Peaks bei der Internetverbinung

Dieses Thema Peaks bei der Internetverbinung im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von Laggaman, 22. Dez. 2004.

Thema: Peaks bei der Internetverbinung Hallo Leute! Ich habe folgendes Problem: Meine Internetverbindung spinnt manchmal. Meist so zwischen 18.00 und...

  1. Hallo Leute!
    Ich habe folgendes Problem:
    Meine Internetverbindung spinnt manchmal. Meist so zwischen 18.00 und 20.00, was für viele die Hauptsurfzeit ist. Meine Downloadraten springen dann zwischen 20 kb/s und 80 kb/s, dabei habe ich DSL-768.
    Ich denke, dass es an meinem Provider, Arcor, liegt. Habe da auch schon mehrmals angerufen, Speedchecks gemacht, aber ohne rechten Erfolg. Zwischenzeitlich ging es dann wieder ohne Probleme und wenn ich in der Nebenzeit runterladen habe ich dieses Problem in der Regel nicht.
    Mein Verdacht ist, dass Arcor einfach nicht genug Ressourcen hat um alle Kunden zu bedienen, schließlich sind jetzt mit Operation Preis eine Menge neue Kunden hinzugekommen.
    Nun würde ich gerne eure Meinung zu dem Problem hören. Wüsste auch gerne wie die Rechtslage ist. Ist das Nichterfüllung des Vertrages seitens Arcor? Ich bin eine 24-Monate-Bindung eingeganen, könnte also nur mit einem deftigen Grund kündigen.

    Vielen Dank und ein frohes Fest,
    Lagga
     
  2. Wo hast Du denn einen Vertrag, der Downloads mit max. Bandbreite garantiert?
    In der Regel steht dort ...mit bis zu....
    Auch schon mal darüber nachgedacht, dass zur Hauptsurfzeit die Server im Netz einfach ausgelastet sind?

    Eddie
     
  3. Ich kenne die Rechtslage ja nicht, deswegen frage ich ja. Vertrag, naja, was man so Vertrag nennt. Eher Wechselantrag oder wie mans nennen soll... Ich glaub ich werd mich wohl durch die AGBs quälen müssen :-\
    Der Server von dem ich gezogen habe ist garantiert nicht ausgelastet gewesen. 300 mbit Anbindung und keiner drauf. Ist ein privater von einem Freund.
     
  4. hab jetzt mal in den AGBs nachgesehen.
    http://www.arcor.de/pdf/agb/internet/agb_isdn_dsl.pdf
    (Seite 3, linke Spalte)
    Ist ziemlich schwammig formuliert. Meiner Meinung nach Auslegungssache. Zwar steht da bei Arcor-DSL 1000 max. 1024 kbit/s (DSL 768 steht schon nicht mehr drin), aber ich verstehe das so, dass sich das auf meine technischen Möglichkeiten bezieht und auf die anderen Server.
    Weiterhin steht in den AGB, dass Arcor in der Leistungspflicht eingeschränkt ist, wenn sie den Leistungen durch Eintritt unvorhersehbarer Ereignisse, was hier eindeutig nicht der Fall ist, nicht nachkommen können. (Seite 12, 2.1)
     
  5. Wie Du das verstehst, interessiert aber vor Gericht nicht ;)
    Da steht doch auf Seite 3 links deutlich Downstream maximal in Kbit/s: 1024.
    Wo siehst Du da Interpretationsspielraum?

    Eddie
     
  6. Wie DIE das auslegen ist mir klar. Das hieße die sagen einfach ist ihnen technisch oder aus betrieblichen Gründen zur Zeit nicht möglich.
    Nun frage ich mich aber ob das denn so rechtens ist. Es kann doch nicht sein, dass die sich da so einfach rausreden können.
    Ich kann doch auch keinen Handy-Vertrag anpreisen und dann sagen aus technischen Gründen ist der Versand von SMS zwischen ... und ... Uhr leider nicht möglich.
     
  7. Um es nochmal deutlich zu machen:
    Je mehr User online sind, desto langsamer wird ein Netz - da beisst die Maus keinen Faden ab und daran kannst du auch technisch nichts, aber auch gar nichts ändern. Wenn 100 Mann durch ne 2Mbit/s.-Strecke wollen, erfordert das eben Geduld.

    Was nutzt die angebliche 300Mbit/s.-Anbindung des Servers, wenn es auf dem Weg dorthin schon Engpässe gibt ?!?
    Schon mal drüber nachgedacht, das deine Verbindung nie direkt von dir zu dem Server geht ?!?


    Cheers,
    Joshua
     
  8. ja, ich weiß, dass die verbindung nicht direkt von mir zum server geht. ich haette auch keine probleme damit wenn es MAL zu engpaessen kaeme. aber irgendwie habe ich das andauernd. und das hatte ich bei den telekomikern nicht. scheint dann ja wohl nicht am allgemeinen netz zu liegen, oder? und die haben da immerhin (oder sollten sie zumindest) gigabit und LWL-Backbones stehen und wenn sie mehr kunden haben müssen sie halt mal ne stange geld in neue technik investieren...
     
  9. *rotfl*
    Sorry, aber als ich jung war, hatte ich auch noch Träume ;-)

    Die investieren erst dann, wenn du mit Kündigung drohst, und zwar nicht du allein, sondern mehrererererere User und die Beschwerden sich häufen. Wobei das ja bei allen Providern so ist, als Otto-Normal-Endkunde bist du in einer solchen Situation in den Allerwertesten gekniffen.

    Cheers,
    Joshua
     
  10. ja, leider :(
    Ich sag ja sie _sollten_
    Dass sie das nicht machen merkt man ja... ._.
    habe auch keine lust wegen sowa einen rechtsstreit einzugehen zumal die chancen nicht gerdae groß sind da recht zu bekommen.... :-\
     
Die Seite wird geladen...

Peaks bei der Internetverbinung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Anmelden bei Teamspeakserver und ICQ via batch datei Windows XP Forum 4. Sep. 2008