PC für VMs

Dieses Thema PC für VMs im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von The Gunner, 28. Dez. 2009.

Thema: PC für VMs Hallo, Ich möchte mir einen billigen PC kaufen um darauf einen Host und 3 VMs laufen zu lassen. Die Anforderungen...

  1. Hallo,

    Ich möchte mir einen billigen PC kaufen um darauf einen Host und 3 VMs laufen zu lassen. Die Anforderungen sind nicht hoch, ein Quad Core und genügend Arbeitsspeicher muss wegen den VMs aber sein.

    Ich habe folgende PCs gefunden.

    http://www.ricardo.ch/kaufen/comput...-2-800-mhz-500-gb-hd/v/an592545136/#questions

    http://www.digitec.ch/ProdukteDetails2.aspx?Reiter=Bilder&Artikel=176251

    http://www.digitec.ch/ProdukteDetails2.aspx?Reiter=Bilder&Artikel=176246


    Zudem habe ich noch eine Offerte machen lassen:


    Ich favorisiere das erste und dritte Angebot.

    Was meint ihr dazu?

    Als VM möchte ich VMware einsetzen. Da ist es noch wichtig, dass die Prozessoren damit auch wirklich funktionieren. Mit dem Q6300 von Intel gibt es glaube ich Probleme.

    Ich denke eine Festplatte sollte genügen, 2 Festplatten kommt einfach viel teurer.

    Das Problem ist noch der Lüfter und das Netzteil. Bei der Offerte habe ich das abklären lassen, dort könnte man ein anderes Netzteil verwenden. Bei den anderen 3 Angeboten ist wohl ein Netzteil von LC dabei, bin ich aber noch am abklären. Ist ein LC Netzteil nicht zu empfehlen?

    Ich hoffe auf schnelle Antworten, da ich mich entscheiden muss.

    Ich danke euch vielmals im voraus.
     
  2. Ich werde mir jetzt doch nicht den PC aus den USA über Ebay kaufen, denn der Verkäufer hat mir auf meine Fragen nicht mehr geantwortet, scheint nicht so seriös zu sein und hat in der letzten Zeit auch einige negative Bewertungen erhalten. Zudem sind die Zollgebühren horrend. Ich werde mir jetzt einen PC aus der Schweiz kaufen.

    Was für ein Netzteil ist denn gut? Bei der Offerte hat er mir eines von LC vorgeschlagen, das kommt aber nicht in Frage. Ich habe gesehen, dass er auch Thermaltake hat. Oder was für eine Marke würdet ihr vorschlagen? Oder doch das COR-CMPSU-400CXSW Corsair CX400W?

    Hat denn der CPU AMD Athlon II X4 VT oder soll ich lieber einen Intel Prozessor nehmen? Aber Intel ist wohl teurer.

    Zudem hat er mir vorgeschlagen nur eine Festplatte einzubauen, da 2 Festplatten viel teurer kommen. Genügt denn eine Festplatte für einen Host und 3 VMs?

    Und zur Zeit habe ich im Angebot 4GB drin. Soll ich doch lieber 8GB nehmen? Wie gesagt, der PC sollte nicht sehr teuer kommen und ich habe auch nicht hohe Ansprüche, der Host und die 3 VMs sollten einfach gleichzeitig einigermassen laufen.
     
  3. Enermax oder Bequiet sind gute Netzteilhersteller.
    Ein Pro 82+ in der kleinsten Variante sollte locker reichen da du ja keine Stromhungrige Grafikkarte hast.

    Mit dem AMD solltest du ganz gut fahren.Vielleicht könntest du hier ja einen Phenom II 955 nehmen. Der dürfte noch etwas schneller sein.

    Sinnvoll wäre es vielleicht eine etwas kleinere Festplatte für Windows + Programme + VM zu nehmen und dann eine Große für Daten, Musik etc.
    Eine Samsung SPinpoint F3 ist eine sehr schnelle Platte, hab ich auch selber verbaut. Schnell und leise.

    Ich denke das du auf Dauer mit 8GB besser ausgestattet bist, da 3 VM's schon viel Ram schlucken können.
     
  4. Ich danke dir.

    Dann kann ich also ruhigen Gewissens das Corsair Netzteil nehmen, das mir vom Verkäufer vorgeschlagen wurde?

    Noch zur Belüftung. Wie gesagt, hat mir der Verkäufer gesagt, dass das Netzteil als Lüfter genügt. Im Gehäuse wär noch ein 80cm Lüfter, welcher aber nicht angeschlossen wird. Dann sollte ich also auf ein Gehäuse mit einem oder zwei 120cm Lüfter bestehen? Ist das nicht ein wenig übertrieben? Man könnte ja einfach den 80cm Lüfter anschliessen.
     
  5. So ich habe jetzt beim Verkäufer nachgefragt. Be Quiet hat er auch und hat mir da folgendes empfohlen.

    Netzteil

    Netzteil be quiet! Pure Power L7 67.-
    430W, 1 Lüfter, 4xSATA, 1xPCI-E 6+2Pin, 24Pin, aktiv PFC 24Pol auf 20Pol Adapter, 80+, ATX Spezifikation v2.3, Auch für 24/7 Betrieb geeignet, Herstellergarantie 24 Monate
    BN105

    Oder soll ich doch lieber das Corsair nehmen?

    COR-CMPSU-400CXSW Corsair CX400W Retail +CHF 15.-
    ATX 12V V2.2 & EPS 12V 2.01 / Output 30A / efficiency 80% / 12 cm fan / 80PLUS certified


    Gehäuse / Belüftung

    Ist dieses Gehäuse auch gut und hätte das auch hinten und vorne einen 120cm Lüfter? Braucht man hinten und vorne einen?

    Ich danke euch.
     
  6. soviel ich weiß werden die Zollgebühren bei einem Kauf aus der Schweiz nicht weniger. Warum überhaupt ins Ausland? Ein paar Euro sparen ist da doch kaum drin, und dann noch der Ärger im Garantiefall? Du wirst deine Gründe haben, aber das Pure Power 430W kostet bei Alternate (guter support, preise angenehm, wenn auch keine kampfpreise) z.b. nur 5€ mehr...

    Bei Caseking kann man sich die Gehäuse sehr detailliert anschaun. Und ja, man braucht zumindest je einen Lüfter hinten/vorne; das entspricht der ATX-Norm. Je nach Volumen, und heutige Gehäuse sind schon etwas breiter, reicht auch ein kleinerer Lüfter. Besser ist es aber einen großen Lüfter mit weniger Umdrehungen einzusetzen, ist wesentlich leiser. Ohne Lüfter würde ich nicht arbeiten, man kann auch sehr geringe drehzahlen so um die 800 u/min realisieren, da hört man auch nix und die Hardware ist geschützt.
    http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Lancool:::29_1489.html
    http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Cooler-Master:::29_90.html
    Leise heißt: Festplatten entkoppelt, hohe Fertigungsqualität, und langsam drehende Lüfter. Erstes kann man vorher nachlesen, zweites aus bewertungen rauslesen (lancool= lian li = hochwertig), und bei Punkt drei kann man ja nach wunsch durch Lüftersteuerungen (mainboard meistens nur einer) oder andere Lüfter nachrüsten. Zuviel löcher, v.a. in den Seitenwänden hast bei deinem Vorhaben nicht nötig, und das macht die Sache natürlich auch nicht leiser. CPU-Lüfter gibt es genug leise, wenn man nicht ans übertakten denkt. da reicht schon ein arctic freezer oder ähnliches. Oder man gibt richtig geld aus für einen semi-passiven kühlturm, dann könnte man natürlich noch dämmmatten einsetzen, naja es geht einiges.

    Die BeQuiet PurePower Reihe wird schon durchhalten und liefert genug Leistung, dasselbe kann man sicherlich vom Corsair auch sagen. Das 350er pure power würde sicher auch reichen, kostet nochmal nen zehner weniger(€).
     
  7. Ich komme aus der Schweiz. ;)

    Also ich nehme jetzt 2 120cm Lüfter, wenn ich aber am Mainboard nur einen anschliessen kann, wie soll ich dann den zweiten Lüfter steuern?
     
  8. Grüezi :)
    also eine Möglichkeit ist hochwertige, leise drehende lüfter mit eigener Regelung zu kaufen:
    http://www.enermax.de/produkte/peripherie/everest.html
    Enermax baut verdammt gute und leise Lüfter, stichwort -> TWISTER Lagertechnologie für lange Lebensdauer, leise Rotation und einfache Reinigung. Die Everest Reihe dreht in der 120er Version nur 500-1000 u/min, und die regelung passiert mit einem Temperatursensor den man wie man meint an irgendwelche Kühlkörper oder sonstwas anbringen kann.
    die andere Möglichkeit, Lüftersteuerungen:
    http://www.alternate.de/html/catego...;l2=Gehäuselüfter&l3=Lüftersteuerung&
    http://www.alternate.de/html/produc...g&l2=Gehäuselüfter&l3=Lüftersteuerung
    ^^billigste (mir) bekannte lösung für einzelnen Lüfter
     
  9. So ich habe mir jetzt folgenden PC gekauft.


    Nun muss ich noch wissen, was für Treiber ich alles benötige. Habe schon lange keinen PC mehr gehabt, sondern nur noch Notebooks. ;)

    Also mit Nlite muss ich ja zuerst einmal den Chipset Treiber integrieren damit die Festplatte erkannt wird. Welchen muss ich da nehmen?

    Was brauche ich sonst noch für Treiber?
     
  10. neben den Treibern für deine Nvidia Graka brauchst du noch Treiber fürs Mainboard, die gibts bei AMD:
    http://game.amd.com/us-en/drivers_catalyst.aspx
    siehe Motherboard/Integrated Video Drivers, ganz unten bei Individual Drivers (Motherboard/Chipset)
     
Die Seite wird geladen...

PC für VMs - Ähnliche Themen

Forum Datum
Software für Partition Verwaltung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Nov. 2016
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016
Drucker für Gast freigeben Netzwerk 7. Nov. 2016
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016
Software für DVD-Kopien on the fly Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Juli 2016