Norton 360 Version 3.0

Dieses Thema Norton 360 Version 3.0 im Forum "Firewalls & Virenscanner" wurde erstellt von Rudolf, 12. Okt. 2009.

Thema: Norton 360 Version 3.0 Hallo, WinTotal-Freunde ! In absehbarer Zeit läuft mein NIS-2009 Abo aus. Nachdem ich die aktuelle Beschreibung von...

  1. Hallo, WinTotal-Freunde !

    In absehbarer Zeit läuft mein NIS-2009 Abo aus. Nachdem ich die aktuelle Beschreibung von Norton 360 Version 3.0 gelesen habe, würde ich als Nachfolger dieses Produkt bevorzugen.

    Meine Fragen dazu:

    ...hat jemand von euch diese 360 Vers. 3,0 auf seinem Rechner ? Wie ist die Zufriedenheit ? Hatte bisher alle Jahre die Produkte NIS 2004,5,6,7,8,9. Kenne deshalb das 360 überhaupt nicht.

    ...weiß zufällig jemand, ob es beim 360-er Produkt bald mal einen Nachfolger gibt ? Möchte nicht jetzt kaufen und 1-2 Wochen später ein altes Produkt haben. Beim NIS ist es leicht, da gibt es jährlich ein Upgrade mit der entsprechenden Jahreszahl.

    Danke für eure Rückmeldungen. Anmerkung: ich bleibe bei Symantec > Abwerbungen sind deshalb erfolglos ;)

    MfG - Rudolf
     
  2. wenn schon Norton dann bleib bei NIS
    kein Mensch braucht 360 Grad Versorgung, die Kernprodukte NIS sind nicht schlecht, egal was leute hier denken,
    Backup etc macht man mit anderer Software.
    Lies dir die Beschreibung von 360 und entscheide selbst.
     
  3. @andemande > du hast schon recht damit, dass NIS, besonders die 2009-Version sehr gut ist.
    Andererseits, der Feind des Guten ist das Bessere. Deshalb die Fragestellung, wer schon Erfahrung
    damit gemacht hat. Es sind da neue Sachen dazugekommen, die mir schon gefallen könnten.
    Bist du ein 360-User oder gründet deine Meinung nur auf der Beschreibung des Produktes ?

    Gruß vom Rudolf
     
  4. hallo,
    ich begründe meine Antwort aufgrund meiner Einschätzung, daß ein Datenbackup mit Freeware möglich ist, daß man eine regelmässige Systemsicherung mit passender Image-Software machen muß (sollte), und Temp-Müllbeseitigung und dgl. entweder von Hand oder einem simplen Tool wie CCleaner gemacht werden kann. Unnötige Programme kann man mit Win-Mitteln aus dem Systemstart entfernen. Wozu viel Geld bezahlen, mit dem Risiko sich mit unnötigen Features rumzuärgern.
    Bleibe bei NIS , kauf dir eine Upgrade-Lizenz, gibt es selbst für 3 Rechner für unter €30
    http://www.amazon.de/Norton-Interne...&s=software&qid=1255546279&sr=8-2
    Es ist deine Entscheidung, die wird dir keiner abnehmen :)
     
  5. Guten Abend !

    Meine Überlegung war, in einem Programm ( z.B. Norton 360 ) mehrere, regelmäßig zu machende Jobs zu bekommen.

    Jetzt ist es so bei mir, dass ich:

    > die Eigenen Dateien ( Prio 1 ) wöchentlich auf meine externe FP schreibe, parallel auf noch 2 Sticks, die immer im NB stecken.

    > die kpl. Festplatte so ca alle 2 Monate via ACRONIS bzw. HP Recovery TOOL auf der ext. FP sichere

    > Die Müllentsorgung erledigt der CCleaner

    > Die Defragmentierung macht mir ca. jede Woche das interne Windows-Tool

    Die Ideallösung wäre meiner Meinung nach, wenn Microsoft im BS alle diese sinnvollen Jobs als Add-Ons anböte. Erstens kennt MS sein BS wohl am besten und es käme alles aus einer Hand. Kollisionen unterschiedlichster Soaftware wären damit auch ausgeschaltet. Aber vermutlich würde bei so was das Kartellrecht HALT schreien.
     
  6. Wenn man mit der schöne Oberfläche der Fremdtools besser zurechtkommt, kann man diese guten Gewissens verwenden. Daß die meisten Features alle in Windows vorhanden sind ist doch sonnenklar.
    Bei XP war man zu Fremdtools gezwungen für BS-Images und nachträglichem Partitionieren der Systemfestplatte.
    Ich rate dir nochmals von Norton 360 ab insbesonders die Datensicherung war bei Norton ein Problembereich. Eine reine Datensicherung lässt sich mit einem Backup-Tool gut machen, ich, weil ich auf Kompression bei der Datensicherung gar keinen Wert lege, nehme dafür den SpeedCommander der mir sowieso den Windows Explorer zu 95 % ersetzt hat.
    Ich denke ich habe genug gesagt und bleibe bei meinem Rat.
     
  7. Wo ist den jetzt das Problem, mal eine Trialversion auszuprobieren und dann selbst zu entscheiden?
     
  8. Ja, warum frägt man eigentlich vorher ? Rudolf muß letztlich selbst entscheiden, aber, und das spricht für ihn, es gibt so viele User, die sich irgendeine Software zulegen aufgrund von sog. Expertenmeinungen aus Zeitschriften, die der vielversprechenden Werbung jedes Wort glauben und die erst dann ins Forum kommen wenn der Rechner eigentlich schon neu aufgesetzt werden müsste oder wenn Daten hopps gegangen sind, etc.
    Ich stehe zu meinem Abraten aber wenn jemand eigene Erfahrungswerte hat, sollte derjenige sich melden.
    Natürlich sollte man ohnehin jede Software auf dem eigenen Rechner vor dem Kauf ausprobieren, aber warum soll man sich die Arbeit machen, Image ziehen, Trial insten, Trial testen (findet man selbst gleich jeden Haken?) nur um dann festzustellen, taugt nichts. Foren sind doch nicht nur dazu da, um halbverlorene Rechner zu retten oder die diversen Versionen von Win7 zu bequaken. Mal einen Austausch über eine noch nicht gekaufte Software zu haben ist doch völlig ok, oder? Irgendwann kriegt doch jeder mal einen Hals wenn er gleich angepfiffen wird.
     
  9. Hallo nochmals.

    Was versteht ihr unter einer Trialversion ? Dieser Begriff ist mir neu.
     
  10. Eine Trialversion eine im Prinzip die zu erwerbende Software, nur daß sie in der Regel zeitlich eingeschränkt nutzbar ist. Meist in vollem Funktionsumfang, es kann aber auch sein, daß einige Funktionen nicht verfügbar sind. Bei Norton 360 scheint das aber auf den ersten Blick nicht so zu sein.

    Du hast 30 Tage lang Zeit, das Programm zu testen und erst dann zu kaufen. Dabei reicht es dann, im Falle einer positiven Kaufentscheidung, aus, eine Lizenz zu erwerben, das Programm muß in der Regel nicht erneut installiert werden. Solltest Du Dich dagegen entscheiden, muß das Programm deinstalliert werden, mal abgesehen daß es sowieso nicht mehr richtig funktioniert.

    Ich empfehle Dir, vor dem Testen ein Image Deines Systems zu ziehen. So hast Du, im Falle Du willst es nicht behalten, mit dem Zurückspielen des Images keinen Datenmüll des getesteten Programms auf dem Rechner.

    Die Testversion von Norton 360 gibts hier:

    http://www.symantecstore.com/dr/v2/...198097&PID=983833&PN=61&V1=983833

    MfG

    Nick
     
Die Seite wird geladen...

Norton 360 Version 3.0 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Kein Add-On-Pack für Norton 360 Version 5.0. ? Firewalls & Virenscanner 3. Feb. 2011
Norton Antivirus Versionen oder andere ? Firewalls & Virenscanner 15. Jan. 2005
Norton AntiVirus 2005 3er-Version ? Firewalls & Virenscanner 14. Jan. 2005
Internet Security Vergleich Norton und andere Windows 10 Forum 28. Aug. 2016
Norton Internet Security - Läuft oder nicht? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 28. Juli 2009