OL2kSP3 => Mail-Attachments

Dieses Thema OL2kSP3 => Mail-Attachments im Forum "Microsoft Office Suite" wurde erstellt von Joshua, 21. Nov. 2002.

Thema: OL2kSP3 => Mail-Attachments Hallo Gemeinde ! OL2k mit installiertem SP2 blockt ja div. Mail-Attachments als unsicher - das liess sich z.B....

  1. Hallo Gemeinde !

    OL2k mit installiertem SP2 blockt ja div. Mail-Attachments als unsicher - das liess sich z.B. durch den Outlook-Tuner aushebeln.

    Allerdings verweigert dieser seit Installation des SP3 seinen Dienst und lässt sich auch nicht neu installieren.

    Weiss jemand Abhilfe ??
    Thx in advance.

    Cheers,
    Joshua
     
  2. Was bitte meinst du mit SP3? Hab ich da was verpasst???

    Liebe Grüße
    teufeline
     
  3. Oh verd.... Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
    Sorry, mein Fehler.
     
  4. So, habe ein passendes Tool gefunden und zwar hier:
    http://www.slovaktech.com/attachmentoptions.htm

    Das Tool ist ein COM-ADD-IN für Outlook, mit dem ihr die einzelnen Endungen, die Outlook nicht mehr sperren soll, freigeben könnt - alles in allem recht komfortabel.

    Bitte beachtet, das derzeit nur die Version 1.8 auch Outlook 2000 SP3 unterstützt - alles darunter unterstützt lediglich Outlook 2002 oder 11.

    Die aktuellste deutsche Version ist die 1.6 - also für mein Problem leider nicht die Lösung.
    Naja, die englishe Version läuft auch mit nem deutschen Outlook ;-)

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Hallo,

    grad neu hier und schon ein Problem - ist bestimmt oft so :) ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    tl;dr ganz unten

    Das Problem ist scheinbar gelöst, aber auf eine sehr merkwürdige Art und Weise, die auch keine Dauerlösung ist.
    Vorab: Alle Treiber sind aktuell. Meine Netzwerkkarte ist Onboard Intel 82579V Gigabit.

    Seit ich Win 7 habe, habe ich ein sehr nerviges Problem. Mein Internet ist manchmal nach dem Rechnerstart total langsam. 10-100 kbit/s, meist im unteren Bereich bei einer Leitung, die 8000 schafft. Meine Freundin an ihrem XP-Rechner hat nie Probleme, ich früher unter Vista auch nicht. Die Chance, dass bei einem Rechnerstart dieses Phänomen auftritt, ist ca. 40 %.
    Wenn ich den Rechner neustarte, ist die Chance genauso groß. Das heißt, nach einem Neustart (oder auch beim ersten Start) kann alles wunderbar normal schnell sein. Es kann auch passiereren, dass 5x hintereinander das Internet normal schnell ist, aber auch furchtbar langsam.
    Habe alle Programme (auch Avira) aus dem Autostart genommen: keine Lösung.
    Irgendwann habe ich dann gelesen, dass es helfen soll, in den Netzwerkkarteneinstellungen die Geschwindigkeit manuell festzusetzen.

    Als mein Internet mal wieder langsam war, habe ich über Netzwerk- und Freigabecenter auf die Eigenschaften der Netzwerkkarte, im Reiter "Erweitert" unter "Geschwindigkeit und Duplexmodus" die Einstellung von "Automatische Aushandlung" auf "100 Mbit/s Vollduplex" gestellt - und mein Internet war wieder schnell! Ich dachte die Lösung gefunden zu haben, bis es mal wieder langsam war. Dann habe ich es auf "100 Mbit/s Halbduplex" gestellt und es war wieder schnell.

    tl;dr: Manchmal nach dem Start ist mein Internet furchtbar langsam. Es reicht, in den Netzwerkkarteneinstellungen bei "Geschwindkeit und Duplexmodus" den Wert einfach jedes Mal irgendwie umzustellen. Die Einstellung muss aber nicht beim nächsten Start wieder gelten, eine Umstellung schafft aber abhilfe.

    Wie kann ich verhindern, dass das je wieder auftritt?
     
  6. Versuch mal folgendes:
    CMD als Admin ausführen => netsh int ip reset
    Damit werden die Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt, neu starten. Evtl musst dann die (W)Lan-Einstellungen neu vornehmen.

    Gruß

    Bytehawk
     
  7. Hmm, das werde ich vielleicht mal ausprobieren.
    Im Moment läuft (*auf Holz klopf*) alles gut, seitdem ich die Geschwindigkeit auf 10 MBit/s Vollduplex gedrosselt habe. Meine Internetverbindung ist eh nicht schneller.