Performance Probleme bei altem WinXP - Wo der Flaschenhals?

Dieses Thema Performance Probleme bei altem WinXP - Wo der Flaschenhals? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von MwPrev, 16. Dez. 2012.

Thema: Performance Probleme bei altem WinXP - Wo der Flaschenhals? Ich hab hier auch eine alte Maschine (AMD Semperon+, 80GB HDD, 480MB RAM) auf der Windows XP läuft. Bisher hat der...

  1. Ich hab hier auch eine alte Maschine (AMD Semperon+, 80GB HDD, 480MB RAM) auf der Windows XP läuft.
    Bisher hat der PC seinen Dienst gemächlich aber eigentlich sehr zufriedenstellend erfüllt.
    Handelt sich bei der Arbeit eigentlich nur um ein wenig Arbeit mit Word, paar mal Fotos/PDFs anschauen
    und Internet mit Firefox (Surfen, bisschen Youtube, Mailen, ...).

    Doch in letzter Zeit gibt es da Performance Probleme, die kommen angeblich v.a. bei Firefox zum Vorschein.

    Da es eigentlich vorher Problemlos ging würde mich interessieren, woran das liegt.
    Es wurde Seit langem nichts mehr installiert, so das da irgend etwas dazugekommen ist, dass das funktionierende Gefüge stört.
    Mich würde Interessieren wie ich Analysieren, ob es ein Programm gibt,
    was mir anzeigt wie die Ressourcen von verschiedenen Programmen/Prozesse belegt werden und aufzeichnet
    um zu sehen welcher Prozess da zu sehr zuschlägt. (Bei Windows 7 gibts da den Performance Monitor (der aber glaube ich nicht logt))
    Das Programm soll möglichst problemlos nebenher bei einer normalen Woche mitlaufen, um dann von mir ausgewertet zu werden.


    Zur Software:
    Windows XP uptodate, Office weiß ich grad nicht.
    Firefox 17.02 (glaub ich) als AddOn nur AddBlock Plus und Status-Download-Bar.
    Virenschutz: Zuerst AntiVir, jetzt aber MS Security Essentials.

    Habe schon paar sachen getan/scannt:
    - Auf Viren (Antivir, MSSE, MalewareBytes, Stinger, HiJackThis, SpybotS&D) gescannt: Ohne was wirklich negatives.
    - HDD auf Fehler überprüft
    - HDD läuft in DMA
    - Partition bereinigt & Defragmentiert, statisches Pagefile
    - Indexierung deaktiviert
    - Visuelle Effekte komplett Deaktiviert
    - CCleaner säubern lassen

    Hardwareaufrüstung oder OS Umstellung kommen nicht in Frage.
    Ich möchte tatsächlich wissen wieso es jetzt scheinbar zu Flaschenhälsen kommt.
     
  2. hp
    hp
    ich vermute mal, dass die kombination mse + firefox als ursache in frage kommt. deine kiste hat sehr wenig speicher, wie ich aus deinem post ersehen kann, der neue ff 17 nimmt sich aber selber schon 200mb speicher, die mse nochmal ca 50mb, dann kommen noch die anderen dienste bzw. prozesse des betriebssytems hinzu. da bleibt kein freier speicher mehr über. der ff fängt daher an, auf die festplatte auszulagern. dadurch wird die anwendung nicht schneller. und die mse prüft jedesmal den prozess firefox auf schädlinge sobald du eine neue url ansurfst, das dauert dann auch noch länger als üblich und in dieser zeit blockiert die mse den ff komplett, so dass es zu den lags im zusammenhang mit ff kommt. ich kenne das problem auch, habe das auch ab und an. die zeilen die ich hier schreibe entstehen auf einer alten kiste mit einem pentium III mit 800mhz getaktet, xp pro sp3 und ff 17.0.1 sowie als virenwächter auch die mse 4.1, allerdings habe ich 1gb hauptspeicher ... und das macht den unterschied zu deiner kiste aus. falls du die möglichkeit hast, den speicher noch zu erweitern, tue das. du wirst dich wundern. um speicher zu sparen, solltest du mal deine autostart durchforsten und alles was du nicht brauchst deaktivieren, genauso die dienste mal checken. auch hier kannst du diesnte disablen die du nicht brauchst. beim ff selber kann man den cache bereich begrenzen, so dass nicht zuviel auf die festplatte ausgelagert wird ...

    gruß

    hugo
     
  3. Naja, mir ist klar, dass das keine Leistungs-Rakete ist. Soll der PC ja auch nicht sein.
    Ich hab ja auch nebenbei nicht benutzte Dienste deaktiviert und den Live-Schutz von MSSE deaktiviert.

    Aber da es ja Vorher(tm) ging, ...

    Mich würde aber wie gesagt ein Art Logging (das ich mir später ansehen kann) interessieren,
    welches zu den Laufenden Prozessen in Intervallen Ressourcen aufzeichnet (CPU Zeit, RAM, Handles, I/O Durchsatz, ..)

    Die SysINternal Monitors können das scheinbar nicht laufend mit Loggen.
    und das Leistungsprotokoll kriege ich auch nicht so hin.
    Wenn ich was übersehe, oder eben was anderes die Aufgabe erledigen kann =)
     
  4. Sieh dir einfach im Taskmanager deinen verfügbaren Arbeitsspeicher an. Dann hast du schon die Lösung/das Problem.

    Ein leerer FF macht das System bestimmt nicht langsamer. Rufst du womöglich noch Seiten auf, wird es eng. Bilder, Flash andere Animationen. Wenig Speicher bremst enorm, da die Auslagerungsdatei ständig benutzt wird. Miß mit HDTune mal die Lesegeschwindigkeit deiner HD. Bestimmt auch ein Flaschenhals.

    Was willst du mit Angaben zum I/O-Durchsatz oder der Anzahl der geöffneten Handles? CPU und Speicher gibt es im Taskmanager in Echtzeit.

    PS: XP mit 800MHz und 512 MB Ram stellen mit Opera kein Problem dar.
     
  5. Der Taskmanager loggt das aber nicht.
    Und das habe ich mir doch gewünscht. Live != Loggen
    Ich sitze nicht neben dem PC.

    was soll ein leerer FF sein?
    Wenn man viel macht, braucht man viel, war mir jetzt auch nicht neu ...

    Mich interessiert jetzt auch nicht wie Schnell die HDD ist.
    Ich weiß ja das die Hardware nicht die schnellste ist ...

    Ich würde mich eben über eine Ressourcen Aufzeichnung freuen.

    Ok, vl ist Handles un IO nicht nötig, aber sind dennoch ein Indikator.
    Aber Echtzeit interessiert mich nun mal genau gar nicht.
    Falls das nicht in meinen vorhergehenden Posts herausgekommen ist, hoffe ich das mit diesem klar ist.

    Danke für den Tipp mit Opera aber hilft jetzt auch nur Marginal wenn FF das Problem ist.
     
  6. Den verstehe ich jetzt nicht:
    und
    Du bist dann wo beim internetten?

    Dann anders. Du schreibst, es ging vor einiger Zeit besser. Welcher Zeitraum etwa? Welche Veränderungen gab es am Rechner? Autoupdates von welchen Programmen?

    Wie? Meine war auch in Ordnung, hatte aber extrem schlechte Werte beim Schreiben. Darum HDTune oder Bench32.

    Und noch immer kann ich dir kein Tool zum Loggen nennen, aber eben viele andere Möglichkeiten.

    RAM schon überprüft?
     
  7. hp
    hp
    tools in diese richtung findest du hier http://wintotal.de/softwarearchiv/?rb=1007 schau dir alle unterordner an, die eierlegende wollmilchsau gibt es nicht. am ehesten kommt der healthmonitor ran:

    HealthMonitor überwacht Ihr Firmennetzwerk und dokumentiert alle Anomalien und Fehler, die während des Dauerbetriebes auftreten.
    HealthMonitor kann in vorgegebenen Intervallen 16/60 (16=Free/60=ab Basic) Parameter gleichzeitig überwachen und analysiert den gesamten Soft- und Hardwarestatus.
    Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten erlauben eine individuelle Anpassung der Software. So lassen sich beispielsweise der Speicherverbrauch, die CPU-Last, die Windows-Ereignisanzeige und laufende Windows-Dienste überwachen.


    http://wintotal.de/softwarearchiv/?rb=1038&id=2713

    das tool kenne ich nicht, also kann ich auch nicht sagen, ob das deinen ansprüchen genügt. probier es mal aus ...

    gruß

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

Performance Probleme bei altem WinXP - Wo der Flaschenhals? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Performanceprobleme nach Virus-/Wurm-Entfernung Windows XP Forum 25. Feb. 2006
Nach Boardwechsel Performance-Probleme Hardware 2. März 2003
Spiele Performance Erfahrungen!? Windows 7 Forum 15. Jan. 2009
[Artikel] - Windows Performance Toolkit macht müdes Windows wieder munter Windows XP Forum 17. März 2013
Was soll diese Seite sein??? :http://performance.vodafone.de/ups/ Sonstiges rund ums Internet 16. Jan. 2012