OE6: alle Emails weg, dbx-Dateien angeblich leer

Dieses Thema OE6: alle Emails weg, dbx-Dateien angeblich leer im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Tobborc, 11. Okt. 2005.

Thema: OE6: alle Emails weg, dbx-Dateien angeblich leer Hallo, habe folgendes Problem unter Windows XP: Outlook Express 6 (OE 6) hat zunächst wunderbar funktioniert. Dann...

  1. Hallo,

    habe folgendes Problem unter Windows XP:

    Outlook Express 6 (OE 6) hat zunächst wunderbar funktioniert. Dann habe ich den Norton/Symantec Virenscanner deinstalliert und McAfee als neuen Virenscanner installiert. Weiterhin gab es keine Probleme, kein Virus etc. wurde in keinem Fall gefunden. Ansonsten wurde noch Spybot installiert und einige Dinge aus der Registry entfernt, die jedoch nichts mit OE 6 zu tun haben dürften.

    Bei erneutem Öffnen von OE 6 hat nun der betroffene Computerbenutzer jedoch nur noch mitanschauen können, wie sich sämtliche Emails in allen Ordnern selbständig sukzessive in Luft aufgelöst haben. Lädt man neue Emails aus dem Netz runter, werden diese nur eine halbe Sekunde lang angezeigt und sind, bevor man auch nur A sagen kann, wieder verschwunden.

    Die DBX-Dateien im Speicherordner nehmen dabei an Größe zu, jedoch wird keine Email angezeigt, die Ordner scheinen in OE 6 leer zu sein.

    Durch Ändern des Speicherordners und Kopieren der DBX-Dateien oder auch durch Deinstallation des Virenscanners lässt sich das Problem nicht beheben.

    Die Emails aus den DBX-Dateien lassen sich auch nicht in Outlook oder andere Programme importieren. Rettungsprogramme können bisher anscheinend nur bis OE-Version 5 Emails aus den Dateien ziehen, jedenfalls finden sie auch hier keine.

    Öffnet man die DBX-Dateien mit dem Notepad, so lassen sich die Emails lesen. Die Dateien sehen eigentlich genauso aus wie auf anderen Rechnern, ich habe sie verglichen - der Inhalt ist also nicht zerstört, wird nur von meinem Rechner in Emailprogrammen nicht mehr gelesen.

    Dies ist auch nach Neuinstallation von Windows XP noch so und ist bei allen Benutzern des Rechners das gleiche Problem.

    Die Ursache hierfür ist mir unerklärlich - ich denke, sie liegt irgendwo im System, lässt sich aber nicht durch Neuinstallation beheben.

    Weiß hier jemand eine Lösung?

    Vielen Dank für Eure Ratschläge,

    Tobias
     
  2. Welche DBX Dateien und wie groß sind sie?

    Wurde jemals komprimiert?

    Die Ursache liegt nicht im System, sondern oft daran, das OE nicht gewartet wird.
    Dazu gehört das ständige Leeren des Posteingang und das ständige Komprimieren aller Ordner.
    Außerdem sollten einzelne Ordner nicht über 500 MB groß werden, sondern die Mails auf andere selbst erstellte verteilt werden.
    Virenscanner/Firewalls kommen auch als Verursacher in Frage, wenn die Mails abscannen.
    Verschwundene Datenbanken sind kaum wiederherzustellen auch nicht mit Recovery Tools.
    Sind noch gefüllte DBX vorhanden (über 60 KB groß) kann man versuchen, sie mit z.B. DBXtract wiederherzustellen und sie OE wiederzuzufügen.
    http://www.pctipp.ch/downloads/dl/20474.asp
    oder:
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=43&id=1841

    Außerdem ist es eine Todsünde, wenn Virenscanner/Firewalls Mails von OE abscannen. Datenverlust ist da schon vorprgrammiert
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

OE6: alle Emails weg, dbx-Dateien angeblich leer - Ähnliche Themen

Forum Datum
Outlook 2010 lädt alle Emails nocheinmal herunter Microsoft Office Suite 28. Mai 2011
Wie alle in einem Suchfenster angezeigten eMails einem Suchordner zuweisen? Windows XP Forum 25. Juli 2009
outlook ruft nicht alle emails ab ?! Microsoft Office Suite 20. Juli 2009
Thunderbird: Alle Emails in Posteingang weg :( Windows XP Forum 2. Juli 2007
Alle Emails weg... Windows XP Forum 23. Okt. 2005