Notebook zu langsam im Heimnetzwerk

Dieses Thema Notebook zu langsam im Heimnetzwerk im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von mcp71, 19. Okt. 2006.

Thema: Notebook zu langsam im Heimnetzwerk Hallo Foristi, habe ein Problem mit einem Laptop, welches Mitglied einer Domäne ist. Domänencontroller hat...

  1. Hallo Foristi,

    habe ein Problem mit einem Laptop, welches Mitglied einer Domäne ist. Domänencontroller hat bestimmte IP, welche als primärer DNS eingetragen ist. Nun wird mit dem Laptop aber auch zuhause in einem lokalen Netzwerk gearbeitet und dort ist das Notebook sehr langsam im Explorer - Aufbau. Habe unter net use alle vorhandenen Verbindungen gelöscht und auch die Netzwerkumgebung schon angepasst, aber nichts half. Unter ipconfig ist nichts mehr von meinen Domaineinstellungen zu finden. Trotzdem brachte mir Ethereal aber beim öffnen des Explorer anfragen über tcp an die IP meines Domänencontrollers. Den kann er natuerlich nicht finden und so rödelt er ne weile rum, was natuerlich unbefriedigend ist. Wie kann das sein ? Selbst wenn ich das Notebook aus der Domäne nehme ist es das gleiche Problem. Speichert er irgendwo noch Sachen in einem Cache ab ?
    Die Eintraege aus Ethereal zeigen mir unter anderem

    Src Port 1283(denke ja mal, dass er ueber diesen Port ---> zu diesem will Dst Port: microsoft-ds (445)

    ein anderer Dst Port ist mit netbios-ssn (139) benannt.


    Ich hoffe es hilft euch, damit ihr mir helfen könnt ;-)

    Gruss mcp71
     
  2. Hast du mal einen Zugriff über die IP-Adressen versucht? Meinst du jetzt innerhalb des Heimnetzes oder vom Heimnetz ins Internet? Hast du den Computer komplett aus der Domäne genommen, also ist er jetzt in einer Arbeitsgruppe?

    Gruß
    Christian
     
  3. Hallo Scarface,

    hatte Laptop aus der Domäne entfernt und trotzdem noch Anfragen an die IP des Servers. Hab aber mal an anderer Stelle angesetzt. Dadurch dass nichts mehr in der Netzwerkumgebung und auch nichts mehr unter net use verzeichnet war, hab ich mal die Registry nach der IP des Servers durchsucht und bin auch fündig geworden. 2 Programme hatten Verweise dorthin markiert. Eine Server-Client Anwendung, welche ich aber ausschliessen kann, nach Anruf beim Support und dann Norton Ghost. Nachdem ich alle Eintraege erst exportiert und damit gesichert hatte, habe ich sie rausgelöscht und siehe da ... nach einem Neustart rannte das Notebook und Anfragen auf die IP des Servers waren über Ethereal auch nicht mehr zu verzeichnen. Jetzt lief dann heute morgen die Client-Server Anwendung nicht mehr, was zu erwarten war ;-) ... Nach Neuinstallation war das dann behoben ... bleibt nur noch der Test heute Abend, ob der Support mich nicht belogen hat und ich Norton Ghost als schuldige Anwendung festmachen kann. Ich werde berichten.

    Gruss mcp71
     
Die Seite wird geladen...

Notebook zu langsam im Heimnetzwerk - Ähnliche Themen

Forum Datum
notebook an strom langsam Windows 8 Forum 3. Dez. 2014
Notebook zu langsam Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 7. Aug. 2011
Notebook SEEEEHRRRR langsam Windows XP Forum 4. Jan. 2010
windows xp home auf dem notebook bootet sehr sehr langsam Windows XP Forum 11. Mai 2009
Notebook langsam nach Office 2003-Install Windows XP Forum 28. März 2007