PC umrüsten

Dieses Thema PC umrüsten im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Conrad_, 2. März 2010.

Thema: PC umrüsten Hallo Hardware-Experten, bei mir steht ein älter PC, den ich für Windows7 aufrüsten möchte. Mainboard und...

  1. Hallo Hardware-Experten,
    bei mir steht ein älter PC, den ich für Windows7 aufrüsten möchte. Mainboard und Grafikkarte sind veraltet und sollen auf alle Fälle ersetzt werden. Wenn möglich, würde ich gerne den vorhandenen Prozessor DualCore AMD Athlon64X2, 3216MHz (16x201) 6400+ sowie die 4GB Arbeitsspeicher weiterhin benutzen. Mir wurde dafür das Board ASUS M4A77D, 770 Sockel AM2+ empfohlen.

    Meine Frage ist jetzt, macht der Prozessor mit dem neuen Board Sinn? Bestehen irgendwelche Einschränkungen ?



    [br][blue]*PCDElchi: Verschoben aus "Hardware"*[/blue]
     
  2. Was möchtest du ausgeben?

    Soll die Grafikkarte auch die neusten Grafikkracher flüssig darstellen oder reicht es wenn die Full HD Filme wiedergeben kann?

    Mit dem Prozessor wird Windows 7 vernünftig laufen. Wenn du mit dem Pc nur für Office und Internet sowie Filme benutzt würde ich den Prozessor drin lassen und eine kleine 5xxx Grafikkarte einbauen (passiv und lautlos) um damit ggf. Full HD BluRay Filme abspielen zu können. Ein AM2+ Board würde sich dann anbieten um auch den Ram weiter nutzen zu können. Man könnte dann zwar auch auf einen 4 Kerner umsteigen aber das macht in meinen Augen bei dem Einsatzgebiet weniger Sinn. Alternativ vielleicht ein sparsameren und schnelleren Dual Core der neuen Generation oder eine Triple Core. Hängt aber alles eben auch vom Budget und Einsatzgebiet ab.

    Solltest du allerdings damit oft Videos schneiden oder sogar viel zocken würde ich auf jeden Fall auf ein neues AM3 Board mit 4 Kern Prozessor umsteigen. Das ist auf jeden Fall erst mal ausreichend für die nächste Zeit und du bist mit AM3 für die zukunft gerüstet, da AMD vorhat auch die 6 Kern Prozessoren auf AM3 Boards laufen zu lassen. Dann müsstest du allerdings auch DDR-3 Ram kaufen, denn ich gehe mal davon aus das die 4GB die du noch hast auf jeden Fall kein DDR-3 sind. Ein neues Netzteil brauchst dann allerdings auch wenn du eine starke Grafikkarte einbauen willst.

    Die Fragen sollten vorher geklärt werden:

    Einsatzgebiet und Budget.

    Gruß Lukas
     
  3. Hallo Lukas, lange nicht gesehen ! :)
    Vorweg : die von Dir empfohlenen Platten laufen prima. Nur der Rest macht noch Zicken (kein Grafiktreiber zu finden, Gerätemanager kennt keinen Monitor) ...

    Wenn Full HD Videos flüssig laufen, reicht das auf diesem PC allemal. Was hälst Du von dem genannten Board ? Brauche ich auch eine spezielle HD-Karte ?

    Gruß Conrad
     
  4. ich würde dir erstmal ein Gigabyte empfehlen, das hat dem Asus doch einiges vorraus:
    http://www.gigabyte.de/Products/Mot...p;ProductID=4462&ProductName=GA-MA770-UD3
    neben Vorteilen im Layout wie vier pci-e 1x slots im Gegensatz zu nur zweien des Asus bietet es außerdem den besseren Funtionsumfang. Bessere Stromversorgung, Dualbios und Ultra durable 3 sind ebenfalls zu nennen. Zudem noch preiswerter, immerhin rund 5€ billiger.

    Aber egal wie du entscheidest, mit einem AM2+ Board und AMD 770 Chipsatz hättest du alle Vorraussetzungen für ein weiteres langes Leben deines PC's. Sogar eine AM3 CPU könntest du in Zukunft noch einbauen, deinen Speicher noch lange verwenden. DDR-3 und somit ein AM3 Board würde dir keine Vorteile bringen, auch die soeben auf der Cebit vorgestellten Chipsätze der 8xx Serie würden keinen entscheidenden Vorteil bieten. Sata2 mit 300GB/s ist ebenfalls noch lange auf der Höhe der Zeit, solche Geschwindigkeiten werden auch im RAID kaum erreicht. Sata3 ist somit nicht nötig, weder aus Gründen der Performance noch wegen irgendwelcher Kompatibilität.
    Weitere bahnbrechende Neuerungen gibt es kaum, da ist nur USB 3.0 genannt. Wer dies mittels Steckkarte nachrüsten will kommt meist nur auf in etwa die doppelte Geschwindigkeit wie bei usb 2.0, normal ist usb 3.0 etwa 8x so schnell. Ob und wann es AM2+ Bretter mit usb 3.0 gibt steht in den Sternen. Wegen USB 3.0 müsstest du da allerdings nicht nur mehr Geld für ein Mainboard ausgeben sondern auch noch neuen Arbeitsspeicher kaufen. Ob das für dich Sinn macht oder du lieber die eine oder andere Tasse Kaffee trinkst wenn du gerade mal große Datenmengen über usb 2.0 verschiebst sei dir überlassen, die Kompatibilität bleibt jedenfalls bestehen.

    Für Windows 7 sollte es schon eine karte mit Directx 9 sein, bei einem Neukauf mindestens DirectX 10. Um dem Prozessor die Last bei der HD-Videowiedergabe zu nehmen sollte die Karte aktuell sein und entsprechende Beschleunigung unterstützen. Solche Karten gibt es bereits für unter 40€. Auch eine integrierte Grafiklösung ist möglich, da kann ich dir den Chipsatz 785G empfehlen, der hat eine Radeon 4200 integriert und bietet HD-Videbeschleunigung.
    http://www.alternate.de/html/produc...p;l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM2+
    http://www.alternate.de/html/produc...n&l2=PCIe-Karten+ATI&l3=Radeon+HD5000
     
  5. Bei deinem Einsatzgebiet bezüglich der Grafikkarte würde ich es bei einer Onboard Lösung belassen. Mit dem vom Taktmeister vorgeschlagenen Board solltest du da nichts falsch machen. Damit laufen auch deine HD Filme ruckelfrei. So kannst du deinen Ram eben auch weiter nutzen. 4GB sollte im Moment für alles locker ausreichen. Ich denke mal ansonsten nur Office und Internet? Dann würde ich nicht über einen Prozessorwechsel nachdenken. Der reicht da ja locker aus.




    OT: Danke, hört man gerne :). Hast du die Probleme mittlerweile gelöst oder gibt es da noch Probleme? Wenn ja kannst du ja einen passenden Thread dazu aufmachen ;).
     
  6. Die onboard-Lösung reicht zwar aus, allerdings bietet eine diskrete Grafiklösung wie die 5450 schon einiges mehr. Einen HDMI-Anschluß z.b., und sie hat um einiges mehr Performance. Für 30€ hin oder her vielleicht doch die bessere Lösung. Der Stromverbrauch ist auch nicht besonders hoch, 6W im idle und 19W unter Vollast.
     
  7. Ich danke Euch beiden für die tollen Hinweise und Erläuterungen!
    Wenn ich alles richtig verstanden habe, wäre also die Kombination von GA-MA770-UD3 und Radeon HD 5450, 1024MB DDR2 die richtige Ergänzung zu dem oben genannten Prozessor/Arbeitsspeicher ?

    Die angedeuteten Probleme beziehen sich auf den hier besprochenen PC (der mit den damals besprochenen Festplatten bestückt ist). Mit der neuen Hardware sollten sie aber dann der Vergangenheit angehören. :)

    Ich habe aber noch eine ergänzende Frage.
    Mein Master-PC ist mit dem Board Asus P5Q-E und einer Radeon HD 4870 bestückt. Vermutlich ist die obige HD 5450 höherwertiger? Könnte ich die Karten untereinander tauschen ?

    Gruß Conrad
     
  8. vielleicht sollte ich dir mal einen kurzen Exkurs in Sachen Namensschema bei AMD's Radeon-Karten geben:
    erste Ziffer bezieht sich auf die Generation, zweite Ziffer auf die Größe des Chips und die letzten beiden auf die Ausführung.

    Bei deiner 4870 heißt das eine Radeon der 4000er Serie, der Unterschied zur 5000er ist doch beachtlich hat aber konkret erstmal nichts mit der Leistung zu tun. Grob: 4000er unterstützt max. dx10.1, die 5000er dx11. Die 8 bedeutet das es sich um die größte Ausführung handelt, bei der 4000er serie sind das 800 Streamprozessoren. die 70 wiederum heißt das es sich um eine schnellere Variante handelt, in diesem Fall mit GDDR5 bestückt.
    Die vorgeschlagene 5000er hat allerdings nur eine 4, das ist so bei dieser Serie das kleinste Modell. 80 Streamprozessoren tun dort ihr Werk, also gerade mal 10% deiner 4870. Der Chiptakt ist ebenfalls niedriger, und es ist sogar nur ddr2 verbaut.
    Kurz gesagt: die 4870 ist ein 3D-GrafikMonster das entsprechend Strom braucht und fürs Zocken gedacht ist. Die 5450 begnügt sich mit weit weniger Strom, wird passiv gekühlt und findet ihren Einsatzzweck eher nicht als 3D-Beschleuniger in Spielen.
     
  9. So habe ich das noch nie aufgeschlüsselt gesehen, sehr interessant - danke TaktMeister !
    Ich nutze die 4870 hauptsächlich für graphische Anwendungen, sie bleibt also onboard.

    Geht das mit GA-MA770-UD3 und Radeon HD 5450, 1024MB DDR2 in Ordnung? Ich bin ein ängstlicher Typ und möchte nichts falsches bestellen ... ::)
     
  10. völlig :)

    oh...moment..nimm doch lieber diese hier, kostet 3€ mehr:
    http://www.alternate.de/html/produc...n&l2=PCIe-Karten+ATI&l3=Radeon+HD5000
    512mb reichen vollkommen, gddr3 is bisl schneller und braucht weniger strom. Fällt dir zwar nie auf, die 1024mb allerdings auch nicht, völlig übertrieben für die Karte.
     
Die Seite wird geladen...

PC umrüsten - Ähnliche Themen

Forum Datum
notebookbetriebssystem umrüsten Windows XP Forum 19. Okt. 2005
Neue DSL Tarife der Telekom Umrüsten? Sonstiges rund ums Internet 7. Mai 2004