PC geht manchmal nicht an

Dieses Thema PC geht manchmal nicht an im Forum "Hardware" wurde erstellt von NR-Sancho, 5. Nov. 2003.

Thema: PC geht manchmal nicht an hallo, ich habe mir einen pc aus gebrauchten teilen zusammengebaut: ep-3vha,p-III-866,256ddr,10gb,winxp und habe...

  1. hallo,
    ich habe mir einen pc aus gebrauchten teilen zusammengebaut: ep-3vha,p-III-866,256ddr,10gb,winxp und habe einige probleme damit.
    er geht öfters mal nicht an, dann warte ich etwas, ziehe mal den stecker aus der dose oder nehme mal die netzwerk karte raus und zieh die festplatte ab. irgendwann geht's dann wieder. gleichzeitig hat er auch schwierigkeiten beim runterfahren, bleibt dann beim->windows wird heruntergefahren'-bildschirm hängen. desweiteren ist mir aufgefallen, dass die uhr immer wieder falsch geht.
    kann das vielleicht an der batterie liegen?
    mfg
    sancho

    verschoben von Windows XP
     
  2. Auch.........
     
  3. Hey aninemo,

    von dir hätte ich eine etwas ausführlichere Antort erwartet. ;D
    Naja, war ja auch schon spät, oder früh ... ;) ;D
     
  4. Wegen oder trotz meiner Signatur? ;D 8)
     
  5. Wegen deinen sonst meist Hilfreichen Antworten ... :)
     
  6. jedenfalls war es gestern wieder soweit. diesmal habe die festplatte vom strom getrennt und mal die batterie rausgenommen und wieder eingesetzt, dann ging er wieder. wozu ist die batterie eigentlich gut außer zum speichern des cmos und wie lange hält die ungefähr?
    mfg
     
  7. die Batterie liefert den Strom,damit die CMos-Werte gespeichert werden können.Ist sie leer,sollte der PC beim Neustart eine kurze Fehlermeldung ausgeben und dann mit den Standardwerten,die selten optimal sind und u.a. auch dann eine falsche Datums-Uhrzeitanzeige haben,hochfahren..................,aber:

    bei vielen alten PCs funktioniert das auch,bei neueren habe ich aber häufig erlebt,das bereits eine schwächere Batteriespannung die merkwürdigsten Fehler auslöst.Auch die Lebensdauer ist merkwürdig.Ich habe hier uralte PCs laufen,bei denen noch nie die Batterie gewechselt wurde (einige sind älter als 7 Jahre! ),während bei neueren schon mal jährlich gewechselt werden musste.Ich habe auch schon beim Discounter neue Batterien erwischt,die zuwenig Spannung hatten oder nach wenigen Monaten den Geist aufgaben.

    Es ist also durchaus einen Versuch wert,die Batterie zu wechseln!
     
  8. hallo,
    ok, dann werde ich es auf jeden fall mal mit einer neuen batterie ausprobieren. aber mittlerweile habe ich festgestellt, dass dieses problem ein (für mich) ganz merkwürdiges schema aufweist, es ist immer wieder der gleiche ablauf:
    pc geht nicht an - festplatte vom strom - pc anmachen (was dann klappt) - dann pc direkt wieder ausschalten - festplatte wieder dran - pc wieder anmachen (was dann immer noch klappt) - windows erfolgreich gestartet - ... - windows runterfahren u. dabei aufhängen - am netzteilschalter ausmachen - und dann alles wieder von vorne
    das ist doch krank oder?
     
  9. Würde ich auch so sagen - und deswegen schreib bitte, ob das mit dem Batteriewechsel geholfen hat........
     
  10. so, ich habe jetz die neue batterie eingesetzt, und - unglaublich - es klappt sogar. aber ich trau dem ganzen noch nicht so ganz. hoffentlich bleibt's so. danke an alle,
    sancho
     
Die Seite wird geladen...

PC geht manchmal nicht an - Ähnliche Themen

Forum Datum
PC geht manchmal nicht an Hardware 17. Juli 2007
W-lan+lan geht manchmal Netzwerk 2. Mai 2005
Festplatte geht aus und danach nicht mehr an Windows 10 Forum Dienstag um 01:23 Uhr
wireless Tastatur und Maus geht nicht Windows 10 Forum 6. Nov. 2016
WIN7 Service Pack geht nicht zu Installieren und deshalb auch kein WIN10 Update Windows 7 Forum 13. Okt. 2016