Personal Firewall

Dieses Thema Personal Firewall im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Ford-Prefect, 27. Nov. 2006.

Thema: Personal Firewall Hallo, ich war heute abend bei einer Bekannten. Sie und ihre 2 Kinder teilen sich einen PC. Aus unerfindlichen...

  1. Hallo,

    ich war heute abend bei einer Bekannten. Sie und ihre 2 Kinder teilen sich einen PC. Aus unerfindlichen Gründen ging ihr Account nicht mehr, die Accounts der Kinder aber schon noch. Ihre Kids haben von mir damals eingeschränkte Benutzer angelegt bekommen... ich war der Meinung sie selbst auch, aber sie hatte einen Admin-Account.

    Das Problem mit ihrem Account ließ sich auf Zone Alarm zurück führen. Wenn ZA aktiv war, hat sich der Rechner beim Laden der User-Settings verabschiedet und war nurnoch durch Abschuß des explorer.exe Prozesses zu irgendwas zu bewegen (->Neustart per Task-Manager). Ich hab die Reg etwas aufgeräumt, den User auf Restricted gesetzt und ZA deaktiviert - läuft erstmal.

    Jetzt meine Frage: ZA hat ja durchaus einen gewissen Sinn. Meine Bekannte surft noch analog (man sollte vielleicht besser sagen: sie geht per Rauchzeichen ins Netz *grins*). Wenn jetzt aber alle User auf restricted stehen - ist eine Personal Firewall dann überhaupt noch notwendig? Welche Gefahr besteht dann wirklich noch? Ich habe wiederholt gelesen, daß die einzige wirkliche Sicherheitslücke dadurch entsteht, daß die meisten Leute mit Admin-Rechten surfen... was ist von solch einer Aussage zu halten? Wenn man keine sensiblen Daten auf dem PC hat und mit einer recht lahmen Krücke analog surft... ist eine Firewall da nicht irgendwie Overkill???

    Welche Pers.Firewall kann man in Hinblick auf Stabilität empfehlen? Mit ZA habe ich nicht zum ersten Mal massive Probleme erlebt. Kerio hatte ich selbst mal, ging aber irgendwann nicht mehr weil Testperiode abgelaufen usw. Ist das immernoch so? Wäre für Tipps in dieser Hinsicht sehr dankbar!

    Grüße
    Torsten
     
  2. Und welchen?

    Um sein System vor Zugriff von Aussen zu schützen, hilft eine Desktop-FW nicht wirklich.
    Auch nachzulesen im folgenden Link ;)

    Entweder ein Router oder nicht benötigte Dienste deaktivieren
    http://www.ntsvcfg.de/

    Der aus meiner Sicht einzige Sinn einer Desktop-FW-Lösung ist den Zugriff installierter Programme auf das Internet zu verbieten.

    Zum eingeschränkten Benutzer.
    Dies hat sicherlich den größten Nutzen um Schädlinge vom System fernzuhalten.
    Warum?
    Die meissten Schädlinge müssen installiert werden und schreiben sich ins Windows- bzw. Systemverzeichnis. Da der eingeschränkte Benutzer dort aber keine Schreibrechte hat kann so nichts passieren. Anders sieht es mit den Lücken in systemnahen Programmen wie den IE oder im System selber aus. Diese nutzen Systemrechte.

    Sinn macht dies alles aber nur wenn der Systemdatenträger in NTFS formatiert ist.

    Dazu noch ein AV-Programm, Anti-Spy (meisst arbeitslos wenn man nicht den IE benutzt), ein alternativen Browser und eventuell noch HW gegen Dialer, Software nützt in der Regel nichts.
     
  3. Wichtig wäre vor allem auch Windows immer auf dem aktuellen Stand zu halten, was mit Modem allerdings ziemlich nervtötend werden kann.

    Gruß
    Christian
     
Die Seite wird geladen...

Personal Firewall - Ähnliche Themen

Forum Datum
SUCHE Software die Anwendungen Blockiert und zulässt. KEINE Personal Firewall Windows XP Forum 25. Apr. 2010
Kerio Personal Firewall 2.15 noch zeitgemäß / empfehlbar? Windows XP Forum 14. Juli 2009
Personal Firewall: Sinnvoll oder sinnfrei Firewalls & Virenscanner 29. Mai 2007
Personal Firewall oder PopUp-Einstellung der Vista-Firewall? Windows XP Forum 15. Feb. 2007
Merkwürdiges Verhalten von Sygate Personal Firewall Windows XP Forum 17. Sep. 2006