pagefile.sys

Dieses Thema pagefile.sys im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von MusTi333, 10. Jan. 2005.

Thema: pagefile.sys Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit eine (System- ?) Datei im C:\ Verzeichnis namens pagefile.sys, die...

  1. Hallo zusammen,

    ich habe seit einiger Zeit eine (System- ?) Datei im C:\ Verzeichnis namens pagefile.sys, die ziemlich groß ist (128 MB). Kann man diese Datei ohne weiteres löschen? Wozu ist sie überhaupt da?

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß MusTi
     
  2. Das ist deine Auslagerungsdatei. ;)
     
  3. Danke für deine schnelle Antwort. Habe ich die Möglichkeit, diese Datei wieder klein zu halten (128 MB sind mir zuviel auf der Platte). Oder kann ich die Datei einfach löschen?
     
  4. Hi,

    Das Deaktivieren des Pagefile's ist IMHO nicht anzuraten, zumal Du recht wenig Arbeitsspeicher in deiner Kiste stecken hast. Falls Dir der Platz auf C:\ zu knapp wird, kannst du die Auslagerungsdatei aber auch auf ein anderes Laufwerk verschieben.

    Gruß
    Sven
     
  5. Grüß Gott,

    übrigens 128 MB für die Auslagerungsdatei ist nicht groß sondern eher klein.
    Als Richtschnur kann gelten: Größe RAM = Größe Auslagerungsdatei
     
  6. Hallo Solon,

    das Größe Auslagerungsdatei = Größe Arbeitsspeicher immer zutreffend ist bezweifle ich, zumindest wenn der vorhandene RAM nicht gerade wenig ist. Ich habe auf allen meinen Rechnern (2 x W2K, XP HE, XP Prof.) eine feste Auslagerungsdatei von 128 MB.

    Gruß

    Trabbi
     
  7. hp
    hp
    kommt ja drauf an, wieviel realen speicher du hast. _solon_ hat im prinzip schon recht, ms geht noch weiter und nimmt immer das 1,5 fache vom realen speicher, da ja der standard-pc heutzutage meistens mit 512mb realem speicher bestückt ist. mit dem doppelten oder 1,5 fachen wert ist man zu 99% auf der sicheren seite. nur: wenn du z.b. 1gb hauptspeicher hast und bietest windows nur 128mb als feste auslagerungsdatei, dann kommst du spätestens dann in schwierigkeiten, wenn du eine datei > 1,5gb in den hs laden willst, z.b. um ein video zu bearbeiten. windows kann in der 32bit version 4gb viruelles memory verwalten. das virtuelle memory setzt sich aus dem realen memory und der auslagerungsdatei zusammen. d.h. um den vollen hs auszuschöpfen kannst du auch eine große pagefile bei kleinem realen speicher deffinieren. das system wird aber merklich langsamer, da die auslagerungsdatei ja auf der festplatte liegt und dadurch wird dann der gesammte hs ausgebremst ...

    greetz

    hugo
     
  8. Hallo Hugo,

    das Argument wenn du eine datei > 1,5gb in den hs laden willst,... kann man wohl nicht von der Hand weisen. (-;

    Aber andersherum, wenn ich generell so Große Dateien bearbeiten wollte, dann hau ich mir entsprechenden RAM in den Rechner. Was nützt mir die schnellste CPU, wenn diese bei der Verarbeitung der Daten durch den Arbeitsspeicher ausgebremst wird.

    By the way, ich habe auf meinen Rechnern (ab 768 MB RAM aufwärts) die Auslagerungsdateien immer auf der 1. Partition der 2. Festplatte eingerichtet.

    Gruß

    Trabbi
     
  9. Hallo Leute,

    danke für die Tips. Das mit der Auslagerungsdatei auf eine andere Partition hört sich gut an. Mal schauen wo ich das im System einstellen kann.

    Gruß MusTi
     
  10. hp
    hp
    start/einstellungen/systemsteuerung/system/erweitert/systemleistungsoptionen

    die pagefile.sys sollte immer auf der schnellsten festplatte liegen und möglichst nicht fragmentiert sein ...

    greetz

    hugo