pc bootet nicht komplett...monitor geht in standby

Dieses Thema pc bootet nicht komplett...monitor geht in standby im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Terrorkeks, 17. Juli 2006.

Thema: pc bootet nicht komplett...monitor geht in standby hallo zusammen=) seit etwa 2 monaten kommt es immer wieder mal vor ( 2 bis 3 mal von 10 mal booten) dass mein pc...

  1. hallo zusammen=)

    seit etwa 2 monaten kommt es immer wieder mal vor ( 2 bis 3 mal von 10 mal booten) dass mein pc nicht komplett hochfährt.
    ich starte den pc...das bios bootet auch brav, hab alle anzeigen aufm bildschirm...es piept auch ordnungsgemäss..und dann wenn das windoofs logo kommen sollte schaltet der monitor auf einmal ab ( oranges licht statt grün) und dann geht nichts mehr...wenn ich dann neustarte kommt die meldung dass windows nicht korrekt gebootet hat aber ansonsten funktionierts dann.
    was kann das nur sein?
    ich hatte schon panik, dass meine festplatte die grätsche macht, aber die rattert ja brav, bootet ja auch, nur windows mags wohl nicht starten.
    ich hab antivir ohne erfolg drübergejagd...adaware...ein festplatten analyse tool...und jetzt bin ich ratlos*g* vor allem hab ich den eindruck dass sich das fehl-booten häuft...macht mir sorgen


    mein system:
    prozessor amd sempron 2200+
    1000 mb ddr ram
    mainboard K7S41GX
    Graka SIS on board
    sound onboard
    win xp sp 2


    hülfe :?:'(
     
  2. Könnte auch an einem defekten Netzteil liegen. Was hast du für eines?
     
  3. Wie alt ist dein Mainboard?
    Schraub deinen PC mal auf und schau mal ob einer (oder mehrer) Kondensatoren
    evntl. aufgebläht aussehen.

    Kondensatoren sind zylinderförmige Bauteile, welche direkt auf der Platine sitzen.
    Bei ASROCK Boards kann es im Laufe der Zeit passieren, dass diese sich aufblähen.

    Falls dem so ist...neues Board kaufen. Wenn du wenig Arbeit mit einer
    Neuinstallation haben willst, versuch genau das gleiche Board nochmal zu bekommen.
    Der Preis dafür sollte neu bei maximal 40 Euro liegen.
     
  4. den pc hab ich erst seit 1,5 jahren...müsste alles relativ neu sein....und grade fällt mir auf...ich hab kein netzteil :D hö? bei jedem pc hatte ich ein fettes netzteil hintendran...bei diesem nicht.
    ich hab auch grade mal aufgeschraubt...aufgeblähte kondensatoren konnte ich nicht erkennen...aber irre viel feinstaub. kann das was damit zu tun haben? andererseits trau ich mich nicht da drin auf irgendeine art und weise sauber zumachen, weil ich befürchte, damit erst recht den dreck zwischen die kontakte zu bekommen.

    was ich nur eben nicht verstehe ist...das er ja bereitwillig bootet, aber wenns ans windows geht dann schlagartig in den tiefschlaf fällt :-\
     
  5. hmm... wie jetzt??? netzteil... ich geh davon aus das du ein min ein 300w netzteil hast...

    hmm so wie du es beschreibst klingt es nach einem sporadischen fehler... ich kann die nur mal empfehlen 1x deiner speichersteine raus zu nehmen!!! dann nochmal laufen lassen... und dann wieder den anderen testen ob es was mit dem arbeitsspeicher zu tun hat!!!

    wenn du ihn schon offen hast dann drück doch mal grafikkarte richtig rein... vielleicht sitzt ja ein kontakt nicht richtig...

    du kanst ja wenn du noch nen zweiten monitor hast ihn mal ranstecken...

    wenn das alles nichts hilft dann würde ich mir die rechnung von deinem mainboard raussuchen und es umtauschen...

    mfg mario
     
  6. ;D ich hatte nach nem externen netzteil, wie bei meinem uralt pc gesucht*fg* okay, da konnte ich nix finden :D klar hab ichn netzteil :|mit den angaben darauf kann ich nur nciht allzuviel anfangen : switching power supply model LC-B350ATX, dann steht dort ne tabelle mit verschiedenen volt , ampere und hertz zahlen...untendrunter total output 350 W max. könnt ihr damit was sinnvolles anfangen?*g*
    wie schon erwähnt, der rechner ist erst 1,5 jahre alt...wurde aber von dem pc händler so zusammengestellt...ist also kein fertigprodukt in der vorliegenden form.
    das prob is ja, dass das fehlbooten nur alle paar tage mal vorkommt, aber in letzter zeit halt häufiger...das macht es etwas schwierig fehlerquellen zu testen.
    ich hab jetzt mal den pc vorsichtig mit nem pinsel gereinigt, vor allem die lüfter ( scheisse war da ein dreck drin :p) und hab die rams mal raus und wieder fest rein....graka is ja onboard, da kann ich leider nicht viel machen.
    was mich eben irritiert ist, dass es erst beim windows-boot zu dem problem kommt, das bios aber rennt....auf was greift das windows im gegensatz zum bios zu, dass es dazu kommen kann?
     
  7. jooo...ich bins wieder*g*
    nachdem jetzt ein paar wochen ziemlich ruhe war, hab ich nun das problem wieder massiv. und diesmal ist es meist nicht mit einmal neustarten behoben, sondern ich muss 3 oder 4 mal neustarten.
    mittlerweile hab ich ja eigentlich alles durchgetestet und hatte mir dann überlegt, ob irgendwo eine mangelnde stromversorgung vorliegen könnte.
    also hab ich mal die werte mit speedfan getestet und bin erschrocken als ich den vbat wert gesehen habe( siehe anhang)

    [​IMG]


    ich geh mal davon aus, dass vbat die mainboard batterie ist und 0,08 v definitiv zuwenig sind, sollte glaube 3 v haben ? können meine probs daran liegen? aber warum meckert dann mein bios nicht, dass die batterie alle ist?

    mit den anderen werten kann ich ehrlich gesagt nicht allzuviel anfangen, kenn mich net aus damit*g*

    weiss da einer von euch bescheid?
     
  8. Deine Reinigungsaktion mit einem Pinsel ist zwar sehr lobenswert und auch mutig einzuschätzen, aber dafür besorg dir mal im Elektronikfachhandel eine Dose Druckluftspray, nach Möglichkeit eine Sorte, wo nicht soviel Butan drin ist. Das schmiert sonst so auf dem Board. Auch mal das Netzteil mit ausblasen.

    Dein Netzteil ist, wie ja auch draufsteht, für maximal 350W Belastung ausgelegt. Bei der GraKa onboard also meistens ausreichend.

    Da du geschrieben hast, dass dein PC beim WinLogo einfriert, zu diesem Zeitpunkt aber in den Grafikmodus umgeschaltet wird, könnte es auch ein Treiberproblem sein.
     
  9. ja aber warum sollte das treiberproblem erst nach über ein jahr laufzeit auftreten? o_O

    und was ist mit der batterie? kann das jetzt daran liegen? das einzige was mich irritiert, ist, dass die systemuhr einwandfrei läuft...und ich dachte bei batterieprobs, ist das das erste was aufgibt...aber 0,08 v spannung dürfte doch wirklich etwas wenig sein?!
     
  10. ich hab jetzt mal die bios batterie ausgetauscht, aber die vbat werte schwanken immernoch zwischen 0,02 und 2,20v...versteh ich einfach nicht.
    und auch dieser extrem niedrige -12v wert irritiert mich, kann das stimmen?
    die speedfan werte hab ich übrigens mit den werten von everest und aus dem bios verglichen, sie stimmen überein.
    leider zeigt weder everest noch mein bios genau diese 2 merkwürdigen werte an.
     
Die Seite wird geladen...

pc bootet nicht komplett...monitor geht in standby - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows bootet nicht mehr Windows 7 Forum 26. März 2016
Windows 7 bootet nicht Windows 7 Forum 12. Feb. 2015
Selbst erstellte Windows-DVD bootet nicht Windows 8 Forum 24. Jan. 2015
Pc bootet nicht mehr Windows 7 Forum 29. Nov. 2014
PC bootet nicht Windows 7 Forum 20. Okt. 2014