PC aufrüsten bzw. neu kaufen

Dieses Thema PC aufrüsten bzw. neu kaufen im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Alexander16, 14. Mai 2010.

Thema: PC aufrüsten bzw. neu kaufen Hallo miteinander, es wird nun wieder Zeit mein PC aufzurüsten bzw. einen neuen anzuschaffen. Im Hardware-Bereich...

  1. Hallo miteinander,

    es wird nun wieder Zeit mein PC aufzurüsten bzw. einen neuen anzuschaffen.
    Im Hardware-Bereich fehlt mir der Überblick und die Erfahrungen, weshalb ich lieber euch um Rat fragen möchte.

    Aktuell besitze ich folgenden PC:

    Prozessor: AMD Athlon(tm) XP 2800+
    Arbeitsspeicher: Corsair 512 MB DDR (PC3200)
    Motherboard: EPoX 8KRAI (VIA KT600, FSB 400, AGP 8x, DDR 400, Serial ATA)
    Grafikkarte: GeForce 6600 GT (AGP 8x, 128 MB, 300 MHz)

    Benutzen möchte ich den PC für aktuelle Spiele und weitere, geringfügig belastende Anwendungen.
    Nun meine Frage: Lässt sich dieses System noch gut aufrüsten oder sollte ich lieber zu einem komplett neuen System greifen?
    Trifft der erste Fall zu, hätte ich gerne Komponentenempfehlungen.

    Über neue Systeme habe ich mich schon umgesehen und bin dabei auf die Komplett-PCs der PC Games Hardware-Zeitschrift gestoßen. Diese Systeme wurden von den Redakteuren der Zeitschrift zusammengestellt und sollen keine schlechten Komponenten eingebaut haben, wie sie bei Discounter-Komplett-PCs oft vorzufinden sind.

    Link: http://www.pcgameshardware.de/aid,661819/Die-offiziellen-PCGH-PCs-im-Ueberblick/Komplett-PC/News/

    Bei dieser Auflistung würde ich laut meinem Kenntnisstand zu dem PCGH-HD5850-PC greifen.


    Mfg Alexander
     
  2. Aufrüsten kannst bei den Komponenten direkt vergessen.

    Der PCGH PC ist natürlich nicht schlecht, es werden nur gute Komponenten verbaut und du weißt im Gegensatz zum Komplett PC von Aldi, MM, Saturn etc genau was verbaut ist. Wie du schon sagst wird da nicht verheimlicht was für ein Netzteil, Board, Ram etc verbaut wird.

    Allerdings würde ich nicht mehr auf den Sockel 1156 setzen. Es kommen keine neuen Prozessoren mehr heraus.

    Wieviel Geld hast du denn zur Verfügung?
    Da du mit dem 5850 PCGH Pc liebäugelst denke ich so 1100€?

    Ich denke mit einem AM3 System fährst du derzeit am besten. Je nach Geldlage kann man auch schon auf den 6 Kerner setzen. Der ist ja nicht wie bei Intel unbezahlbar. AMD bietet ein sehr gutes P/L Verhältnis und da kannst du auch sicher sein das die nächste Prozessorgeneration von AMD auch mit deinem Board laufen wird. Intel will dafür schon wieder einen neuen Sockel einführen wo du dann mit deinem Board alt aussehen würdest.

    Schnellen 4 Kerner von AMD (955,965). Wahlweise auch schon den neuen 6 Kerner von AMD.
    Gigabyte GA-770TA-UD3 als Mainboard
    HD 5870 als Grafikkarte ( nimm am besten PCS+ oder die Vapor-X) die sind leiser als das Referenzdesign.
    4GB Ram :A-DATA Value DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) reicht hier völlig aus
    Netzteil: Ein gutes von Seasonic, Enermax, Cougar etc. Denke 550 Watt sollten hier dicke reichen um auch Reserven zu haben.
    Spinpoint F3 von Samsung, wahlweise auch eine SSD als Systemplatte, je nach Budget. Wird bei 1000€ vielleicht schon knapp.
    Gehäuse: das ist Geschmackssache, allerdings halte ich es für unnötig mehr als 50€ dafür auszugeben. Schau dich am besten mal bei CaseKing um.
    Laufwerk: LG Electronics GH22NS30, SATA

    Sorry, aber aus akkutem Zeitmangel konnte ich die Links nicht raussuchen.

    Gute Händler sind z.B: Hardwareversand.de, HOH.de, Alternate.de (aber sehr teuer)
     
  3. Vielen Dank, Lukas, diese Informationen helfen mir schon sehr.

    Die maximale Geldausgabe für den PC setze ich mal auf 1.200 €. Das müsste hoffentlich für einen PC reichen, der leistungsbezogen nicht zeitnah wieder schlapp macht.

    Deine Komponenten-Zusammenstellung habe ich bei den genannten Internet-Shops zusammengesucht und preislich verglichen.
    Hardwareversand.de war beim Gesamtpreis am günstigsten.

    AMD Phenom II X4 965 Black Edition Box, Sockel AM3 --- 158,10 €
    Gigabyte GA-770TA-UD3, AMD 770 --- 82,86 €
    Sapphire VAPOR-X HD5870 1G GDDR5 PCI-E DUAL DVI-I / HDMI / DP --- 409,99 €
    4GB-Kit A-Data XPG-G PC3-10667 CL8 --- 97,57 €
    Cougar CM 550Watt --- 81,86 €
    Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ) --- 43,66 €
    LG GH22NS40/NS30 bare schwarz SATA II --- 24,71 €
    Cooltek CT-K 1 Midi Tower, ATX, schwarz, ohne Netzteil --- 23,53 €

    Gesamtpreis: 922,28 €

    Beim Suchen mit deinen Angaben waren oft mehrere Modellvarianten zur Auswahl. Die Unterschiede waren dabei teilweise in Details, bei denen ich mich nicht auskenne, hoffe trotzdem die richtige Auswahl getroffen zu haben.

    Wäre diese Zusammenstellung so richtig?
     
  4. Das sieht doch schon mal sehr gut aus.

    Allerdings sehe ich gerade das dein gehäuse keine Lüfter besitzt. Die sind aber sehr wichtig um einen Luftaustausch zu gewährleisten und einen Hitzestau zu verhindern.
    Nimm zum Beispiel dieses Gehäuse http://geizhals.at/deutschland/a222714.html und dann dazu 2 mal den http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=30981&agid=42. Damit hast du einen guten Airflow und die Lüfter sind bei 800 rpm sehr sehr leise.

    Der 4 Kerner ist super und reicht für alle Spiele dicke aus. Wenn du in 1-2 Jahren dann mehr Power brauchst kannst du auf den Bulldozer aufrüsten und bist jetzt schon zukunftssicher in der Hinsicht. Bei Intel müsstest du dann ein neues Mainboard kaufen und die Prozessoren sind dann wahrscheinlich auch wieder teurer als bei AMD.

    Die Grafikkarte ist auch gut und hat Leistung ohne Ende. Mal nebenbei gefragt, was für eine Auflösung fährst du bei Spielen?

    Was natürlich noch eine Überlegung wert wäre, wäre ein CPU Kühler. Denn der Boxed von AMD ist bei den Phenoms nicht sehr angenehm.
    Der http://geizhals.at/deutschland/a486335.html Scythe Mugen 2 ist sehr gut und vor allem leise. Wenn du willst ist damit auch ein Übertakten möglich. Ich nutze ihn selber und bin absolut zufrieden.

    Netzteil, Ram, Festplatte und Board sind auch so abzusegnen. Beim Board bist du auch mit S-ATA 3 und USB 3.0 für kommende Festplatten und USB Geräte gerüstet. Vielleicht hat aber noch jemand einen Verbesserungsvorschlag zu den Komponeten.


    Mit dem System hast du aber Spieleleistung satt und bist auch für kommende Aufrüstaktionen gerüstet. Du wirst viel Spaß mit dem System haben.

    Hast du schon ein Betriebssystem? Ich würde dir Windows 7 64-Bit Home Premium ans Herz legen. Damit kannst du dann auch die 4GB Ram voll ausnutzen.
     
  5. lukas, ich bin ja sonst auch immer mindestens ähnlicher meinung, aber zwei punkte hät ich zu meckern:

    der neue 870 ist gerade dabei seinen weg in die regale zu finden, von gigabyte gibts da auch ein modell, mit sb850 (sata3 + usb3); die paar tage warten lohnt sich bevor man sich für den alten (inzwichen 2,5 jahre) chipsatz entschiedet. grob gesehn springt hinten nur sata3 + geringerer stromverbrauch raus, bei der performance oder sonstwas für den normalgebraucher merklichem gibts eigentlich keinen fortschritt. Die SB ist schneller angebunden, aber das stellt sich nur bei usb3 und sata3 als möglicher flaschenhals raus:
    http://www.tomshardware.de/USB3-SATA-6G-PCIe-2.0,testberichte-240524.html
    gigabyte 870er:
    http://www.gigabyte.de/Products/Motherboard/Products_Overview.aspx?ProductID=4838
    test zum 800er release:
    http://www.tomshardware.de/amd-890gx-radeon,testberichte-240512.html

    zweiter Punkt wäre deine samsung-empfehlung. Ich persönlich bin z.b. von seagate überzeugt und hab ganz andere erfahrungen mit samsung gemacht. solche diskussionen arten aber immer wieder aus und sind selten an irgendwelche Fakten gebunden, also lassen wir das bitte mal sein.
    Fakt ist jedenfalls das es gute Platten von Western Digital, Seagate, Maxtor, Samsung und Hitachi gibt die alle nicht gleich explodieren. Welche der Marken jemand kauft sollte demjenigen selbst überlassen werden. Auf die Art bleibt auch die werbung und alles nebensächliche aus.
    eines sollte man bei der F3 aber beachten:
    http://www.computerbase.de/news/har...kompatibilitaetsproblem_spinpoint_f3eg_sb850/

    schlusswort noch:
    vielleicht gefällt ja auch diese gehäue:
    http://www.3dgameman.com/reviews/1107/lancool-pc-k58-case
    http://www.caseking.de/shop/catalog...erie/Lancool-K58-Midi-Tower-black::12885.html
     
  6. Ouh stimmt, der neue 870. Ja genau deswegen hab ich gesagt das wsl noch einer einen Verbesserungsvorschlag hat. Hab ich gar nicht dran gedacht.

    Würde ich dann auch sagen das du das von Taktmeister vorgeschlagene nehmen solltest. Kannst dich bei ihm bedanken, ich habs verpennt:D.

    Zur Festplatte:

    Ja da ich ja nicht an den 800er gedacht hab von AMD kam natürlich auch das Problem mit den F3's und den SB850 nicht in mein Blickfeld.

    Allerdings muss ich sagen das ich genau die Gegenteiligen Erfahrungen gemacht hab. Grundsätzlich kann man sagen, dass Samsung, WD, Seagate, Hitachi etc alle gute Platten machen. Ich habe jetzt bei Kollegen und Verwandten 6 F3's eingebaut und nutze selber eine. Alle rundum zufrieden und die sind echt schnell die Platten. Seagate mag ich nicht, nachdem mir innerhalb von 2 Wochen meine beiden Seagate Platten ohne Vorwarnung wie klackern oder abstürzen abgeraucht sind. Mit teilweise sensiblen Daten. ( Die eine Platte war für Backups und die andere Intern). Seitdem nehme ich Abstand von Seagate.

    So aber das ist bei jedem Unterschiedlich mit den Erfahrungen. Mit einer Seagate Platte, einer F3 von Samsung oder Cavia Black oder Blue von WesterDigital wirst du nichts falsch machen. Aber bitte denke immer daran Backups zu machen. Denn jeder Hersteller hat mal ein Montagsmodell
     
  7. Das kommt drauf an wie leistungsfressend die Spiele sind, aber meinstens 1024x768 oder 1280x720, mehr hat die Kiste nicht gepackt.

    Ja, habe ich. Beim Kauf von Windows Home Premium 7 lag mir zusätzlich die 64-Bit-Version dabei.

    Das Gehäuse ist sehr gut konstruiert, aber ist für mich zu extrem. So viele Festplatten werde ich da nicht einbauen. Aber trotzdem Danke.

    Mach dir nichts drauß :) Danke, TaktMeister ;D

    Folgende Produkte habe ich nun zur Bestellung in Auftrag gegeben:

    AMD Phenom II X4 965 Black Edition Box, Sockel AM3 --- 155,99 €
    SCYTHE Mugen 2 CPU-Kühler --- 31,76 €
    Gigabyte GA-870A-UD3, AMD 770, AM3 ATX --- 103,60 €
    Sapphire VAPOR-X HD5870 1G GDDR5 PCI-E DUAL DVI-I / HDMI / DP --- 409,99 €
    4GB-Kit A-Data XPG-G PC3-10667 CL8 --- 95,60 €
    Cougar CM 550Watt --- 81,89 €
    Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ) --- 40,99 €
    LG GH22NS40/NS30 bare schwarz SATA II --- 21,99 €
    Sharkoon Rebel-9 Economy Edition ATX PC-Gehäuse --- 38,96 €
    Scythe Slip Stream 120 mm Lüfter, 800rpm --- 5,30 €
    Scythe Slip Stream 120 mm Lüfter, 800rpm --- 5,30 €

    Es gab noch günstigere Shops als Amazon.de, aber dort bin ich schon angemeldet gewesen und möchte mich nicht bei noch einem Shop anmelden. Meine Keepass-Datenbank läuft sonst über ::) ;D

    Bei dem Netzteil bin ich etwas unsicher, nachdem ich in den Produkteigenschaften gelesen habe, dass das Teil die Bauform ATX 2.2 hat. Lässt sich das in mein gewähltes Gehäuse einbauen?
     
  8. Eine sehr gute Zusammenstellung O0

    Ja das Netzteil wird passen.

    Mit dem System wirst du in der Auflösung alle Spiele auf Maxiumum spielen können.

    Ich wünsch dir viel Spaß mit dem System.

    Wenn noch Fragen beim Zusammenbau aufkommen sollten, scheu dich nicht zu fragen.
     
Die Seite wird geladen...

PC aufrüsten bzw. neu kaufen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Will NB-RAM aufrüsten, wo kaufen? Windows XP Forum 16. Feb. 2006
PC Aufrüsten oder direkt neu kaufen??? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 13. Feb. 2006
Wie Netbook aufrüsten? Hardware 11. Juni 2015
Welche Fehler beim Aufrüsten vermeiden ? Hardware 26. Mai 2015
Aufrüsten auf 64bit Windows XP Forum 19. Sep. 2013