Notebook Display und Monitor gleichzeitig unterschiedliche Auflösung

Dieses Thema Notebook Display und Monitor gleichzeitig unterschiedliche Auflösung im Forum "Hardware" wurde erstellt von kristel, 18. Juli 2008.

Thema: Notebook Display und Monitor gleichzeitig unterschiedliche Auflösung Hallöchen, ich habe mir ein 22 Fujitsu Monitor gekauft mit einer max. Auflösung von 1600x1050. Mein IBM Thinkpad...

  1. Hallöchen,

    ich habe mir ein 22 Fujitsu Monitor gekauft mit einer max. Auflösung von 1600x1050.
    Mein IBM Thinkpad Notebook (Graka Mobil Intel 945GM Express) hat eine max. Auflösung von 1024x768.
    Der Monitor ist an den VGA Ausgang vom Notebook angeschlossen.
    Jetzt möchte ich aber beide Displays gleichzeitig akiv haben (Clone Modus).
    Allerdings stellt sich bei geöffnetem Notebook der 22er auf 1024x768 und nur wenn ich das Notebook
    schliesse wieder auf 1600x1050. Dadurch verschieben sich natürlich die Ikons ständig.
    Meine Frage: Ist es möglich beide Displays mit ihrer max. Auflösung zu betreiben, egal ob
    das Notebook geöffnet oder geschlossen ist?
    Wenn ich in den GrakaEinstellungen auf Identifizieren klicke, werden beide Displays als 1 identifiziert.
    Falls jemand nach dem Sinn des ganzen fragt, es ist für Vorführzwecke. Ich arbeite am Notebook währenddessen
    andere sich das ganze über den Monitor anschauen (Training). Es sieht leider nicht so schön aus, wenn ich die
    Auflösung vom externen Monitor auf 1024x768 stelle.
    Hat mein Wunsch eine Chance, oder muß ich mein Notebook mit einer externen Graka aufrüsten?

    Lieben Gruß

    kristel


    [br][blue]*PCDElchi: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
     
  2. Dein Problem ist nicht die Grafikkarte, die kann mehr wie 1024x768, sondern der Treiber fürs Laptop-Display, der setzt den maximalen Wert fest.
    Im Clone-Modus können Bildschirme afaik immer nur mit der gleichen Auflösung betrieben werden, zumindest schaltet mein externer 22 auch auf 1400x1050 runter, wenn ich das Laptop-Display dazu schalte.

    Du könntest den Treiber ändern oder in den Eigenschaften von Anzeige den Haken bei Nur unterstütze Modi anzeigen entfernen. Dann sollte sich dein Laptop-Display auch mit 1600x1050 betreiben lassen, allerdings nur im Scroll-Modus. Alles auf eigene Gefahr!
     
  3. Danke für Deine Antwort!
    Diesen Versuch hatte ich schon gestartet, da beide als 1 identifiziert wurden, hab ich für den 1 Display den Monitor Treiber des
    Fujitsus installiert, nur nach einem Neustart war der Plugnplay Treiber wieder da. Hab ich mehrfach versucht...
    Die Option mit dem scrollen am Notebook ist leider auch nicht möglich, das funktioniert mit meinen Trainings nicht, da brauch ich
    immer die komplette Übersicht, sonst bin ich nur noch am scrollen.

    lieben gruß

    kristel
     
  4. Hmm, es gibt USB-Grafikkarten, die sich an eine Notebook anschliessen lassen. Inwieweit diese Teile allerdings ausgereift sind und ob damit auch 1600x1050 drin sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Wäre aber imho die einzige Lösung, die funktionieren könnte.
     
  5. Verdammt bist Du schnell! :1
    Ich hab es fast befürchtet... :'(
    Besten Dank!

    Schönes Wochenende

    kristel
     
Die Seite wird geladen...

Notebook Display und Monitor gleichzeitig unterschiedliche Auflösung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Notebook-Display im Dual-Monitor-Betrieb plötzlich tot Windows XP Forum 31. Okt. 2009
Notebook Display-Technik Windows XP Forum 17. Nov. 2008
Mein Notebook TFT Display bekommt plützlich nach und nach eine helle Pixelreihe. Windows XP Forum 11. Juli 2007
Display vom Notebook am Desktop PC Hardware 8. Apr. 2007
HP nx6110 Notebook: Druckstellen am Display Windows XP Forum 15. März 2007