NIS 2005

Dieses Thema NIS 2005 im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von BigWoelfi, 28. Sep. 2004.

Thema: NIS 2005 Hallo, ich habe heute mein NIS 2005 erhalten, welches ich mir in der Ausgabe mit 3 Lizenzen bestellt hatte. Das ist...

  1. Hallo,

    ich habe heute mein NIS 2005 erhalten, welches ich mir in der Ausgabe mit 3 Lizenzen bestellt hatte. Das ist immer noch billiger, als drei Einzelprogramme zu erwerben, auch wenn man diese bei Delf Michel mit Upgrade-Rabatt bestellen würde.
    Dennoch ist das natürlich sauteuer, jedoch nicht mehr zu umgehen, da auch bei Symantec jetzt Aktivieren angesagt ist und: Die sind noch einen Zacken schärfer, als M$. Wenn man nicht bis zum 15. Tag nach Installation Aktiviert, kann man das Programm nicht mehr benutzen.

    Trotzdem ist das für mich immer noch der Rundumschutz schlechthin. :)

    Zur Installation habe ich nichts an meinem normalen Windows XP Home Edition SP2 verändert. Ich meine, ich habe nicht ein einziges Programm geschlossen, das als gestartet im Systray angezeigt wird. Bei den Programmen, die da angezeigt erden, sind immerhin Programme dabei, wie Morver, a², Bluethoot, W-Lan, WinZip, NortonPasswortManager, mRouter, ChipDriveManager, Virtual-CD. Alles Programme, die während einer Programminstallation mit Aktionen aktiv werden. Auch NIS und NAV habe ich laufen lassen und die Installation zudem bei aktiver Internetnutzung (über Router) begonnen.

    Zunächst hat das Sicherheitscenter gemotzt, dass der Rechner nicht mehr gegen Angriffe geschützt ist, wovon ich mich bei meinem DSL-Zugang aber nicht habe irritieren lassen.

    Die Installation insgesamt hat das ganze Fußballspiel der Bayern angedauert, weil ich auch den anschließenden Virenscheck über den gesamten Schlepptopp, mit über 400.000 Dateien, durchlaufen lassen habe.

    Ansonsten hat die Installation große Pausen gemacht, wobei für nicht zu erkennen war, was und ob überhaupt etwas im Hintergrund gerade lief. Deshalb der Hinweis, nicht zu unterbrechen, bevor nicht wirklich die Schlusskonfiguration der einzelnen Programmteile abgeschlossen ist.
    Alles andere kann bei dem Ablauf theoretisch nur in eine Katastrophe führen. :eek:

    Nebenbei: Es erscheint im Systray nun nur noch ein gemeinsames Icon für NIS, kein gesondertes für NAV mehr.

    Vom neuen Funktionsumfang bin ich positiv überrascht. Schaut es Euch selbst an. Ich glaube, a² und solche Proggys kann man getrost abschalten.
    Habe ich immer noch am Laufen gehabt, weil ich in der Dienststelle analog surfe. :)

    Gruß, Wolfgang
     
  2. :)
    hallo, nur eine kurze Rückfrage zum Thema.
    Wurde die Vorversion automatisch deinstalliert, wurde drübergebügelt oder sind jetzt 2 verschiedene Versionen vorhanden?
     
  3. Hallo,

    also, wenn ich ehrlich bin, muss ich sagen, dass sich mir das völlig verschlossen hat. Ich kann das auch nicht mal eben kurz mitteilen deshalb, sondern mache das mal etwas ausführlicher.

    Im äußerst dünnen Handbuch steht, dass man die 2004er Versionen nicht deinstallieren braucht und dass alle frühreren Einstellungen geprüft und übernommen werden.

    Während der Installation sind durch die Installationsroutine NIS und NAV auf jeden Fall geschlossen worden, worauf ja die Meldung des Sicherheitscenter von WindowsXP hinweist. Die Symbole waren auch weg aus dem Systray.
    Was im Hintergrund in Bezug auf Deinstallation gelaufen ist, kann ich also nicht sagen.

    Was ich mitteilen kann, sind folgende Feststellungen danach:

    Im Ordner Programme gibt es nur einen NIS-Ordner, nämlich
    C:\Programme\Norton Internet Security mit Unterordnern, dabei auch einen Ordner Norton AntiVirus, diesen ebenfalls mit Unterordnern. (Alle ohne Jahreszahl, also ohne Versionsangabe)

    War NAV nicht vorher in einem eigenen Ordner auf Programm-Höhe installiert?

    Kontrolle der Registry ergab, dass ich (allerdings zusammen mit NortonPasswordManager) insgesamt 1085 Einträge zu Norton gefunden habe.
    Soweit auf Ordner hingewiesen wird, ist dies in Bezug auf NIS und NAV grundsätzlich C:\Programme\Norton Internet Security (mit Unterordnern)

    Wenn überhaupt die Version angegeben ist in den Einträgen, so ist es ausschließlich 2005.

    Fazit:
    Ich denke, das ist diesmal eine wirklich ganz tolle (vermutlich auch saubere) Installation geworden, was sich Symantec da geleistet hat. :)

    Wichtige Anmerkung:

    Ich habe schon immer eine völlig eigenständige Struktur im Startmenü eingerichtet, wozu auch ein Ordner Systempflege gehört, wohin ich nach der Installation den Startmenü-Ordner Norton Internet Security verschoben hatte.
    Später ist beim Start des Schlepptop immer der Windows-Installer mit der Fehlermeldung erschienen:

    Norton Antivirus 2005 does not support the repair feature. please uninstall and reinstall.

    Auf deutsch mit Übersetzungsprogamm:
    Norton Antivirus 2005 unterstützt nicht die Reparatureigenschaft. Bitte deinstallieren Sie und neu installieren.

    Erst über die Ereignisanzeige habe ich dann herausgefunden, dass nur genau dieser Ordner nicht gefunden werden kann. Ordner zurück auf die Hauptebene von Startmenü-Programme und alles war wieder Bestens.

    Also nicht leichtfertig den ganzen Kram deinstallieren, sondern jeden Fehler versuchen, mit den Boardmitteln genau zu untersuchen.
    Kann viel Arbeit und vor allem Ärger sparen. :)

    Gruß, Wolfgang
     
  4. :D
    Danke für die ausführliche Darstellung, den Tipp mit dem Startmenü werde ich mir (hoffentlich !) merken.
    Hat sich die Boot-Gedenkminute erhalten? Die würde mir direkt fehlen, nach 2 Jahren Eingewöhnung ;D
    Noch habe ich Zeit zum Updaten und warte mal ab, was die Frühstarter von Version 2005 zu berichten haben.
    PCDRonny wird sicherlich auch noch seinen Testbericht über den Norton 2005 bringen.
     
  5. Hallo, zusammen! :)

    Nun, ich habe zwar nicht NIS 2005 - aber in etwas anderer Form alles, was da drin ist, außer der Norton Parental Control:
    Norton SystemWorks 2005 (enthält NAV) und Norton Personal Firewall 2005.

    Bei meinem Windows XP Prof. geht allerdings nichts schneller als vorher - jedoch auch nicht langsamer.

    Die SystemWorks sind in der Version 2005 um einiges umfangreicher; ob alles Sinn macht, wird sich zeigen. Auf jeden Fall stehe ich mit dem Tool Norton GoBack momentan noch auf Kriegsfuß. Ich werde mir wohl oder über das Benutzerhandbuch zu Gemüte führen müssen.

    Ansonsten bin ich nach wie vor sehr zufrieden mit Symantecs Internetsicherheit. Firewall und Virenscanner sind für mich ein Muss. Die SystemWorks bräuchte ich ja eigentlich nicht mehr - aber ich hab' mich halt daran gewöhnt... ::)

    Bei der Installation hat Version 2005 der SystemWorks die Version 2004 von sich aus gelöscht. Die Personal Firewall habe ich über die vorhandene Version 2004 installiert. Alles verlief reibungslos - aber erst beim zweiten Mal, weil ich zwischendurch reingepfuscht habe, was man, wie BigWoelfi zu Recht betont, tunlichst lassen sollte. ;) Da musste eben das vor der Installation mit TrueImage 7 erstellte Iimage herhalten. Dann funktionierte alles wie gewünscht.

    Gruß
    Wolfgang
     
  6. Ich habe früher auch die SystemWorks benutzt. Habe mich aber dann davon getrennt, als ich auf WinXP umgesattelt habe, weil diverse Funktionen von Symantec einfach wegrationalisiert worden sind.

    Diese Funktionen habe ich dann zu einem großen Teil in TuneUp Utilities, inzwischen auch schon in Version 2004 zu haben, wiedergefunden.

    Du solltest Dir vielleicht doch mal NIS anschauen. Da hast Du alles, was die Sicherheit betrifft, jetzt in einem Komplettpaket. Ich habe auch lange gebraucht, um mich von NSW zu trennen, habe es aber nicht bereut. Das Programm hat einfach nur Geld gekostet und, weil ich NIS unbedingt wollte, hatte ich dann NAV doppelt, weil das ja in NSW auch mit drin ist, wenn ich mich recht erinnere.

    Gruß, Wolfgang
     
  7. Natürlich hast du Recht, Wolfgang! ::)

    Und TuneUp Utilities 2004 habe ich auch - in Sachen Systempflege weitaus besser als die SystemWorks, zumal man bei TuneUp weiß bzw. es auch auswählt, was alles gelöscht wird.

    Vielleicht schaffe ich es ja beim nächsten Mal, mich von den SystemWorks zu trennen; schließlich bräuchte ich ja nur noch die Firewall und den Virenscanner. Die Elternkontrolle ist für mich unnötig, da ich keine Kinder habe, und der Password-Manager ist auch unnötig, da in Mozilla ebenfalls vorhanden.

    Allerdings: SpeedDisk, das Defragmentier-Tool der SystemWorks, ist m.E. nach wirklich hervorragend.

    Und: Wie schon gesagt - ich habe alles, was in NIS enthalten ist - und noch einiges mehr (abgesehen von dieser Elternkontrolle). Der Spaß hat mich zusammen 108,33 Euro gekostet: 69,90 Euro NSW-2005-Premier-Upgrade, 34,90 Euro Firewall-2005-Upgrade und 3,53 Euro Versandkosten. Diese Upgrades sind übrigens ganz normale Vollversionen; man kriegt sie halt nur billiger, wenn man die Vorgängerversion besitzt.

    Gruß
    Wolfgang

    PS: Ich sehe gerade îm Symantec-Shop, dass da das NIS-Upgrade mit 49,90 Euro doch um einiges billiger ist! Ich werde mich beim nächsten Mal wohl doch dafür entscheiden!
     
  8. Hallo zusammen,

    ich habe heute mein Internet Security Upgrade erhalten und auch gleich installiert. Bei der Installation sollte man nicht unterbrechen. Alle Windows-Programme schließen und auch während der Installation den Wächter in der Taskleiste n i c h t aktivieren (ist während der Installation ausgeschaltet). Sonst wird die Aktivieung via Internet blockiert. Ansonsten habe ich keine großen Unterschiede zu NIS 2004 festgestellt. Beim Upgrade wird NIS 2004 deinstalliert und ein neues Live Update installiert (Version 2.5, vorher 2.0).
    Ob Programme wie Pest Patrol, Ad-Aware oder a Quadrat überflüssig werden, kann ich im Moment nicht beurteilen. (Bei mir haben alle drei nach Installation von NIS 2005 und System-Scan nichts gefunden). Vielleicht war aber auch nichts zum Melden da.

    Ich möchte mir und allen Usen die Daumen drücken, dass NIS 2005 ein größerer Wurf als NIS 2004 wird.

    B8 :)
     
  9. Das hast du schön gesagt (geschrieben), B8! :)

    Ich schließe mich deiner Hoffnung an!

    Gruß
    Wolfgang
     
  10. An alle NIS 2005 User,

    (besonders an BigWoelfi): also, ich habe mein NIS 2005 heute zum erstenmal unter life-Bedingungen getestet. Ich war in den Tiefen des Internets. Offen gesagt, ich habe mich auf emule (Saugstube) herumgetrieben. (Hoffentlich wird der Thread jetzt nicht gesperrt). Danach habe ich über NIS 2005 einen vollständigen System-Scan laufen lassen. Ergebnis: negativ! Kein Virus! Keine Spyware! (NIS 2005 findet die ja mit erhöhter Trefferquote laut Ankündigung). Ich habe dann zu meinem emule Konto zwei Downloads hinzugefügt. (Hoffentlich wird der Thread jetzt nicht gesperrt!). Daraufhin habe ich PestPatrol, Ad-Aware und Spy Bot laufen lassen. Ergebnis: Ad-Aware vier Einträge zum Löschen; PestPatrol vier Einträge zum Löschen; Spy Bot ein Eintrag zum s i c h e r e n Löschen (rot). Das sind genau die gleichen Ergebnisse, die ich mit NIS 2004 auch erzielt habe. Bis jetzt also (für mich) keine Verbesserung! Ein Abschalten von Zusatzprogrammen zum Entdecken von Spyware etc. kommt für mich damit nicht in Frage. Wenn man sich - im Netz - auf nicht ausgetretenen Wegen bewegt, dann sollte man sich nicht auf NIS 2005 allein verlassen. Nicht ausgetretene Wege sind ja nicht verboten. Trotzdem: der Systemscan war mit NIS 2005 um ca. 10% schneller als mit NIS 2004. Ich bezweifle allerdings im Moment, ob sich die Ausgabe für das Upgrade von 2004 nach 2005 gelohnt hat.

    Mit freundlichen User-Grüßen

    B8

    :)
     
Die Seite wird geladen...

NIS 2005 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Visual C++ 2005 x86/x64 Error 1935 Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Juni 2011
SP3 in XP Media Center 2005 integrieren Windows XP Forum 10. Juli 2011
Suche Visual Studio 2005 Professional Lizenz Windows XP Forum 18. Feb. 2010
Treiber für Medion-Scanner MD 42666 (ca. 2005) Treiber & BIOS / UEFI 30. Dez. 2009
Erhötes Log für SQL 2005 Ent. Windows XP Forum 23. Sep. 2009