NT-Fernsteuern per Skript

Dieses Thema NT-Fernsteuern per Skript im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Floyd, 8. Juni 2004.

Thema: NT-Fernsteuern per Skript Hallo Forum, bei unseren PC-Kursen kommt es leider nicht selten vor, dass die Studenten lieber dem Internet als...

  1. Hallo Forum,

    bei unseren PC-Kursen kommt es leider nicht selten vor, dass die Studenten lieber dem Internet als der Vorlesung lauschen. Mein Ziel ist es mit einem Skript die Gatewayadresse zu entfernen. Das klappt auch perfekt mit dem Route-Befehl. Der Route-Befehl funktioniert aber leider nur Lokal.

    Gibt es die Möglichkeit auf Netzwerkrechnern per Skript Befehle auszuführen, damit die Lehrkraft von seinem Pc die Gateways auf den Netzwerkrechnern entfernen bzw. wieder hinzufügen kann?

    mfg Floyd
     
  2. Ähm wie sind den eure Rechner ans Netz überhaupt angebunden? Ich vermute mal über das lokale Netzwerk und dann über irgendeine Hardware. Im Normalfall kannst du nun ganz einfach die IP Adresse des betreffenden Rechners fürs Internet sperren (Blacklist) oder wenn der Router die Funktion vorhält nur die Rechner die es dürfen fürs Internet zulassen (Whitelist). Außerdem kannst du doch auch ganz einfach einen Internetproxy einrichten über die der Zugriff aufs Internet geschieht. Dann musst du nur noch den Browser konfigurieren und dann wird nach einem Passwort und einem Benuternamen gefragt. Wer das nicht hat kommt auch nicht ins Internet. Lokale Adressen kannst du dann für das Proxy ausnehmen. So arbeitet auch meine Firma. Wer die Konfiguration nicht hat kommt gar nicht mehr ins Netz, auch nicht ins Lokale Intranet. Die Möglichkeiten fände ich persönlich sauberer und einfacher. Die Sache mit dem Router ist bei meinem, doch recht einfachen Consumer Modell, innerhalb von 15 Minuten erledigt. Proxy Server dürfte auch nicht mehr als einen Tag arbeit kosten aber mehr Vorteile bieten. Die Sache mit dem Gateway finde ich halt einfach ziemlich unsauber. Aber du kannst doch ein solches Script per Login Script an bestimmte Useranmeldungen koppeln. Übrigens wenden Internetcafes glaube ich auch eine Art Proxy an, damit kann man Explizit die Zugänge für einzelne Rechner (ohne Nutzername und Passwort) zu und wieder abschalten. Ich weiß allerdings nicht was diese Cafés für Techniken nutzen. Kenn mich mit Internet Proxy Server nicht so gut aus.
     
  3. Danke dir für die Anregungen.
    Bei dem Netzwerk handelt es sich um ein Uni-Netzwerk.... der Router steht irgendwo im Keller und auf den haben wir leider keinen Admin-Zugriff. Um unsere Server im Fachbereich zu entlasten, haben wir bisher davon abgesehen einen der Server aus Router zu verwenden. Die Idee mit dem Anmeldeskript ist auch nicht möglich, da wir den Studenten prinzipiell das Surfen erlauben wollen. Und extra Praktika-Acounts ist ein zu großer Admin-Aufwand.
    Irgendwie müsste das doch über RemoteControl möglich sein.
    mfg Floyd
     
  4. Also ein Proxy Server ist ein wenig was anderes als ein Router (egal ob Software oder Hardware) aber wie das genau läuft musst du mal nachschauen. Soweit ich weiß (Vorsicht keine gesicherte Kenntnis) muss ein Proxy Server gar nicht mal so riesig dimensioniert sein. Das Gymnasium bei und im Ort hat sowas z.B. auf dem Rechner des Tutors installiert worüber er den Zugriff fürs Server sperren sowie entsperren kann. Allerdings ist der Rechner des Tutors glaub ich ein Linux Rechner. Aber ich persönlich würde mal schauen ob sich sowas nicht auch für euch lohnt. Zum Remote ausführen fällt mir jetzt allerdings auch nichts ein, aber wenn es geht dann vermutlich nur über Fremdprogramme.
     
  5. Hast Du mal ausprobiert, 2 Batchdateien (Internet ein und Internet aus)auf jeden der Clients zu legen und diese über 2 große Batch´s auf dem Dozentenrechner via at-Befehl auszuführen?
    Ich denke, mit etwas probieren auf einem Rechner sollte das klappen, danach ist es ja nur noch ein Kopieren.

    Ciao
    Niels
     
  6. @Nils$
    Wie willst du per Batch auf einem Remote Rechner ne Datei ausführen ??
    Das Script muss ja AUF dem REMOTE Rechner ausgeführt werden ...
     
  7. Ähm was meinst du warum er den AT Befehl erwähnt hat ;)
     
  8. Wäre mir neu, dass ich mit AT eine Datei auf einem Remote-Rechner ausführen kann ...

    Da müsste er schon per Explorer auf die->Geplanten Tasks' des Remote Rechners gehen und dort einen solchen erstellen, der dann die erwähnte Batch ausführt ...
     
  9. hp
    hp
    wenn du das ganze auf ms platform aufziehen willst würde sich ein active directory und der isa server anbieten, da kann man dann per gpo die regeln der surfer so deffinieren wie man will, explizite zeiten wann man surfen darf, einschränkungen bei gewissen seiten, tools etc. wenn du nicht auf ms-basis das aufziehen willst, dann ein openldap auf linux und dort einen proxy integrieren. der verzeichnissdienst soll dir die verwaltung erleichtern, sind ja sicherlich einige clients die an die server angeschlossen sind. und frag mal einen admin, ob ein ldap-basierender verzeichnisdienst nicht schon existiert, kann mir nicht vorstellen, daß eine uni nicht über einen verzeichnisdienst verfügen soll, bei der menge an clients und servern sollte da schon was existieren...

    greetz

    hugo
     
  10. @Floyd
    Von welcher Uni reden wir ?
     
Die Seite wird geladen...

NT-Fernsteuern per Skript - Ähnliche Themen

Forum Datum
Internetverbindung verlangsamt - Nichtantwortendes Skript Windows 7 Forum 28. Dez. 2014
Syntax eines VBS Skriptes in Win 7 für Shutdown bzw. Umbenennen einer User-Datei Windows 7 Forum 3. März 2014
Fehlermeldung: In dem Skript auf dieser Seite ist ein Fehler aufgetreten Windows 7 Forum 11. Feb. 2014
Skript wird nicht ausgeführt Windows 7 Forum 18. Jan. 2013
Skriptfehler in Mozilla Firefox 9 Web-Browser 11. Dez. 2011