OO-1.0.1, StarWriter/Versteckte Absätze

Dieses Thema OO-1.0.1, StarWriter/Versteckte Absätze im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von sol, 23. März 2003.

Thema: OO-1.0.1, StarWriter/Versteckte Absätze hallo zusammen, ich möchte, dass in meinen serienbrief-adressfeldern leere adresszeilen nicht angezeigt werden....

  1. sol
    sol
    hallo zusammen,

    ich möchte, dass in meinen serienbrief-adressfeldern leere adresszeilen nicht angezeigt werden.
    dazu definiere ich versteckte absätze.
    das programm reagiert aber überhaupt nicht auf meine definitionen.

    ich habe die bedingung so:
    [LfNr.Lieferantenstamm.LINA2] ==
    und auch so:
    ![LfNr.Lieferantenstamm.LINA2]
    erfasst.
    (anzeige versteckte absätze ist ausgeschaltet)

    ich verwende die gleiche funktion auch unter linux-OO-1.0.1 und dort klappt es problemlos. unter linux-OO ist es so, dass (sofern die anzeige der versteckten absätze ausgeschaltet ist) ein versteckter absatz bereits unterdrückt wird, sobald die bedingung erfasst wurde, also noch bevor daten an die felder übergeben werden.
    unter windows sehe ich immer alle absätze, egal wie ich die anzeige-optionen für feldbefehle und versteckte ansätze eingestellt habe.

    weiss jemand rats?


    gruss, claudia
     
  2. sol
    sol
    wenn ich ein dokument, das ich unter linux-OO (mit funktionierenden versteckten absätzen) erstellt habe, unter windowsOO öffne, klappts auch hier.....
    aber das kanns ja nicht sein.
    dort, wo ich diese funktion schlussendlich brauche, habe ich keine linux-umgebung, sonst würde ich mich gar nicht mit windows abplagen.
     
  3. Hallo,

    ich quäle mich auch gerade mit den versteckten Absätzen. Aber bis hierhin bin ich gekommen: Unter Extras -Optionen-Textdokument-Inhalte muß das Häkchen bei Versteckte Absätze weg.

    Alles Gute,
    André.
     
  4. sol
    sol
    hallo andré,
    ich hab's gefunden, zwar habe ich kein register 'inhalte', dafür heisst es bei meiner installation 'formatierungshilfen'
    vielen dank und grüsse,
    claudia