Partitionierung bei XP und LINUX

Dieses Thema Partitionierung bei XP und LINUX im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von Tuptim, 29. Okt. 2004.

Thema: Partitionierung bei XP und LINUX Hallo! Ich habe eine neue Festplatte (P4, 1 GB RAM , 120 GB) und möchte Win XP Prof. und Suse 9.2 Personal...

  1. Hallo!
    Ich habe eine neue Festplatte (P4, 1 GB RAM , 120 GB) und möchte Win XP Prof. und Suse 9.2 Personal installieren. Die Partitionierung habe ich mir so vorgestellt:
    Primäre Partition:
    c: LINUX /boot 50 MB partitioniert, nicht formatiert (EXT2)
    d: LINUX /swap 512 MB partitioniert, nicht formatiert (SWAP)
    e: WIN XP Prof. partitioniert, formatiert (NTFS)
    Erweiterte Partition:
    f: WIN Programme partitioniert, formatiert (NTFS)
    g: LINUX /root 6 GB partitioniert, nicht formatiert (EXT3)
    h: LINUX /var 1 GB partitioniert, nicht formatiert (EXT3)
    i: LINUX /tmp 1 GB partitioniert, nicht formatiert (EXT3)
    j: WIN Daten partitioniert, formatiert (NTFS)
    k: LINUX /home partitioniert, nicht formatiert (EXT3)
    l: WIN und LINUX partitioniert, formatiert (FAT32)
    Ist diese Aufteilung überhaupt so richtig?
    Vielen Dank im voraus!
    MFG, Tuptim
     
  2. Überdenk die Liste nochmals und beachte das Linux keine Laufwerksbuchstaben hat. ;)
     
  3. Noch ein Hinweis:
    Damit der Bootmanager GRUB richtig funktioniert, sollte zuerst Windows installiert werden.
     
  4. Hallo!
    Das Linux dann keine Laufwerksbuchstaben hat, sonder die Bezeichnung hda... usw. habe ich schon gelesen. Ich gehe jetzt davon aus, das ich bei meiner neuen Festplatte mit fdisk die oben erwähnten Partitionen erstelle und die, die für Linux sind, nicht formatiere. Ist dieser Vorgang richtig?
    Oder sollte ich einfach nur die WIN Installation fertig machen und auf der Festplatte für Linux 15 GB unformatiert Platz lassen?
    Vielen Dank im voraus!
    MFG, Tuptim
     
  5. Fast! Die Buchstabenzuordnung stimmt nicht und mit fdisk kannst du ausser FAT Partitionen nichts erstellen schon garkeine NTFS.

    Einfacher Vorschlag. Installier auf die unpartitionierte Platte WinXP.
    Wärend der Installation kannst du die größe der Partition für XP angeben.
    Danach partitionierst und formatierst du weitere Partitionen in der Datenträgerverwaltung für die verwendung unter XP.

    Jetzt installierst du Linux auf dem unpartitionierten Platz der Platte wobei du wärend der installation die Größe und die Mountpunkte der Linuxpartitionen festlegen kannst.

    Den Bootmanager lässt du in den MBR der ersten Platte installieren wobei WinXP automatisch mit aufgenommen wird.
     
  6. Hallo!
    Danke für Deinen Vorschlag - das werde ich so ausprobieren. Ich muß zuerst aber noch die WIN Installation zum Laufen bringen.
    MFG, Tuptim
     
Die Seite wird geladen...

Partitionierung bei XP und LINUX - Ähnliche Themen

Forum Datum
Partitionierungsprogamm unter Linux Linux & Andere 20. Juni 2005
Partitionierung mit 4 Betriebssystemen,2HDDs+Win7 Windows XP Forum 1. März 2009
Partitionierung ?!? Windows 7 Forum 27. Jan. 2009
win8 Partitionierung Windows 8 Forum 2. Jan. 2013
Festplattenpartitionierung Windows XP Forum 4. Apr. 2012