PC hängt sich nach einiger Zeit auf

Dieses Thema PC hängt sich nach einiger Zeit auf im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von elli, 11. Feb. 2006.

Thema: PC hängt sich nach einiger Zeit auf Hallo ich bin total verzweifelt, mein PC hängt sich nach einiger Zeit mal 10 Minuten mal 1 Stunde ohne Vorwarnung...

  1. Hallo ich bin total verzweifelt, mein PC hängt sich nach einiger Zeit mal 10 Minuten mal 1 Stunde ohne Vorwarnung einfach auf.
    Das heißt nicht so richtig, wenn ich dann versuche andere Webseiten aufzurufen, bleibt die Seite einfach weiß und es passiert einfach nichts mehr. Outlook hängt sich einfach beim eMail abholen auf. Ich kann dann noch meine offenen Ordner schließen, aber zum Beisp. kein Str. + Alt + Ent. mehr. Er fährt auch nicht runter. Wenn ich herunterfahren auswähle hängt er beim leeren Desktop auf

    Habe schon 2 x neu Formatiert und der Fujitsu Siemens Techniker war ca. 5 !!mal da und hat die Hardware Komplett ausgetauscht. (Motherboard, RAM, Netzteil, CPU, Festplatte)

    Hat nichts geholfen. Hatte Internet Security 2006 drauf und hab die auch schon runtergeworfen und 2005 drauf gespielt, keine Veränderung.

    Win XP Pro mit SP 2
    AMD Athlon 64 Processor
    3400+
    1.80 Ghz, 1 GB RAM

    kein Netzwerk, keine komischen Programme, eigentlich nur Office, Norton,  Nero, Spybot und Itunes (alles Originale)

    Ich hoffe mir kann irgendjemand helfen.

    Vielen Dank Elli
     
  2. Klingt nach laufender Garantie. Warum ärgerst Du Dich dann noch damit rum? Weg damit.
    64Bit Version oder 32 Bit?

    Eddie
     
  3. Hi,

    64 bit Version,

    weil der Techniker schon alles ausgetauscht hat jetzt sagt, das es nicht an der Hardware liegt und einen neuen PC bekommt man leider nicht. Und wenn ich Ihn nun wieder anrufe dauert es mind. 2 Wochen bis der hier aufschlägt und ich brauche den PC dringend zum arbeiten.

    Grüße Elli
     
  4. Auch wenn der Techniker das Netzteil schon ausgetauscht hat,vermute ich bei diesen Problemen einfach doch dases an diesem liegt.
    Auch wenn ein Netzteil laut Aufschrift die 500 oder 600 Watt bringt, heißt das schon lange nicht das es auch die benötigten Spannungen an den Ausgängen richtig hält.

    Ein Netzteil sollte bei VOLLAST an jedem Ausgang auch ensprechend dieLeistungen bringenum eine Stabilität zu gewährleisten.
    Habe ich nun ein NoNmae Netzteil das auf der 5V Schiene nur 4,85V bringt dann muß ich mir Instabilitäten rechnen.

    Installiere Dir mal EVEREST und schau unter den SENSOREN nach, wieviel Volt nun an den entsprechenden Leitungen anliegen.
    Ebenfall solltest du dich informieren welches Netzteil auch der Mainboard Hersteller empfiehl.

    Empfehlen kann ich die ENERMAX Netzteile, diese sind zwar teuer, brigen aber auch die erforderlichen Leistungen und liegen auch immer über den geforderten Spezifikationen.
     
  5. ich habe bereits 3 verschiedene Netzteile ausprobiert. Leider ohne Erfolg.

    es ist ja auch nicht so das der PC komplett einfriert, ich kann ja immernoch in der z.Zeit geöffneten Webseite arbeiten und auch Ordner öffnen und schließen.

    Sehr komisch, ich werde verzweifeln
     
  6. Passiert das nur wenn du online bist/warst?
    Was ist mit der Graphikkarte, wurde die auch mal ausgetauscht?

    Du könntest versuchen eine Boot-CD / Diskette zu erstellen mit Memtest (gibts hier im Softwarearchiv) und das längere Zeit laufen zu lassen. Selbst wenn da kein Fehler kommt hast du eine gewisse Aussage, (es läuft ohne Windows / Speicher-CPU sollten es dann vermutlich nicht sein)
     
  7. Wenn meine Anmerkung unqualifiziert sein sollte, dann korrigiert mich ruhig...

    Du benutzt Windows XP in der 64bit Version? Ist das denn überhaupt schon ausgereift genug?
    Ich habe mich bis jetzt noch nicht getraut, diese Version zu testen. Ich befürchte einfach zu viele Konflikte, da ich gelesen habe, daß sich die meisten Treiber und Programme noch in einem beta-ähnlichen Zustand befinden.

    Hast Du schon einmal versucht, das normale Windows XP in der 32bit Version aufzuspielen?
     
  8. dann haben wir uns falsch verstanden, windows xp, läuft die normale Version, Graka und CPU sind ebenfalls schon ausgetauscht
     
  9. Auf meine Frage weiter oben hast Du anders geantwortet. Was haste denn jetzt wirklich?

    Eddie
     
  10. Ok, hatte mich schon über den Techniker gewundert...
    Sind denn alle Deine Treiber frisch? Gern vergessen wird der Chipsatztreiber.
     
Die Seite wird geladen...

PC hängt sich nach einiger Zeit auf - Ähnliche Themen

Forum Datum
Win7 hängt sich bei classpnp.sys und blauem Bildschirm auf Windows 7 Forum 14. Juli 2016
Lumia 950 hat sich total aufgehängt Windows 10 Forum 4. Jan. 2016
PC hängt sich auf /Kernel-Power Ereigniss-ID 41 Windows 10 Forum 5. Okt. 2015
PC hängt sich nach Schließen der RemoteDesktopSitzung auf Windows 7 Forum 1. Juni 2015
Windows Explorer Hängt sich auf + Windows Media Player Prozess schließt sich nicht. Windows 7 Forum 5. Okt. 2014