Nvidia Geforce FX 5200

Dieses Thema Nvidia Geforce FX 5200 im Forum "Hardware" wurde erstellt von xyzdef, 24. Nov. 2003.

Thema: Nvidia Geforce FX 5200 Hallochen allerseits, irgendwie bin ich mit meiner Graka nicht so recht zufrieden. Als Beispiel hab ich mal die...

  1. Hallochen allerseits, irgendwie bin ich mit meiner Graka nicht so recht zufrieden. Als Beispiel hab ich mal die Vergrößerung eines Screenshots angehängt. Deutlich sind die Farbunterschiede der einzelnen Buchstaben zu erkennen. Was kann die Ursache sein?
    [​IMG]
    Die Graka ist von Club 3D mit Nvidia Geforce FX 5200 Chip. Installiert ist der Detonatortreiber 43.45 und Direkt 8.1 unter WinXP. Ich hatte auch schon den aktuellen Treiber und Direkt9.0 a (oder b ?) installiert, was aber keine Verbesserung der Bildqualität brachte . Hat evtl. jemand einen Hinweis???

    Danke
    Stefan
     
  2. die schlechte bildqualität hat nichts mit der GraKa zu tun
    kommt eher durch zu starke komprimierung und starke vergrößerung usw...

    PS: schlechte bildausgaben der Grafikkarte kann man nicht mit screenshots beweisen
     
  3. Ich kann keine Farbunterschiede erkennen.


    ToM
     
  4. was kannst du nicht erkennen?

    sag mal soll des hiern fake sein?

    laber keine scheiße mann!!! :mad: :mad: :mad:
     
  5. Hm, na gut. Läßt sich scheinbar nicht ändern?
    Stefan
     
  6. Mal von der sachlichen Seite aus betrachtet:
    Unabhängig davon, ob der Screenshot nun aussagekräftig is' oder nicht, sind die nVidia-Grafikkarten dafür bekannt, eine relativ schlechte Signalqualität zu haben. Bei schwarz-weißen Kontrasten (wie in diesem Beispiel) sieht man es am deutlichsten, weil hier der unterschied vom High-Pegel zum Lowpegel im Spannungs-Zeit-Diagramm am größten is'. Im idealfall wäre das eine Stufe mit senkrechtem Abfall der Spannung, also einem sofortigen Umschalten von schwarz auf weiß. In der Realität benötigt dieser Schritt allerdings etwas Zeit, was dazu führt, dass das Signal langsam (innerhalb von Mikrosekunden) abfällt. Außerdem schwankt die Spannung danach noch ein wenig, bis sie sich auf den Idealwert eingependelt hat.

    Wenn es daran liegen sollte, kannst du nichts dagegen machen, du kannst dir höchstens eine bessere Grafikkarte kaufen. ;)
     
  7. Hallo Markus, danke für die sachliche Antwort, ich glaub das trifft´s. Worauf ist beim Kauf einer Grafikkarte zu achten, was sind bessere Grafikkarten die sich in dem gleichen Preisbereich bewegen?

    Gruß
    Stefan
     
  8. Prinzipiell ist bei ATI-Grafikkarten eine bessere Signalqualität (allerdings auch nur am ersten Ausgang) vorhanden, allerdings kann es bei den verschiedenen Herstellern trotzdem unterschiedliche Bildqualitäten geben, weil der eine evtl. billigere Bauteile benutzt oder ähnliches... In der Regel ist man mit einer ATI-Karte aber gut bedient, sofern man nicht beide Ausgänge benutzen will.

    Soll natürlich nicht heißen, dass die nVidia-Karten grundsätzlich schlecht sind! Ich selbst besitze eine Sparkle SP7200 T2 Pure, auf der auch ein Geforce4 Ti4200-Chip seine Dienste verrichtet. Über die Qualität kann ich mich im großen und ganzen nicht beklagen, allerdings arbeite ich maximal mit Auflösungen von 1024x768. Das sollten eigentlich alle gängigen Grafikkarten auf einem ordentlichen Monitor leserlich darstellen können. Wenn selbst das bei dir nicht funktioniert, würde ich den Händler kontaktieren, vielleicht besteht ja Anspruch auf Ersatz.

    Beim Spielen ist dieses Problem weniger relevant, weil hier in der Regel die Bildschärfe eine geringere Rolle spielt. Allerdings habe ich hier auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, beispielsweise beim spielen in hoher Auflösung und mit kleinen Schriftarten im Spiel selbst...

    Diese ganze Problematik hast du im Übrigen nicht, wenn du ein Digital-Display verwendest und es über einen (meist vorhandenen) DVI-Anschluss digital ansteuerst. Die Signalübertragung läuft hier nämlich - wie der Name schon sagt - digital ab, weshalb Signalstabilität und An- bzw. Abstiegszeiten hier eigentlich nichts zu bedeuten haben.

    Solltest du am zweiten Ausgang auch einen Bildschirm anschließen und auch viel damit arbeiten wollen, würde ich dir zu den für ihre gute 2D-Bildqualität bekannten Matrox-Grafikkarten raten.Allerdings sind die relativ teuer und 3D-leistungsmäßig (also bei Spielen) sehr schwach. Ist also nur eine Option, wenn du deinen PC als Büroknecht benutzt...

    Eine alternative zu deiner Karte ist momentan eine ATI-Karte vom Typ 9200 oder ähnlich. Allerdings rate ich dir eher zu einer 9500 oder 9600, weil die für nicht sehr viel Geld mehr wesentlich mehr Funktionen (hauptsächlich im 3D-Bereich) bieten. Zum Spielen sind die 9200er Karten nur bedingt geeignet und nur dann empfehlenswert, wenn man selten spielt und keine hohen Ansprüche an die 3D-Grafikfähigkeiten der Karte hat.
     
  9. Ich will nicht sagen das ich generell mit derGraka unzufrieden bin,aber gegenüber der alten Nvidia TNT2 Pro mit 32 MB auf dem vorhergehenden Rechner hatte ich eigentlich mehr erwartet ohne genau sagen zu können was das mehr eigentlich ist. aber bald ist Weihnachten, vielleicht beschenke ich mich mit ´ner neuen Graka ::).
    Also hab Dank für Deine umfassende Antwort
    Stefan
     
  10. Meinst Du mich? Mäßige mal Deinen Ton, was weißt Du was ich auf dem Monitor erkenne.
     
Die Seite wird geladen...

Nvidia Geforce FX 5200 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Treiber für nVIDIA GeForce FX Go5200 (Dell D800) auf Windows 7 32 bit Windows 7 Forum 14. Jan. 2012
Nvidia GeForce 9800 gt wird nicht erkannt Hardware 21. Jan. 2011
NVIDIA GeForce GT 220 Hardware 11. Dez. 2010
GeForce/ION 197.13 WHQL NVIDIA Graphics Driver Hardware 25. März 2010
Knacken bei nvidia geforce 7400 go (vaio) und creative x-fi surround (extern). Hardware 17. Feb. 2010