Partitionmagic 8 / kritisch bei WIN XP ?

Dieses Thema Partitionmagic 8 / kritisch bei WIN XP ? im Forum "Hardware" wurde erstellt von ulrik, 18. März 2004.

Thema: Partitionmagic 8 / kritisch bei WIN XP ? Hi Leuts! Das soll jetzt keine MEINUNGS-Umfrage werden, sondern es würde mich interessieren, ob Benutzer von...

  1. Hi Leuts! Das soll jetzt keine MEINUNGS-Umfrage werden, sondern es würde mich interessieren, ob Benutzer von Partition Magic 8 in Verbindung mit
    Windows XP-Prof ebenfalls wie ich Probleme hatten.
    Ich hatte vor ein paar Monaten (wie ich glaube, vernünftigerweise) meine
    Partitionen von FAT32 auf NTFS umgewandelt, und zwar mit Partition Magic8 .
    Nach der Umwandlung waren auch keine auffälligen Veränderungen zu bemerken, der Rechner lief einwandfrei, als wäre Alles wie bisher eingerichtet.
    Jetzt, von einem Tag auf den anderen, ließ sich der Rechner nicht mehr booten: Nach einer Wartezeit von- na ja, schätze mal- einer Minute und während dieser Zeit nur ein blinkender Cursor zu sehen war, kam die Meldung,
    daß die ntoskrnl.dll beschädigt sei.
    Es ist mir nicht gelungen, diese über die R-Konsole beim booten von der WIN XP-CD zu installieren.
    Die diversen Schreibeingaben hatte ich mir mal von irgendeiner Tipp-Seite
    ausgedruckt und versucht, diese exakt einzugeben.
    Es kam immer dieselbe Meldung, daß diese Datei (trotz korrekt angegebenem Laufwerk) nicht gefunden werden konnte.
    Beim Versuch, die im Tipp angegebenen Befehle in der Schreibweise zu variieren (nur Großbuchstaben oder gemischte Schreibweise oder nur Kleinbuchstaben), kam die Meldung: Befehl nicht bekannt (sinngemäß).
    Kann es sein, daß Partition Magic in Verbindung mit WIN XP NICHT sicher ist
    und selber soviel geändert hat, daß Windows korrumpiert wird?
    Sollte man bei WIN XP überhaupt die Finger von einem Partitionierungsprogramm weglassen?
    Ehe ich das System neu aufsetze, würde ich da gerne Eure Meinung hören.
    Danke im voraus!

    verschoben von Software-Problemlösungen
     
  2. :)
    ehrlich gesagt, was immer das XP zerschossen hat, aber an PM wird es wohl nicht liegen.
    Was würden denn die Leute mit einer 200 GB Platte machen wenn nur eine Partition drauf wäre ?
    Schade nur, dass Du Dir seinerzeit neben PM nicht noch ein Image-Prog angeschafft hast, das würde Dir jetzt viel Arbeit ersparen.
     
  3. Hi, ich habe sehr vielfältige Erfahrungen mit PartitionMagic machen können - einmal Probleme ( ich hatte zuviel auf einmal gewollt) - aber sowas war nicht dabei - und kann es auch eigentlich nicht sein! Wenn PM da etwas vermurkst hätte - hättest Du es gleich nicht übersehen können!
    Ich denke, dass Du völlig andre Probleme hast!

    Ins Blaue geschossen - kam bei Google zB dies:
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;820128
    Einiges kam auch zu solchem Problem bei Änderung des Startbildschirms.
    Jedoch: um die Ursachen zu finden und nachhaltig Abhilfe zu schaffen müsstest Du mal sehr viel mehr über dein System ( auch hardware) schreiben.......
     
  4. Hi,

    nie Probleme mit PM8 unter W2K und WXP Home
     
  5. (Schade nur, dass Du Dir seinerzeit neben PM nicht noch ein Image-Prog angeschafft hast, das würde Dir jetzt viel Arbeit ersparen. ) Zitat.

    Tja, ich dachte, ich HÄTTE eine derartige Sicherung, die auch funktioniert,
    nämlich die ASR- die automatic system recovery, also NICHT die Systemwiederherstellung nach Systemwiederherstellungspunkten, sondern
    das ntbckup mit zusätzlicher Diskette.
    Abgelegt auf einer (wie empfohlen) extra Partition und natürlich nicht auf der C.
    Und das hat (mal wieder Windows-typisch?) nicht funktioniert.
    Die ASR SOLL mir ja nicht nur das Systemalleine wiederherstellen, sondern auch gleich die Treiber- aber war nix!
    Nach der Installationsroutine und der Aufforderung, die spezielle Floppy nun
    einzulegen, gings nicht weiter, da : einige Dateien auf der Diskette nicht mit dem angelegten Backup identisch seien. Ende und Schluß.
    Meine Überlegung war dann, daß MÖGLICHERWEISE Partitionmagic da was verändert haben könnte.
    Wie Ihr aber übereinstimmend schreibt, daß das auszuschließen ist, bin ich bezüglich der Weiterverwendung von PM nun erstmal aufgeklärt.
    Nur ist es mir noch nie passiert, (von Win98 über NT, W2k), daß
    die besagte ntoskrnl.dll beschädigt wurde, da ich eigentlich kein Software-Fummler bin und mein System - wenn es läuft- in Ruhe lasse.
    Wie DAS passieren kann, ist mir ein Rätsel und es wurmt mich gewaltig, das
    mit besagten Befehlseingaben in der Reparaturkonsole nicht hinbekommen zu haben.
    Eigentlich schade, denn ich war mit dem WIN XP, das von Anfang an stabil lief, zum ersten Mal mit MS zufrieden.
    Ich danke hiermit ALLEN übrigen ebenfalls für die Antworten!
    Also bleibt mir nur die Neuinstallation vom System.
     
  6. (Einiges kam auch zu solchem Problem bei Änderung des Startbildschirms.)
    Zitat.

    Genau diese Meldung kam auch, dabei hatte ich da nie was geändert!
    Auch keine Viren oder Trojaner oder beim surfen irgendwelche Auffälligkeiten.
    Das ist ja gerade, was ich nicht verstehe:
    Wie bei einem NICHT verändertem System (keine neue Software, kein Fummeln an der boot.ini) die ntoskrnl.dll beschädigt werden kann, und das,
    nachdem das System korrekt heruntergefahren wurde und am nächsten Tag beim Neustart aus heiterem Himmel nix mehr ging.
    Sei wie es wolle- mein ursprünglich gefestigter Glaube, ENDLICH ein stabiles Windows zu haben, ist nun doch ins Wanken geraten, denn zeitlich bis zur jetzt fälligen Neuinstallation hat XP auch nicht länger (eher kürzer) durchgehalten als mein schönes, altes WIN 98SE.
     
  7. (Jedoch: um die Ursachen zu finden und nachhaltig Abhilfe zu schaffen müsstest Du mal sehr viel mehr über dein System ( auch hardware) schreiben....... ) Zitat.

    Na ja, wenn's Euch nicht zuviel wird:
    Asus P2B Board mit 440BX-Chipsatz,
    Pentium III @ 500 MHz,
    774 MB SD-RAM (intensive, fast ausschließliche Bildbearbeitung)
    IBM HD 40 GB,
    CD Rom, CD-Brenner,
    keine installierten Spiele

    WIN XP-Prof mit SP1a, Office XP, ACDSee, Photoshop 7, IE 6, Win on CD 6,
    und: (vielleicht war das ein Fehler) ich habe IMMER von MS ALLE wichtigen
    updates anzeigen und installieren lassen, einschließlich diverser Hotfixes.

    Eine Frage, da nun eine komplette Neuinstallation ins Haus steht:
    Soll ich statt XP wieder W2k installieren (habe ich im Bürorechner, nur nicht auf besagtem Privatrechner) oder ist das ein Rückschritt?

    Abschließend nochmals Danke für Antworten!
     
  8. Könnte ein Hardwareproblem sein..........und lass die Finger von W2000 - wenn XP schon mal gut gelaufen ist - bringt das nix!
    Schau doch bitte auch noch mal in die Ereignisanzeige und in den Gerätemanager - mach nen RAM-Test!
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=1038&id=1806
    Und evtl mal Aida laufen lassen:
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=1038&id=1361
    Und schalte den automatischen Neustart bei Fehlern aus - dann bekomst Du Bluescreen mit Zahlen, die man gut für Google brauchen kann.
     
  9. Danke für Deine Antwort!
    Aida habe ich hier im Büro, den RAM-Test müßte ich, nach Ausbau der RAM, ebenfalls auf meinem Bürorechner simulieren oder einfach starten und sehen ob
    dieselbe Meldung kommt: dann hätte er oder sie ne Macke.
    Nur am entsprechenden Rechner geht's nicht - er bootet ja nicht mal.
    Mit W2k lasse ich es also.
    Danke nochmals!
     
  10. Was meinst Du mit: er bootet ja nicht mal - die RAM-Tests laufen doch unter DOS........
    Dazu musst Du ja nur im Bios das Booten von Floppy ( als erstes Bootgerät) einstellen.
    Platten könntest Du auch gleich testen - in DOS von Disketten - Tools dafür gibt es kostenlos beim Plattenhersteller zum Download!
    Zusätzlich würde ich mal die Kiste öffnen, Schmutz ggf entfernen und alle Kabel/Stecker/Pins anschauen - Steckersitz........
    Und mal offen laufen lassen - damit kann man oft ja auch Temperaturprobs erkennen.
    Wenn das nichts bringt - sehen wir weiter.
     
Die Seite wird geladen...

Partitionmagic 8 / kritisch bei WIN XP ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Partitionen für PartitionMagic wieder lesbar machen Datenwiederherstellung 18. Jan. 2008
PartitionMagic 8.01 meldet Fehler 111 beim Starten Datenwiederherstellung 1. Nov. 2007
PC bootet nicht mehr korrekt nach PartitionMagic!!! Windows XP Forum 15. Jan. 2007
Partitionmagic 8.0 Partition vergrößern Windows XP Forum 2. Nov. 2006
PartitionMagic 8 / beide Disketten auf eine CD brennen? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 16. Feb. 2006