PC-Selbstzusammenstellung

Dieses Thema PC-Selbstzusammenstellung im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von fallmann, 8. Juli 2013.

Thema: PC-Selbstzusammenstellung Hallo! Ich habe vor mir einen PC zu kaufen und will ihn selbst zusammenstellen. Allerdings habe ich von Hardware...

  1. Hallo!
    Ich habe vor mir einen PC zu kaufen und will ihn selbst zusammenstellen. Allerdings habe ich von Hardware usw. keine Ahnung, also hoffe Ich auf eure Hilfe .
    Ich werde ihn hauptsächlich zum zocken verwenden, ich schaue auch sehr viel YouTube Videos und livestreams.
    Ich habe viel gesucht und gelesen und habe schon einige Teile zusammengesucht. Falls ihr Tipps habt, welche Teile besser wären oder welche von meiner Wahl vielleicht zu gut (im Vergleich zu den anderen) sind oder auch was günstigere Angebote angeht, würde es mich freuen Wenn ihr mir diese Mitteilt . Ich habe insgesamt ca. 1600€ (evtl. max. 1700€) zur Verfügung aber wenn ich nicht mehr als 1500€ ausgeben müsste wäre das schön ^^.
    Hier die Teile die ich vorerst gewählt habe: (at-links weil ich Österreicher bin und so ^^)
    Prozessor:
    Intel Core i5 4670K - http://geizhals.at/intel-core-i5-4670k-bx80646i54670k-a930960.html
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce GTX 770 - http://geizhals.at/gigabyte-geforce-...d-a957527.html
    RAM:
    Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB - http://geizhals.at/corsair-vengeanc...-9-24-ddr3-1600-cml8gx3m2a1600c9-a652381.html
    HDD:
    Seagate Barracuda 7200.14 1000GB - http://geizhals.at/seagate-barracuda...3-a686480.html
    SSD:
    Plextor M5 Pro 128GB, 2.5, SATA 6Gb/s (PX-128M5P) - http://geizhals.at/plextor-m5-pro-128gb-px-128m5p-a820221.html
    Mainboard:
    Asus Z87-A - http://geizhals.at/asus-z87-a-90mb0d...0-a953932.html
    CPU-Kühler:
    Thermalright HR-02 Macho Rev. A - http://geizhals.at/thermalright-hr-0...w-a830474.html
    Netzteil:
    be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31 - http://geizhals.at/be-quiet-straight...7-a677396.html
    Laufwerk:
    LG Electronics GH24NS95 schwarz - http://geizhals.at/lg-electronics-gh24ns95-schwarz-gh24ns95-auaa10b-a864897.html
    Monitor: (?)
    LG Electronics Flatron IPS235P, 23 (http://geizhals.at/lg-electronics-flatron-ips235p-a715683.html), BenQ GW2250HM, 21.5 (http://geizhals.at/benq-gw2250hm-9h-...e-a799877.html), ... ?

    RAM würde ich später eventuell noch aufstocken.
    Da fehlt mir jetzt nur noch Gehäuse und Monitor. Vom Gehäuse habe ich keine Ahnung weil da alles von den Größen und Steckern her passen muss. Der Monitor sollte ca. 21-24 Zoll und gut aber nicht zu teuer sein. Hoffentlich habt ihr was da Empfehlungen. Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen
    LG fallmann
     
  2. Hallo,

    deine Zusammenstellung sieht sehr gut aus. :1

    Als Gehäuse kommen alle infrage, welche Platz für ATX Mainboards bieten.
    Würde an deiner Stelle einfach mal bei Geizhals stöbern.
    Einige Vorschläge wären zum Beispiel:
    - Bitfenix Shinobi
    - Fractal Define R4
    - Corsair 200R
    - und und und

    Mit einem Dell 2312HM (23, Full HD) für rund 180€ würdest du sicher glücklich werden.
    Den gibt es auch in 21.5, ist allerdings nur unwesentlich günstiger, weswegen ich zu 23 greifen würde.

    Gruß

    //Nachtrag:
    Wenn du nicht überakten willst reicht der i5 ohne dem K im Namen und ein Mainboard mit H87 oder gar B85 Chipsatz. Spart ein paar Euros.
     
  3. Den Dell 2312HM (23, Full HD) habe ich auch schon im Auge gehabt aber ich dachte, dass der LG Electronics Flatron IPS235P, 23 mit geringerem Preis, höherem Kontrastverhältnis und niedrigerer Reaktionszeit (5ms) besser wäre...?
    Wie viel machen die Sachen denn aus und was ist da überhaupt das wichtigste von (dynamisches) Kontrastverhältnis, Reaktionszeit, Helligkeit,... ?
     
  4. Der 235P soll auch ein guter Monitor sein.
    Auf Kontrastverhältnis würde ich gar nicht schauen. Reaktionszeit schon eher.
    8ms sind ein guter Wert. Wesentlich wichtiger als die Reaktionszeit ist aber der Input-Lag.
    Reaktionszeit gibt an, wie lange die Pixel brauchen, um ihren Zustand (Farbe) zu ändern.
    Der Input-Lag hingegen gibt an, wie lange es dauert von Signaleingang bis das Bild tatsächlich angezeigt wird - grob gesagt.
    Dieser Wert steht nicht in den technischen Daten dabei, wird aber oft in Tests zu Monitoren ermittelt, wie beispielsweise bei PRAD.
    Test von PRAD zum 235P: http://www.prad.de/new/monitore/test/2012/test-lg-ips235p.html

    Ich selbst hatte bis vor einigen Tagen einen LG IP234V und war damit bei Zocken voll zufrieden.
    Der Standfuß ist nicht der stabilste, was mich aber nicht gestört hat.
     
  5. Gut, Ich entscheide mich für den LG Electronics Flatron IPS235P, 23.
    Den Hauptbeitrag oben kann ich irgendwie nicht mehr ändern.(?)
     
  6. Ich hab dann mal ein bisschen gestöbert und 1. das Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL) und 2. das AeroCool XPredator X3 White Edition mit Sichtfenster gefunden. Das 2. sieht vom design natürlich besser aus aber ich weiß nicht inwiefern das die Effizienz beeinflusst, denn mir ist die Effizienz schon wichtiger als das design.
     
  7. Genug Möglichkeiten zur Belüftung bietet das AeroCool auch, sodass du ruhig nach Design kaufen kannst.
    Ob die Komponenten im Inneren ein paar Grad mehr oder weniger haben spielt keine große Rolle.
    Wichtig ist nur, dass Umgebungsluft ins Innere und aufgeheizte Luft nach außen transportiert werden.
     
  8. Ich entscheide mich dann doch für das Fractal Design Define R4, den edlen schlichten look mag ich ja auch. ^^
    Somit wäre die Liste komplett...
     
  9. Gratulation und schon mal viel Spaß mit dem System!