Pc-Firewall2007 von BUHL.DATA Probleme

Dieses Thema Pc-Firewall2007 von BUHL.DATA Probleme im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Tissot, 8. Feb. 2007.

Thema: Pc-Firewall2007 von BUHL.DATA Probleme Hallo, meine Frage hier lautet, ob schon jemand Erfahrungen m.d. Pc-Firewall2007 von Buhl.Data hat. Ich habe diese...

  1. Hallo,
    meine Frage hier lautet, ob schon jemand Erfahrungen m.d. Pc-Firewall2007 von Buhl.Data hat.
    Ich habe diese Firewall (die ja eigentlich identisch ist von Outpost) seit Anfang des Jahres 2007 in der neuesten Version auf meinem ASUS Notebook. Und gleichzeitig regelmässig alle zwei bis drei Tage pc Abstürze mt bluescreen.
    Mit Vermerk auf Treiberprobleme .

    An sich habe ich die letzten Jahre gute Erfahrungen mit dieser Firewall gemacht.
    In letzter Zeit habe ich zwei neue Programme installiert; die o.g. Firewall und das Ashampoo Antispywaretool.
    Die neue Firewall arbeitet neuerdings probiotisch, was da wohl heissen soll, dass sie die Ausführung von programmen erst mit Bestätigung zulässt (was neu in dieser FW ist). Dies soll dann wohl eine Art Sandbox sein. An sich eine gute Idee.

    Ich habe lange gezögert, über 4 Wochen, bis ich die FW deinstallierte, um nun festzustellen, ob die pc Abstürze von dieser FW kommen.
    Finde der pc arbeitet jetzt flüssiger,nict mehr so abrupt (rein gefühlmässig).
    Seit drei Tagen keine Abstürze mehr. Was nicht ist,kann aber noch kommen... .

    Meine Frage nun an euch: hat jemand auch schon seine Erfahrungen mit dieser Firewall oder sogar ähnliche Erfahrungen gemacht?

    :verschoben1: von Software-Problemlösungen
     
  2. Keiner da mit ähnlichen Erfahrungen? ok, gilt dann das Motto:Help Yourself.
    Mein Notebok ist ein ASUS mit AMD Turion 64x2 TL-50, 896RAM.  Ich habe nun schon die vierte Generation von Outpost (was ja unter Buhl-Data als pc-firewall, vertrieben wird).
    Den support telefonisch zu kontaktieren,halte ich für wenig hilfreich. Letztes Jahr hat mich ein ca. zwanzig Minuten Gespräch unter der kostenpflichtigen 0180... blanke sieben Euro gekostet. Leider mit null Ergebnis.

    Mein Erfahrungsbericht sieht nun so aus, dass ich diese Firewall nun seit 7 Tage de,-installiert habe und die Xp eigene Firewall benutze. Und die besagten Tagesabstürze mit Bluescreens bisher ausgeblieben sind.
    Was ja wohl normalerweise keine Erwähnung finden sollte.
    Also liegt für mich der Übeltäter bei der Firewall. Denn die Totalabstürze fingen an, als ich Ende Dezember von Buhl Data die neue Version gegen die alte ( natürlich vorher de,-installiert) auswechselte.
    Als dortiger sog. Premiumkunde kriegt man dann automatisch und auch im Preis reduziert, immer die neueste Version dieser Firewall.
    Der Nachteil besteht darin, dass wenn man die Firewall aus der eingeschweissten Hülle nimmt und installiert, natürlich das Umtauschrecht erlischt. Kann ja dann jeder sagen hinterher, klappt nicht.
    Bloss ist man dann, wie hier in meinem Fall, der Gelackmeierte, wenn es Probleme gibt. Man kann leider nicht die neue Version in einem gewissen Zeitraum testen. Pech 35 Euro umgerechnet auf 12 Monate als Lizenz verballert.

    Leider spart Buhl-Data in den letzten Jahren auch beim Service. Hatte man damals noch ein dickes (ebenso interessantes) Sicherheitsbuch erhalten, fiel das mit den Jahren weg.
    2005 gab es noch eine gedruckte Anleitung für die Firewall. 2006 gab es nur noch die CD in einer Jewelbox.
    Wurde einem damals die zugesandte Sendung vom Paketboden persönlich übergeben per Unterschrift im Gegenzug, fiel mir Ende Dezember die Sendung buchstäblich vor die Füsse, als ich die Haustür öffnete.
    Zugesandt als sog >Parcelletter> vom DPD und auf offener Strasse zwischen Türknopf und Haustür gepresst. Für jedermann zugänglich.
    Eine Fa. die Sicherheitssoftware vertreibt , gleichzeitig aber  die billigsten Versandkosten wählt. Das passt nicht zusammen,meine Meinung.

    Und jetzt das Desaster  mit der installierten Firewall. Ich werde diese Firewall erst einmal nicht mehr draufspielen, aufgrund der geschilderten Dinge. Zumal es auch einiges an Zeit kostet, der Firewall wieder alles beizubringen im Lernmodus.
    Vermissen werde ich den dort enthaltenen Logviewer, der mir immer detaillierte Dinge über die Aktivitäten im Netzwerk anzeigte. Aber das kann und werde  ich verschmerzen. Vermissen werde ich nicht das integrierte Antispyware tool, das nie etwas bei mir gefunden hat. Vermissen schon, den e-mail Verkehr zu überwachen.

    Sollte Microsoft nicht zu sehr im Vista Rausch versinken und für XP doch noch ein SP3 rausbringen, darf man vielleicht hoffen, dass dort auch eine erweiterte Firewall enthalten ist, die den Augang überwacht, wie jetzt in Vista.
    Ich werde mich jetzt einmal über Firewalls in der Freevariante umsehen. Denn jetzt bin ich nicht bereit schon wieder Geld für eine Firewall auszugeben.