Online-Rechner zu den geplanten Gesetzesänderungen

Dieses Thema Online-Rechner zu den geplanten Gesetzesänderungen im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von HHJanning, 20. Nov. 2002.

Thema: Online-Rechner zu den geplanten Gesetzesänderungen Hallo, Änderungen 2003 - So viel ist am Monatsende weniger auf dem Konto! Die Gesetzesänderungen der...

  1. Hallo,

    Änderungen 2003 - So viel ist am Monatsende weniger auf dem Konto!
    Die Gesetzesänderungen der Bundesregierung haben finanzielle Auswirkungen:
    nächstes Jahr werden viele Arbeitnehmer monatlich über weniger Gehalt
    verfügen. Bereits entschieden sind die Erhöhungen der
    Beitragsbemessungsgrenzen und des Beitragssatzes zur gesetzlichen
    Rentenversicherung. Auch die Eigenheimzulage wird für viele künftige
    Eigenheimbesitzer ab nächstem Jahr deutlich geringer ausfallen. Mit den
    neuen Online-Rechnern von Redmark können die Nutzer selbst auf Euro und Cent
    nachrechnen, wie groß die finanziellen Einbußen für sie sind.
    Am 15.11.2002 hat der Bundestag die Beitragbemessungsgrenzen und die
    Versicherungspflichtgrenzen verabschiedet. Damit stehen die neuen Werte für
    das Jahr 2003 endgültig fest. Die Beitragsbemessungsgrenze in der Renten-
    und Arbeitslosenversicherung beträgt jährlich 61.200 EUR (West) bzw. 51.000
    EUR (Ost).
    Die Beitragsbemessungsgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung liegt
    bei 41.400 EUR (West und Ost), die Versicherungspflichtgrenze für gesetzlich
    krankenversicherte Arbeitnehmer liegt jährlich bei 45.900 EUR.
    Anders als in den vergangenen Jahren muss der Beitragssatz zur gesetzlichen
    Rentenversicherung in diesem Jahr nicht durch den Bundesrat verabschiedet
    werden. Ab 1.1.2003 beträgt die Rentenversicherung demnach 19,5 %.
    Für kinderlose Häuslebauer wird´s deutlich teurer
    Nach den aktuellsten Plänen der Bundesregierung wird die Eigenheimzulage nur
    noch dann gewährt, wenn Kinder vorhanden sind. Die Grundförderung von 2.556
    EUR (Neubauten) bzw. 1.278 EUR (Altbauten) soll auf einheitlich 1.000 EUR
    gekürzt werden, die Kinderzulage erhöht sich von derzeit 767 EUR auf 800
    EUR. Bekommen kinderlose Eigenheimbesitzer innerhalb von 4 Jahren nach
    Baubeginn oder Kauf ein Kind, soll die Förderung ab diesem Zeitpunkt für 8
    Jahre laufen.
    Voraussichtlich werden auch die Einkunftsgrenzen gesenkt: Alleinerziehende
    dürfen künftig in zwei Jahre nicht mehr als 70.000 EUR (bisher 81.807 EUR)
    und Ehepaare nicht mehr als 140.000 EUR (bisher 163.614 EUR) verdienen, um
    in den Genuss der Eigenheimzulage zu kommen. Die Einkommensgrenzen sollen um
    20.000 EUR pro Kind aufgestockt werden. Wichtig: Nur wer sich beeilt und vor
    dem 31.12.2002 den notariellen Kaufvertrag abschließt bzw. den Bauantrag
    stellt, kann sicher sein, dass er noch in den Genuss der bisherigen Regelung
    kommt.
    Schnell nachrechnen mit den Online-Rechnern von Redmark
    Arbeitnehmer und Häuslebauer können die finanziellen Konsequenzen der
    aktuellen Gesetzesänderungen mit den Online-Rechnern von Redmark einfach und
    schnell überprüfen. Der Rechner zum Vergleich der Sozialversicherungsabzüge
    2002 und 2003 zeigt, wie viel Euro ab dem 1.1.2003 am Monatsende weniger zur
    Verfügung stehen. Der Eigenheimrechner stellt übersichtlich dar, ob es sich
    für Bauinteressenten noch lohnt, in diesem Jahr einen Kaufvertrag
    abzuschließen oder einen Bauantrag zu stellen.
    Unter http://www.redmark.de/aenderungen2003 können Interessierte schnell und
    einfach nachrechnen, was die geplanten Änderungen für jeden einzelnen
    bedeuten.
    Über Redmark:
    Redmark ist die Internet-Plattform für aktuellen und rechtssicheren Content
    in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Steuern. Mehr als 2.500 Fachdokumente
    und 40.000 Urteile mit einem Umfang von über 150.000 DIN-A4-Seiten -
    Verträge, Checklisten, Formulare, Musterbriefe, Ratgeber, Arbeitshilfen,
    Musterzeugnisse, Musterreden oder Online-Applikationen - und 100 Gesetze im
    Volltext ermöglichen dem Nutzer, konkrete Fragestellungen schnell und
    effektiv zu klären. Redmark wurde im Frühjahr 2000 als Teil der Haufe
    Mediengruppe mit Sitz in Freiburg gegründet und hat damit Zugriff auf rund
    2.000 Fachautoren und Fachredakteure eines der renommiertesten Fachverlage
    in Deutschland. Weitere Informationen zu Redmark finden Sie im Internet
    unter www.redmark.de.
     
  2. CMM
    CMM
    Also, ich hab folgendes Problem: Bei mir zuhause haben wir alle unsere PCs mittels Devolo Routern verbunden, die Router speisen die Verbindung in das Stromnetz ein. Auf dem PC meiner Schwester ist immer die Internet-Verbindung und wird dann auf das ganze Haus verteilt. Unter Windows XP hab ich keine Probleme mit dem Netzwerk, aber auf Win7 kann ich nicht wirklich auf das Internet zugreifen. Ich kann ins Internet, allerdings nur für einige Sekunden. Wenn ich zum Beispiel Icq anschalte, logt es sich ein und ich kann die Kontaktliste sehen, aber das wars dann auch, danach geht das Internet nicht mehr. Allerdings mein Windows 7 noch, dass ich Internet hab. Im Internet hab ich nicht wirklich etwas gefunden, dass hilft. Irgendwo stand, dass es gehen sollte, wenn ich dem PC den selben Arbeitsgruppenname geb, wie der Host hat. Das hat nichts gebracht. In dem Netzwerk und Freigabecenter von Win7 find ich auch nichts hilfreiches. Wenn ich ein neues Netzwerk einrichten will, dann kommt nur etwas mit WLan-Routern und das bringt mir nichts.
    Ich hoffe, ihr versteht mich und könnt mir irgendwie weiter helfen.
     
  3. Systemsteuerung\Netzwerk und Internet\Netzwerk- und Freigabecenter

    Dort bei "Neue Verbindung oder ein Netzwerk einrichten", "Richten sie ein Neues Netzwerk ein" wählen.

    Den Schritten folgen.

    PS: Zeig mir doch erstmal einen Screen von dem Fenster: Systemsteuerung\Netzwerk und Internet\Netzwerk- und Freigabecenter
     
Die Seite wird geladen...

Online-Rechner zu den geplanten Gesetzesänderungen - Ähnliche Themen

Forum Datum
(Sinnvolle) Funktionen eines ständig-online-Rechners Netzwerk 21. Apr. 2004