OO sehr langsam (vor allem beim Öffnen von xls mit Makros)

Dieses Thema OO sehr langsam (vor allem beim Öffnen von xls mit Makros) im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von Michael_Corvin, 23. Feb. 2006.

Thema: OO sehr langsam (vor allem beim Öffnen von xls mit Makros) Moin Forum, ich versuche seit einiger Zeit, auf Open Office umzusteigen. Habe inzwischen Version 2.02rc2 auf einem...

  1. Moin Forum,

    ich versuche seit einiger Zeit, auf Open Office umzusteigen. Habe inzwischen Version 2.02rc2 auf einem upgedatetem WinXP-SP2 installiert.

    Nun zu meinem Problem:
    Ich habe ein paar Excel-Dateien, die ich vor nem Jahr oder so mit Excel 2000 erstellt habe, die auch Makros drinhaben. Wenn ich diese nun öffnen will, braucht OO seeeeeeeeeeeeeehr lange, um irgendwas zu berechnen. Erst nach 3 min oder so kommt eine Nachfrage, ob die vorhandenen Makros aktiviert werden sollen und dann wirds tatsächlich geöffnet. Wenn ich diese Dateien mit Excel öffne, braucht Excel vielleicht 3 sec.
    Wie kann man das für OO beschleunigen? Geht das überhaupt? Oder bin ich schon an die Grenzen von OO gestossen. Das wäre sehr schade.

    Beim Writer habe ich öfter (unter Win98SE, isn anderer Rechner) das Problem, dass er mittem im Schreiben einfach hängt, als müsste er irgendwas laden. Wenn ich währenddessen weiterschreibe, merkt er sich das, und dann steht das da nach 30 -60 sec oder so auf einmal. Auch wenn ich mit STRG+POS1 etc. mit dem Cursor schnell rumhüpfe, muss er oft 10 sec etc rumladen.
    Kann man auch das irgendwie beschleunigen?

    Gruss
    Mic
     
  2. mko
    mko
    Moin,

    die aktuelle, zum produktiven Arbeiten freigegebene Version, ist die 2.0.1. So genannte RC's, auch mit höherer Versionsnummer, müssen nicht fehlerfrei sein. Steht aber auch auf der OpenOffice Homepage.

    Das kann schon der Grund für Dein Problem sein.

    Es gibt aber auch noch eine Möglichkeit OpenOffice zu beschleunigen. Unter EXTRAS -> OPTIONEN gibt es den Punkt Arbeitsspeicher. Hier solltest Du den Cache-Speicher anpassen. Kommt darauf an wieviel Arbeitsspeicher Du in Deinem PC hast. Als Richtwert mal die Einstellungen von meinem Notebook (768 MB RAM).

    Verwenden für Open Office org 50MB
    Speicher pro Objekt 2MB

    Das ganze hat mein Open Office gewaltig beschleunigt. Einfach mal ausprobieren.

    Gruss
    mko
     
  3. ah, danke für die Antwort. Besser spät als nie :)

    Das mit den RCs wusste ich gar nicht. Danke.
    Ich habe die RC-Version unter WinXP installiert, habe hier aber auch noch eine Win98-Partition mit OO 2.0.1 auf meinem Rechner.

    Als die Änderungen unter XP mit 2.02RC2 nix brachten, habe ich vorhin auch nochmal unter Win98 mit 2.0.1 rumprobiert. Selbst mit folgenden (großzügigen) Einstellungen läd er vielleicht ein wenig schneller, aber er braucht immer noch locker 2 Minuten zum Öffnen:

    Extras -> Optionen -> OpenOffice.org -> Arbeitsspeicher:
    - Anzahl der Schritte: 100 (Standard...hat das nen Einfluss auf die Geschwindigkeit?)
    - Verwenden für OpenOffice.org: 400 MB
    - Speicher pro Objekt: 2 MB
    - aus Speicher entfernen nach 00:01 (also 1 min)
    - Anzahl der Objekte: 20

    Ich habe nur 512 MB DDR-RAM, und als die Datei dann endlich geöffnet war, war die Einstellung automatisch auf die Hälfte, also 256 MB, zurückgesetzt worden.

    Die zu öffnende Datei ist eigentlich nicht gross was besonderes. Ein paar Tabellenblätter, ein Makro. Und ich habe über Query auf eine Datenbank zugegriffen und damit Daten eingefügt. Ich glaube, dass es daran liegt, weil er schon am Anfang so nen Balken hochlaufen lässt, wo auch angezeigt wird, dass die Makros berechnet werden. Dann ist der Balken nach 1-2 sec ganz voll und es kommt nochmal einer, der sich dann ewig hinzieht und langsam hochkriecht. Bzw. voll meine ich (waagerecht). Und er sagt mir, dass er irgendwas berechnet.

    Vielleicht brauche ich irgendein Plugin oder sowas für Query? Für Datenbanken?

    Hoffentlich, denn so kann ich mit OO nicht arbeiten, das ist ne einzige Katastrophe. Leider.

    Gruss
    Mic
     
  4. mko
    mko
    Moin,

    setzt mal
    - Verwenden für Open Office.org auf 50 MB. Bei zuviel wir das Programm eher langsamer. Den Rest kannst Du lassen.

    Bei dem zweiten Balken versucht Calc mit Query was anzufangen. Ich glaube das ist das Problem. Ob es ein Plugin für Query oder sonstige Lösung gibt, weiß ich nicht.
    Du könntest aber mal hier nachschauen und auch Dein Problem posten.

    http://de.openoffice.info/

    Für Datenbankabfragen ist Open Office sehr gut ausgerüstet. Man kann mit jeder Datenbank->kommunizieren'. Den jeweiligen Treiber unter
    EXTRAS -> OPTIONEN -> OpenOffice.org Base -> Verbindungen
    aktivieren.

    Ich bin gerade dabei einige Exceltabellen nach OpenOffice zu bringen. Bisher hatte ich noch keine Probleme mit dem öffnen, auch die Makro's waren kein Problem. Es waren aber auch keine Datenbankabfragen dabei.

    Falls mir noch was einfällt poste ich das ganze hier.

    Gruss
    mko
     
  5. mko
    mko
  6. ok, danke. Wenn du magst, kann ich dir die Datei ja mal schicken. Würde mal gerne wissen, ob das bei anderen auch so is.
    Hab jetzt auch drüben mal im Forum gepostet.
     
  7. mko
    mko
    ok, schick' die Datei vorbei und ich schau sie mir an
     
  8. is raus ;)
     
Die Seite wird geladen...

OO sehr langsam (vor allem beim Öffnen von xls mit Makros) - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows startet sehr langsam und ist im Netzwerk langsam Windows 8 Forum 7. Aug. 2016
Firefox startet sehr langsam Windows 7 Forum 19. Nov. 2015
Verbindung vom PC zum Internet plötzlich sehr, sehr langsam Netzwerk 7. Juli 2015
Downloadgeschwindigkeit sehr langsam Netzwerk 19. Jan. 2014
PC startet sehr langsam nach dem letzten Win7 update Windows 7 Forum 6. Okt. 2011