PC friert ein - Was ist kaputt?

Dieses Thema PC friert ein - Was ist kaputt? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Sir_Gallant, 7. Apr. 2006.

Thema: PC friert ein - Was ist kaputt? Hi, erstmal mein PC: Windows XP SP 2 Intel Pentium 4 (Northwood) 2,66GHz MSI MS-6701 (inkl Onboard-Sound) Radeon...

  1. Hi,

    erstmal mein PC:

    Windows XP SP 2
    Intel Pentium 4 (Northwood) 2,66GHz
    MSI MS-6701 (inkl Onboard-Sound)
    Radeon X1600 Pro AGP (neu)
    1x256MB DDR Ram
    1X512MB DDR Ram
    neueste Graka- und Mainboardtreiber

    Der Rest ist denk ich unwichtig, ich kanns aber bei Bedarf nachposten.

    Vllt. noch im Voraus ein paar Anmerkungen:

    • [li]der PC ist etwa 3 Jahre alt und war ein Fertig-PC vom Media Markt[/li]
      [li]Grafikkarte ist erst zwei Wochen alt, da meine alte kaputt gegangen ist, allerdings kommt es beim Booten zu kurz aufblinkenden, horizontalen Streifen, was früher nicht der Fall war[/li]
      [li]Ebenfalls neu ist das Netzteil, ich habe kürzlich mein altes 250 Watt Netzteil durch eins mit 550 Watt ersetzt[/li]
      [li]Wenn ich Memtest (in Windows) laufen lasse, werden mir regelmäßig Speicherfehler gemeldet. Ich hab bereits jeden der beiden Riegel in jeweils einem anderen Slot getestet - immer das Selbe[/li]
      [li][falls mir noch später was Wichtiges einfällt][/li]

    Jetzt zum Problem: In letzter Zeit friert mein PC bei Spielen (jedenfalls hab ichs außerhalb von Spielen noch nicht erlebt) sehr häufig ein. Dabei bleibt zunächst immer das Bild stehen, Töne oder andere Spieler über Teamspeak kann ich noch ca. 5 Sekunden vernehmen, dann ist auch damit Schluss und es hilft nur noch ein Reset. Die Hänger scheinen vom Spiel unabhängig zu sein, es geschieht bei Half Life 2, bei Battlefield, bei Guild Wars, bei Gothic 2 usw. bei Freelancer bekomme ich außerdem immer an der selben Stelle einen Bluescreen mit der Fehlermeldung Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000007f (0x00000000, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000).. Diese Tatsache häuft sich in letzter Zeit immer mehr.
    Früher hatte ich das sehr selten, jetzt muss ich damit mindestens alle zwei Stunden rechnen.

    Wo könnte der Fehler liegen? Wenns -wie Memtest behauptet- am RAM liegt, dann müssten BEIDE Riegel kaputt sein. Ist ein Software-Problem denkbar? Ich bin mittlerweile echt ratlos :?

    Das Problem ist nebenbei auch, dass ich keinen Geldscheißer habe und daher auch nicht nach und nach jede Komponente austauschen will, bis ich irgendwann das selbe Auslaufmodell in neu habe (für Geld, mit dem ich gleich einen neuen PC kaufen könnte).

    Schonmal Danke im Voraus für jeden konstruktiven Beitrag!
     
  2. Hi,

    In Windows einen Memtest laufen lassen halte ich nicht für sehr sinnvoll, der viele Speicher der von Windows schon belegt wird und deswegen gar nicht getestet wird. Dazu kommt noch das Abstürze auch noch andere Ursachen haben können - wie Treiber usw.
    Verwende am Besten eine bootbare CD / Disk mit Memtest86 bzw. Memtest86+

    Hast du das aktuellste MSI-BIOS?
    In der Vergangenheit hatte MSI bei einigen Boards an den Speichertimings im BIOS was angepasst, ein BIOS-Update könnte möglicherweise schon helfen.
     
  3. Nun, es stimmt schon, dass Memtest unter Windows nicht den ganzen Speicher testen kann, aber selbst bei dem Speicher, der dem Programm zur Verfügung steht, kommen ja Fehler - wieso dann noch weiter testen?
    Und zum Bios (hab das Phoenix - AwardBIOS v6.00PG) - wenn hier der Fehler liegt, wieso dann in letzter Zeit so häufig und nicht schon immer?
    Der einzige Treiber, der neu erschienen ist, ist der Catalyst 6.3 und den hab ich schon das dritte Mal neu installiert - ohne Verbesserung.
     
  4. Manchmal liegt der Fehler nicht an einer bestimmten Komponente, sondern an einer Kombination wo mehrere worst case - Fälle auftretten, sprich das System unkompatiebel ist/wird. Die Graphikkarte kann per DMA direkt auf den Hauptspeicher schreiben ohne über die CPU zu gehen (Direkt Memory Access) - Was vorher mit der alten Graphikkarte noch knapp ging liegt vielleicht nun knapp daneben.
    Kann natürlich auch ne andere Ursache sein, ist immer erst mal Spekulation.
    Wenn alles mit dem neusten Stand immer noch nicht funktioniert hat passt das halt leider nicht zusammen, aber ohne es zu versuchen wird man es leider auch nicht wissen.
     
  5. Bin jetzt erstmal ne Woche weg - ich werde den Thread dann wieder uppen...
     
  6. Na dann ist das ja nicht so Wichtig Sir_Gallant.. wenn du erstmal ne woche weg bist :-X
     
Die Seite wird geladen...

PC friert ein - Was ist kaputt? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Bild friert ein, Netzteil kaputt? Windows XP Forum 18. Juli 2006
PC "friert ein" Hardware 5. Sep. 2015
PC friert ein Windows 8 Forum 3. Juni 2015
Bildschirm friert ohne Vorwarnung ein Windows 7 Forum 29. Sep. 2014
PC friert ein Windows 7 Forum 6. Mai 2014