Partitionieren, kleine Clustergrösse, warum?

Dieses Thema Partitionieren, kleine Clustergrösse, warum? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von attila69, 19. Sep. 2005.

Thema: Partitionieren, kleine Clustergrösse, warum? Hallo Leute, habe gehört, dass es nicht gut sein soll unter Windows nur eine C: Partition zu haben. Angeblich...

  1. Hallo Leute,

    habe gehört, dass es nicht gut sein soll unter Windows nur eine C: Partition zu haben.
    Angeblich soll es besser sein die Festplatte in mind. 3 Partitionen zu unterteilen:
    C: für das Betriebssystem,
    D: für die Programme,
    E: für die eigenen Daten und
    evtl. weitere Partitionen für die eigenen Daten.

    Ausserdem soll eine bestimmte grösse die Partition nicht überschreiten, weil ansonsten Speicherplatz verschwendet wird.
    Im Idealfall sollte eine Partition 4 K Clustergrösse haben. Je grösser die Cluster um so mehr Speicherplatz können ungenutzt bleiben.

    Ist das alles richtig, und wenn ja warum?

    Danke für Eure Antworten.
    Grüsse
    attila
     
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Cluster_(Festplatte)

    Ansichtssache, mind. die eigenen Dateieen gehören auf eine separate Partition.
    So bleiben diese auch bei defekt des OS erhalten.
    Dadurch ersparst Du dir aber keine externe Datensicherung. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Partitionieren, kleine Clustergrösse, warum? - Ähnliche Themen

Forum Datum
SSD Festplatte Partitionieren Hardware 5. Feb. 2015
Notebook mit Windows 8 Festplatte neu partitionieren Windows 8 Forum 29. Juli 2014
Partitionieren unter Windows 7 Windows 7 Forum 19. Jan. 2014
WIndows 8 - Dateien "stören" beim Partitionieren Windows 8 Forum 22. Okt. 2013
Externe Festplatte in sechs Teile partitionieren mit Windows 7 Windows XP Forum 21. Feb. 2013