Notebook-USB "stromstärker" als auf dem Desktop-PC

Dieses Thema Notebook-USB "stromstärker" als auf dem Desktop-PC im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von aui666, 4. Mai 2007.

Thema: Notebook-USB "stromstärker" als auf dem Desktop-PC Hallo zusammen... hab ne kurze Frage...rein interessehalber... Ich hab ne USB 2.0 Festplatte (mit so nem...

  1. Hallo zusammen...

    hab ne kurze Frage...rein interessehalber...

    Ich hab ne USB 2.0 Festplatte (mit so nem USB-Y-Doppelkabel).

    Schließe ich die HDD an meinem Notebook (DEll Inspiron 8600) an, läuft diese einwandfrei, ich benötige aber beide Kabelenden, damit die HDD genug Strom bekommt...nur ein USB-Kabelende anstecken lässt die Platte nicht richtig anlaufen...

    Auf meinem PC jedoch (das läuft ein 420 Watt Netzteil drin und es liegen auf die üblichen(?) 500mA pro USB-Anschluss an) läuft die Platte NICHT an...auch nicht, wenn ich beide Kabelenden benutze...
    Nur wenn ich ein Kabelende parallel an einen anderen PC anschließe...also, Haupt-USB-Kabel in PC (das auch für Datenverbindung zuständig ist) und blinden USB-Kabelende (das nur der Spannungsversorgung dient) in einen anderen PC, dann funktioniert die Platte...als bekäme sie nun plötzlich genug Strom/Spannung...

    Wieso funktioniert das auf meinem schwachen Notebook einwandfrei, während ich zu Hause umständlich zwei PCs brauche, damit genug Spannung zustande kommt?

    Vlt. könnt ihr hier mal Licht ins Dunkel bringen...vielen Dank...
     
  2. Bug by design nennt sich das ganze: Die Platten verursachen Spannungspitzen beim Anlaufen, die deutlich über 500mA hinausgehen - das kann manch ein Rechner wegstecken, ein anderer hingegen nicht.
    Probleme gibt es insbesondere bei der Verwendung von passiven USB-Hubs.

    Übrigens ist die Annahme falsch, dass jeder USB-Anschluss 500mA liefert: Der USB-Controller liefert 500mA für alle Anschlüsse zusammen, die Geräte müssen sich diese 500mA also untereinander aufteilen.

    Gruss
    twoday