PC bootet oftmals zweimal

Dieses Thema PC bootet oftmals zweimal im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von macke, 13. Jan. 2009.

Thema: PC bootet oftmals zweimal Mahlzeit allerseits! Ich habe hier folgendes kleines Problemchen: Mainboard (OEM):...

  1. Mahlzeit allerseits!

    Ich habe hier folgendes kleines Problemchen:

    Mainboard (OEM): http://www.msicomputer.com/product/detail_spec/845pro4.htm entspricht einem MS-6391 von MSI inkl. aktuellstem BIOS
    Festplatte: 160 GB Western Digital WD1600AAJB
    OS: Windows XP Home inkl. SP3
    Internet Security: Kaspersky IS 2009

    Die nagelneue Festplatte hatte ich auf 3 Partitionen aufgeteilt, anschließend in der ersten Windows XP inkl. SP3 aufgespielt. Nach dem ersten Start habe ich nochmals neu gestartet, dann mit Windowsboardmitteln defragmentiert, alle aktuellen (die ich für das alte Board noch bekommen konnte) Treiber und Windows-Updates installiert (dazwischen jeweils Neustart, auch wenn nicht vom System verlangt) und abschließend nochmals defragmentiert.

    Danach weitere Dinge wie die aktuelle DirectX-Version, Firefox, Thunderbird, PerfectDisk 2008, Acronis TI 11 Home und TuneUp Utilities 2009 installiert und jeweils wieder neu gestartet.

    Jetzt ist es so:

    Wenn der PC längere Zeit ausgeschaltet war (Stromkabel vom Netz getrennt!) und ich ihn wieder einschalte, so beginnt der Bootvorgang, Festplatte und Co werden erkannt. Danach erscheint ein weißer Ladebalken, danach das Windows-Logo mit blauem Ladebalken. Hiernach sollte ja eigentlich der blaue Begrüßungsbildschirm mit dem entsprechenden Benutzerkonto kommen; jedoch wird der Bildschirm schwarz und der Bootvorgang beginnt erneut.

    Erst im zweiten Anlauf, erscheint dann nach dem Windows-Logo mit blauem Ladebalken der gewünschte blaue Begrüßungsbildschirm!

    WAS KANN DAS DENN SEIN BITTE?

    Gut, ich habe am Ende der Windows-Installation auch die 1-Klick-Wartung von TuneUp Utilities ausgeführt; damit habe ich allerdings bei meinem eigenen PC nicht einmal irgendwelche Probleme mit gehabt!

    Wenn etwas mit dem Arbeitspeicher wäre, würde es doch einen Beepcode geben, oder nicht?

    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen!

    Und mit helfen meine ich bitte nicht Tiraden von Ähhh, wie kann man denn nur TuneUp Utilities nutzen?.

    Wie gesagt, auf meinem eigenen PC habe ich keinerlei Probleme damit! Es muss ja folglich nicht zwingend daran liegen!

    Die Batterie auf dem Mainboard ist eigentlich auch relativ neu......

    Gruß,

    Macke

    PS: Ob das Ganze nun immer dann auftritt, wenn der Rechner lange vom Stromnetz getrennt war, kann ich noch nicht genau sagen. Jedenfalls hat mir mein Schwiegervater (ihm gehört der PC) davon berichtet.
     
  2. Hallo,

    Frage :
    Was bewegt einem dazu ein Tuningsprogramm nach einer Windows-Installation zu installieren und auch noch auszuführen.
    Willst Du Windows direkt nach einer Installation tunen....Nun ja, was wollst du damit erreichen ?
    Tja, daß anscheinend Windows nicht mehr gesund funktionieren soll ?!
    Das ist Dir gelungen !
    Finger weg, von solchen Programmen !!!
    Wenn, dann empfehle ich ausschließlich nur ccleaner und sonst nichts.
    Dieser entfernt temporierte Dateien etc. also solche, die beim Surfen etc. angelegt werden,
    und für die Windowsfunktionalität keinerlei Auswirkungen hat.
    Windows ist nach einer Installation schon optimiert.
    Alles andere ist schädlich, und dessen Auswirkungen hast Du nun bemerkt.
    Also, installiere Windows erneut, machst ein Image zur Sicherheit und gut is.

    Und ich betone nochmals...benutze niemals Tuningsprogramme, bei der Du nie weißt, was sie eigentlich tunen sollen, und was an Windows verändert wird.
    Die Windows-Programmierer waren ja nicht dumm, als sie Windows programmierten.
    Und alles was so oder so gewollt worden war, hat seinen Sinn.
    Wenn Du zum Beispiel einzelne Dinge verändern willst, wie der Internet Explorer soll immer
    im Vollbild öffnen, dann reicht ein einziger Registry Eintrag !
    So, hast Du gewalt drüber was verändert wird, und nicht irgendeine Software.
    Durch Erfahrung wird man schlauer.....
     
  3. Soviel zu
    und

    bzw.

    Ich wüsste mal gerne, warum dies hier IMMER gilt:

    Die Windows-Programmierer waren ja nicht dumm, als sie Windows programmierten. jedoch NIE, dass Programmierer anderer Softwares eventuell auch mal was können.....

    Wenn die Windows-Programmierer alle erste Sahne sind und jegliche Programme (Spiele, Internet Securitys, etc.) nur vollendet programmiert in den Handel kommen, frage ich mich, warum man massenweise Foren und Threads bezüglich diverser Probleme mit Vista, etc. findet.....

    Dann erkläre mir doch bitte mal, warum das von mir genannte Problem schon auftrat (laut Aussage meines Schwiegervaters), obwohl damals KEIN TuneUp Utilities installiert war?

    Es ist so schön einfach, immer alles nur auf irgendwelche Tuning-Software zu schieben...vor allem rede ich nicht von Ashampoo und Co, sondern von TuneUp, eine Softse, mit der wohl mehrere User ausgezeichnete Erfahrungen gemacht haben.

    Gruß,

    Macke

    PS: Ach und übrigens......: Ich nutze den CCleaner selber seit mehreren Jahren; damit kann man genauso gut mit in der Registry nach Fehlern suchen, diese beheben und damit alles verpfuschen.
     
  4. Es gibt reichlich Threads, in denen nach der 1-klick-Tunerei Probleme auftreten. Installier doch einfach neu (dein System ist ja sowieso recht frisch und es dauert auch nicht lange) und teste es ohne Tuneup.

    ein gast
     
  5. @macke:
    Davon abgesehen, das du mit solchen Programmen nicht mal nen Funken mehr Leistung aus einem XP-System herauskitzelst, liegt die Vermutung doch sehr nahe, das TuneUp hier etwas zerschossen hat. Ich kann daher auch nur dazu raten, von solchen schwachsinnigen, weil völlig nutzlosen Programmen einfach die Finger zu lassen.

    Davon abgesehen trennt man einen Rechner nicht komplett vom Stromnetz - eine leere BIOS-Batterie könnte nämlich schon der Grund für das Verhalten sein.

    Anyway, nun ist das Kind schon in den Brunnen gefallen, aber mal schauen, ob noch etwas zu retten ist. Dazu wäre als allererstes ein Blick in die Ereignisanzeige des Rechners interessant: Tauchen hier Fehlermeldungen auf, wenn ja, welche?

    Auf das Defragmentieren würde ich bei NTFS auch lieber verzichten, schon grad nach ner Neu-Installation bringt es überhaupt nichts und mit Windows-Bordmitteln ist es gleich nochmals nutzloser. Auch hier könnte der Fehler herrühren.

    Weiterhin mal nen Blick in den Gerätemanager werfen, tauchen hier Fragezeichen auf?
    Und wenn du schon alle Treiber aktuell aus dem Netz geladen hast, wie schaut es denn mit dem BIOS aus, ist auch das aktuell?

    Die Möglichkeiten, wo der Fehler herkommen könnte, sind vielfältig, auch wenn die Wahrscheinlichkeit für TuneUp als Fehlerquelle sehr hoch ist.
     
  6. Die Batterie haelt normalerweise 5 Jahre oder mehr. Also um keine Probleme mit einer leeren Batterie zu haben, laesst du den PC jahrelang am Strom? Das Batterieproblem ist sowieso nur hinausgeschoben bis zum naechsten Stromausfall.

    Alle deine anderen Tips finde ich aber gut bis sehr gut.

    syntoh
     
  7. Netzteil wäre mein Tipp wenn das TuneUp getunte Windows ansonsten normal arbeitet.

    Ich halte auch nichts von 1-Klick-Wartungsoptimierern, aber daß die schon soweit sind, daß sie bestimmen daß Win beim ersten Kick nicht darf und danach schon wäre mir jetzt auch neu.

    ;D
     
  8. So blöd das vielleicht klingen mag, aber ich nutze dieses Programm nicht in erster Hinsicht, um mehr Geschwindigkeit aus dem System zu kitzeln, sondern um schon bei der XP-Installation aufgetretene Altlasten (Dateileichen und Co) zu beseitigen. Zudem finde ich es oftmals sinnvoll, hiermit diverse Dienste abzuschalten, die ich wirklich nicht brauche. Klar kann man das auch manuell machen, dafür weiß ich aber oftmals nicht genau, wofür nun jeder Dienst zuständig ist. TuneUp gibt mir dafür wenigstens Erklärungen.

    Die Logik verstehe ich jetzt nicht..... demnach gehst Du ja davon aus, dass es sich nicht um eine Batterie sondern um einen Akku handelt, der über das Stromnetz geladen wird. Der Batterie ist es ja wohl wurscht (meines Erachtens nach), ob der Rechner (wenn auch ausgeschaltet) nun am Stromnetz ist oder nicht.

    Da hatte ich schon nachgesehen; werde aber nicht ganz schlau draus......ich versuche mal was zu posten.

    Deswegen nutze ich hinterher ja auch PerfectDisk 2008.

    Bezüglich der Defragmentierung im allgemeinen: Sorry, aber da sagt echt jeder etwas anderes (wie so oft!)...

    Hatte ich auch schon gemacht; ist aber alles installiert und betriebsbereit!

    Yep! Hatte ich aber oben auch schon geschrieben.

    Ich spiele jetzt einfach nochmal ein jungfräuliches Backup (ohne TuneUp!) auf und beobachte mal!

    Etwas, das mich noch wundert:

    Wenn das Windows-Logo mit dem blauen Ladebalken erscheint, ist für kurze Zeit (etwa 2 Sekunden) links oben im schwarzen Bereich ein kleiner weißer Punkt zu sehen (etwa 1 Pixel groß ;-) ). Dieser verschwindet dann wieder und es erscheint dann irgendwann der blaue Begrüßungsbildschirm.

    Hat da jemand eine Idee, woher das stammen könnte?

    Gruß,

    Macke

    PS: Den Tipp von Microchip mit dem Netzteil finde ich auch nicht schlecht.....das rattert nämlich schon arg (bzw. dessen Lüfter)! Allerdings nur, wenn der PC lange Zeit in Ruhe war, nach etwa einer Minute relativiert sich das wieder!
     
  9. Hallo,

    schön, daß man sich mal meiner Meinung anschließt,
    was nicht immer so war. :)~
    Warum immer mehr Tuningsprogramme auf den Markt kommen, und Wunderdinge versprechen
    ist doch eigentlich logisch. Jeder Hersteller will Geld verdienen, je mehr umso besser.
    Tuneup 97 für Windows 98 benutzte ich auch, davon abgesehn.
    Windows 98 war auch, sagen wir mal so....schlampig programmiert worden.
    Aber dann entstand mal Windows NT, Windows 2000 und dann Windows XP.
    Und so wie macke hier auch schrieb, benutze er es nicht um Windows zu beschleunigen,
    sondern um Lasten zu entfernen. Dazu habe ich meine Antwort gegeben, benutze ccleaner.

    An der Batterie liegt das Problem wahrscheinlich nicht, denn dann müßte der PC sich ja immer
    seltsam verhalten, wobei ja nach einem zweiten Bootvorgang alles funktioniert.
    Wo der Fehler hier ist, kann niemand sagen, oder frag mal bei den Tuneup-Hersteller nach,
    was an Windows verändert wird. Wenn die das nicht wissen, wer dann ?

    Oder

    Es liegt ein Treiberproblem vor.
    Windows lädt...er erkennt, daß ein Treiber nicht installiert ist, installiert ihn nach,
    anschließend bootet er erneut, um den Treiber zu laden, und Windows funktioniert.
    Aber seltsamerweise, muß der Treiber beim Herunterfahren wieder deinstalliert sein, denn
    Windows startet ja wieder erst beim 2. booten voll durch.
    Ist aber alles nur Theorie !
    Wo das Problem liegt, weiß keiner, und deshalb wird Dir auch keiner eine Antwort geben können, die Dir paßt oder gefällt.
    Da Du ja sowieso nur ein jungfräuliches Windows hast, installierst neu, und gut is.
    Eine Neuinstallation ist schneller fertig, als daß man Dir eine Antwort geben könnte, woran das tatsächlich liegt.
    Wenn Du ein entschlackendes Programm benutzen willst, benutze ccleaner, ist sogar Freeware,
    also kostenlos, und macht Dein Windows garantiert nicht kaputt, also zumindest bei mir mal.
    Vielleicht will hier jemand wiedersprechen, deshalb sage ich lieber mal bei mir. :D
    Wir könnten hier Wochen hin und her schreiben ohne daß man eine Lösung finden könnte,
    eine Neuinstallation insklusive aller Treiber ist innerhalb einer Stunde passiert,
    warum also gegenargumentieren ?
     
  10. Hallo,

    AHA !!!

    EIn kleiner weißer Punkt oben links, gelle, der dann verschwindet, gelle. :D :D :D
    Yepp !

    Das ist ein Grafiktreiber, weiß aber jetzt nicht gerade von welchem Hersteller.
    Das hatte ich auch mal, weiß aber nicht mehr, was ich dagegen unternommen hatte.
    Aber beim Googlen kam ich drauf.
    Was ich damit sagen will, der Punkt ist ein Treiberbug, hat aber nichts mit dem Bootvorgang an solches zutun.
    Da der Punkt aber verschwindet, sagt mir das eigentlich, daß der Treiber aus irgendwelchen Gründen verworfen wird, denn beim abgeschlossenen Windowsstart, muß der weiße Punkt
    immer oben links zu sehen sein.[br][br]Erstellt am: 14.01.09 um 13:18:10[hr][br]und nochmal ich :
    Der grafiktreiber ist von radeon.
    Der verantwortliche Treiber ist das Catalyst Control Center der immer im systray bei der Uhr unter rechts sitzt, gell.
    Öffne Ihn, durch anklicken im systray, geh alle Punkte durch, irgendwo steht daß er nicht im systray angezeigt werden soll, und wolla weg isser, der Punkt und das symbol im systray.
    willst du änderungen vornehmen kommst du immer noch über die systemsteuerung dran.
    Das ist zum Beispiel mal so ein Programm, das nur nervt, und sich für wichtig nimmt und sich überall reinschreibt, zum beispiel durch rechtsklick auf dem desktop, sitzt er sogar im kontextmenü,und hat mit der Leistungsfähigkeit der Karte durchs deaktivieren nichts zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

PC bootet oftmals zweimal - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows bootet nicht mehr Windows 7 Forum 26. März 2016
Windows 7 bootet nicht Windows 7 Forum 12. Feb. 2015
Selbst erstellte Windows-DVD bootet nicht Windows 8 Forum 24. Jan. 2015
Pc bootet nicht mehr Windows 7 Forum 29. Nov. 2014
PC bootet nicht Windows 7 Forum 20. Okt. 2014