NTFS Treiber für Linux mit Schreibzugriff

Dieses Thema NTFS Treiber für Linux mit Schreibzugriff im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von RavensMetaller, 16. Juli 2006.

Thema: NTFS Treiber für Linux mit Schreibzugriff Hallo, das bekannte Problem bei den bisher veröffentlichten NTFS Treibern für Linux ist ja, das meist nur lesender...

  1. Hallo,

    das bekannte Problem bei den bisher veröffentlichten NTFS Treibern für Linux ist ja, das meist nur lesender Zugriff auf die NTFS Partition möglich ist. Der im Kernel integrierte NTFS Treiber erlaubt standardmäßig nur lesenden Zugriff. Kompiliert man den Kernel selbst kann man zwar den Schreibzugriff aktivieren, jedoch kann dabei nur eine bestehende Datei modifiziert werden. Neuanlegen ist nach wie vor tabu. Die von Paragon implemtierten NTFS Treiber sind sehr langsam, da diese die Windows Applikationsschicht emulieren um Zugriff auf Dateien zu erlauben. Captive-ntfs wird ja leider nicht mehr weiterentwickelt und kommt mit Servicepack 2 von Windows XP nicht mehr zurecht.

    Nun gibt es ein recht junges Projekt, welches noch im Beta Stadium steckt. Allerdings ist der vorgestellte Beta-Treiber deutlich stabiler und (laut Aussage des Projektes) etwa 20 mal schneller als Paragon's NTFS Treiber.

    Die aktuelle Beta des unter der GPL stehenden Treibers kann hier heruntergeladen werden:
    http://mlf.linux.rulez.org/mlf/ezaz/ntfs-3g-20070714-BETA.tgz

    Hinweise zur Installation findet man in der offiziellen Ankündigung: http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?thread_id=23836054&forum_id=2697

    Ich habe den Treiber in einer Virtuellen Maschine getestet und bin bisher auf keine Probleme gestossen. Die Performance ist einfach beeindruckend...

    Gruß
    Sven
     
  2. Find ich schön, dass ntfs unter Linux wohl bald vollständig benutzbar ist.

    Wie schauts eigentlich im Vergleich zu Windows aus? Was ist schneller? :)
     
  3. Hi,

    Gute Frage - in einer Virtuellen Maschine kann man das ja leider nicht testen :)
    Aber vom Prinzip her... Linux ^^

    Gruß
    Sven
     
  4. http://www.pro-linux.de/news/2006/9959.html
    Der ntfs-3g ist dem ganzen wohl zuvor gekommen.
     
  5. Also nach dem, was ich gelesen habe ist ntfs-3g zwar soweit, dass die Daten nicht mehr gefärdet werden können, es aber noch einige Bugs gibt, welche der ders Programmiert hat ja auch erwähnt.
    Ich hab zwar selbst noch keine Erfahrungen gemacht, aber ich würde sagen es ist noch abzuwarten welches die beste Lösung für ntfs unter Linux werden wird.
    Mir gehts eigentlich nur darum, das es reibungslos klappt ^^
     
  6. Beide treiber (das original von linux-ntfs.org und der ntfs-3g) gefärden keine daten beim Schreibzugriff. Beim ntfs-3g scheitern die Schreibzugriffe aber nur noch ganz selten. Ntfsmount hat dagegen nur eine sehr begrenzte Schreibunterstützung.

    http://wiki.linux-ntfs.org/doku.php?id=ntfsmount
     
  7. Der jetzt-Zustand ist mir bekannt, ich hab von der Zukunft geredet. Und was die uns bringen wird kannst auch du nicht wissen ;)
     
Die Seite wird geladen...

NTFS Treiber für Linux mit Schreibzugriff - Ähnliche Themen

Forum Datum
Festplatte lässt sich nicht mit NTFS formatieren Windows 10 Forum 20. Okt. 2016
Bluescreen Crash SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION 0x0000003b Ntfs.sys Windows 7 Forum 6. Dez. 2015
NTFS - exFAT ? Windows 7 Forum 7. Mai 2015
Festplatte in NTFS - chkdsk zeigt RAW an Windows 7 Forum 1. Nov. 2014
Freigabe- und NTFS-Berechtigungen Windows Server-Systeme 23. Dez. 2013