 2016
Win7 Neuinstallation - Keybord und Maus ohne Funktion Windows 7 Forum 9. Jan. 2016