Partitionen auf Massenspeichern

Dieses Thema Partitionen auf Massenspeichern im Forum "Hardware" wurde erstellt von Psay, 13. März 2009.

Thema: Partitionen auf Massenspeichern ein freundlichen -hallo- an die win-total com. vorab. habe die sufu schon benutzt aber nichts zufriedenstellendes...

  1. ein freundlichen -hallo- an die win-total com.

    vorab.
    habe die sufu schon benutzt aber nichts zufriedenstellendes gefunden. daher ein neues thema.


    es geht mal wieder um partitionen. das partitionen auf der platte (oder raid) auf dem sich c: befindet sinnvoll sind, müsste heut zu tage jedem bekannt sein.

    aber wie schaut es mit, ich sag jetzt mal, grossen massenspeicher platten aus ?
    die kapazität von festplatten wird heut zu tage immer grösser. die ersten hersteller bieten schon 2tb (2000gb) giganten an. wer sich solch platten kauft zählt nicht mehr zum normalen office nutzer sondern zum daten freak.
    was das nun für daten sind, mag dahin gestellt sein. jedem das seine.
    zudem werden solch platten, ich stell das jetzt einfach mal so in den raum *hust*, meist zur unterstützung eingebaut(falls sie nicht extern betrieben werden). eben als massenspeicher.
    man hat vielleicht zb schon eine 500gb platte auf der sich c:system, d:games, e:multimedia, f:daten-zwischenhalde befinden.
    nun merkt man das e: nicht mehr ausreicht. also legt man sich zb eine 2tb platte zu.

    aber was nun mit der machen -->
    MUSS man sie partitionieren oder wäre es ´´einfach nur besser´´ ?

    ich hoffe ich habe das schonmal halbwegs verständlich erklären können.
    ist schon spät und der tag war lang.


    was meinen fall direkt angeht.

    ich bin was platten, partitionen und backup etc etc angeht bestens versorgt. da ich aber sehr viel mit bild und videobearbeitung zu tun habe wurde mein platz jetzt knapp und ich habe etwas aufgerüstet.

    besser gesagt habe ich mir zwei weitere western digital re3 1tb gekauft die via raid0 auf einem dell perc 5/i raid con. laufen. wie auch alle anderen raids. alles läuft unter vista 32bit als 24/7 server-hauptrechner-dings-pc.

    nun habe ich aber wie gesagt einen (aufgerundet) 2tb grossen block freien speicherplatzes zu verfügung.

    und so würde ich das ganze auch am liebsten partitionieren, formatieren und es dabei belassen. ich brauche keine weiteren partitionen mehr. ja klar, eine grund formatierung von knapp 2tb wird so seine tage dauern. aber ob ich jetzt mehrere kleine oder einen grossen block formatiere kommt wohl aufs gleiche hinaus. zumal dieses kriterium mich recht wenig interessiert, der rechner/server läuft eh und ob er nun 1-2tage nebenbei noch am formatieren ist oder nicht....

    mich interessieren nun aber eher andere, wichtige, gründe warum es sinnvoll ist oder besser sei eine grosse platte zu unterteilen. nur BITTE mit begründung !

    persönlich, subjektiv empfundene meinungen bringen mir nichts.

    das soll nicht böse gemeint sein ! nur wenn jemand antwortet ´´ich würde eine so grosse platte aufteilen´´ oder ´´ich finde es besser wenn mans aufteilt´´ kann ich leider nichts anfangen : /
    ich bitte dies zu verstehen.
    ich brauche richtige begründungen.

    habe schon das netz durchsucht aber so richtige gründe für pro und contra nie gefunden.
    vielleicht kann man mir hier weiter helfen.


    an allem vorbei,
    ich habe versucht es hier nicht in einer als zu grossen fachchinesischen abkürzungsschlacht enden zu lassen damit auch die leute eine chance haben hier durch zu steigen die kein it studium genossen haben oder auch nicht im besitz eines fachwörter und abkürzungs lexikons sind.

    and last but not least,
    einen ganz lieben gruss an die forennutzerin akita die meinte ich solle mich doch mal hier mit meinem anliegen melden.

    in diesem sinne, eine angenehme nachtruhe

    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Windows Vista"*[/blue]
     
  2. Moin...

    Ahja, thx for info.

    Diese Platten sind auch nicht für->normale Office-Nutzer' gedacht, sondern eben für Daten-Freaks wie dich, die sich nach eigener Aussage mit Bildbearbeitung beschäftigen; btw nicht nur bei mir dürfte sich in 15 Jahren->digitaler Datenverarbeitung' so Einiges an Datenmaterial angesammelt haben, das die Anschaffung diesbzgl. Festplatten erforderlich macht... dabei spreche ich lediglich vom->Privatbereich' und noch nicht einmal von meiner wissenschaftlichen Arbeit!

    Über die Vor-und Nachteile dieses Stripings müssen wir uns nicht unterhalten, nehme ich an? Ich gehe mal davon aus, dass die Daten auf diesem Raid-Set nicht->critical' sind...

    Lange Rede -> kurzer Sinn!

    ...leider waren sowohl Capt. Capslock als auch->Die Deutsche Rechtschreibung und Co.' verhindert, schade drum.

    Aber nunmal zu deinem eigentlichen Anliegen:
    Danke für diese unsinnige Vorwegnahme, der Tag schien wirklich lang gewesen zu sein bei dir...
    Ich würde es als hilfreich ansehen, wenn du auch deinen Standpunkt vertrittst, zudem macht dein RAID0 deine eigentliche Frage nach einer Partitionierung schlicht obsolet!
    Auf Daten auf getrennten Partitionen könnte man schneller zugreifen, ob sich dies bei dir in einem spür- resp. messbaren Bereich bewegt, hängt von deinem System ab, da kannst du nur Tests machen. Ob du aus Gründen der Übersichtlichkeit gedenkst, getrennte Partitionen zu nutzen oder lieber Unterverzeichnisse erstellen möchtest, obliegt natürlich deinem persönlichen Geschmack...
     
  3. @ daikgd: ui ui ui


    @ microchip: ich weiss. raid0 ist nicht gern gesehen. es ist zwar schnell mit nur 2 platten aber wenn eine ausfällt sind die daten auf der anderen wertlos.

    aber das ist in dem fall ok. backup steht wie gesagt zu verfügung.

    nein ich wollte nur wissen was eine partition kaputt machen kann.
    ob es da explizite dinge/fehler seitens vista gibt.

    habe meine antworten bereits an anderer stelle erhalten.

    dennoch danke
     
  4. Hausverstand sagt: Wer grosses Einheiten anlegt - wird bei Defekten auch den grösseren Schaden haben.

    Auch wenn 10 TB Platten verfügbar sind, würde ich max. 500 GB Teile nehmen, und möglichst Serverplatten.
    Mit Doppelt bis Dreifach Sicherungen könnte dann eine gewisse Datensicherheit erreicht werden.

    Universalrezepte wären wohl eher was für Glaubensgemeinschaften - Mensch allein kann sich immerhin individuelle Lösungen schaffen (ja, auch Partitionen).

    ... bis zur nächsten Technikevolution bzw. Katastrophe wenigstens ... :knuppel2: mml

    salü
     
Die Seite wird geladen...

Partitionen auf Massenspeichern - Ähnliche Themen

Forum Datum
Refurnish-PC hat 3 Partitionen Windows 7 Forum 27. März 2016
Partitionen wiederherstellen Windows 7 Forum 4. Jan. 2016
Partition lässt sich nicht löschen/Windows hat sich auf 2 Partitionen aufgeteilt? Windows 8 Forum 3. Jan. 2015
Windows7 jeweils auf 2 Partitionen einer SSD kopiert - Durchgriff möglich? Windows 7 Forum 4. Nov. 2014
Partitionen mit Systemplatte C verbinden? Windows 7 Forum 28. Juli 2014