NTFS Sicherheitseinstellungen rekursiv festlegen

Dieses Thema NTFS Sicherheitseinstellungen rekursiv festlegen im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von buxbunny, 7. Okt. 2003.

Thema: NTFS Sicherheitseinstellungen rekursiv festlegen Hallo Leute, ich habe auf vielen Ordnern und Dateien einer NTFS formatierten Festplatte den Wunsch, für sämtliche...

  1. Hallo Leute,

    ich habe auf vielen Ordnern und Dateien einer NTFS formatierten Festplatte den Wunsch, für sämtliche Ordner, Unterordner, Dateien und Dateien in den Unterordnern einen einzigen Benutzer festzulegen.

    Gibt es denn ein Kommando (ähnlich dem Linuxkommando chmod und chgrp), mit dem ich rekursiv sämtliche Ordner und Dateien einen Benutzer mit entsprechenden Zugriffsrechten versehen kann?

    Ich habe nicht so die große Motivation bei über 1000 Ordnern und Dateien überall Rechtsklick/Sicherheitseinstellungen zu machen und dort die Benutzer und Zugriffseinstellungen anzupassen ...

    Wäre sehr gut, wenn mir da jemand weiterhelfen kann.

    Vielen Dank!
     
  2. hp
    hp
    ist wahrscheinlich schon standard aktiviert. explorer, rechte maustaste auf ordner, eigenschaften, sicherheitseinstellungen/erweitert dort sind dann 2 checkboxen, da kannst du das vererben der berechtigubgen einstellen.

    greetz

    hugo
     
  3. @hp:
    Nein... ist leider nicht standardmässig aktiviert.

    Die Berechtigungen gelten dann nur für Dateien im ensprechenden Ordner.

    Um die Berechtigungen an alle Unterordner weiterzugeben, musst du dort wo hp sagt die 2. Checkbox aktivieren.
     
  4. hp
    hp
    sorry, hab das tatsächlich vergessen zu erwähnen, daß die 2. checkbox aktiviert werden muß.

    greetz

    hugo
     
  5. hallo nochmal,

    danke für die tips, habs auch gefunden, jedoch geht das nur bei rechtsklick auf ein lauferk->eigenschaften.

    so ganz funktioniert das dann leider auch nicht, da nicht sämtliche berechtigungen vererbt werden. wenn z.b. ein unterordner mit einer gruppenberechtigung versehen ist, in denen der administrator nicht enthalten ist, ist ende gelände.

    habe heute den ganzen tag damit verbracht, und werde nun wohl oder übel doch alles manuell machen müssen ... warum kann das nicht so wie bei linux einfach klappen ...

    in diesem sinne,
    bux
     
  6. Das ist Active Directory, Gruppenrichtlinien haben nun mal Vorrang. Ist ja einer der Vorteile, nur für dich bringts leider nichts. Hättest ne andere Struktur aufbauen müssen.
     
  7. Wenn auf allen Unterordnern dieselben Berechtigungen vergeben weden müssen, aber der Admin z.T. keine Berechtigung hat, musst du zuerst für alle Ordner den Besitz übernehmen.

    Eigenschaften::Sicherheit::Erweitert::Besitzer

    dort den Admin auswählen und die Checkbox aktivieren.
    Leider wird hier aber für jeden Ordener ohne Berechtigung erst gefragt ob der Besitz übernommen werden soll, was bei vielen Ordnern ziehmilch langwierig werden kann.
    Hab die Prozedur selbst mal für 2000 Ordner durchführen müssen ... :(
     
Die Seite wird geladen...

NTFS Sicherheitseinstellungen rekursiv festlegen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Festplatte lässt sich nicht mit NTFS formatieren Windows 10 Forum 20. Okt. 2016
Bluescreen Crash SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION 0x0000003b Ntfs.sys Windows 7 Forum 6. Dez. 2015
NTFS - exFAT ? Windows 7 Forum 7. Mai 2015
Festplatte in NTFS - chkdsk zeigt RAW an Windows 7 Forum 1. Nov. 2014
Freigabe- und NTFS-Berechtigungen Windows Server-Systeme 23. Dez. 2013