Philips TFT 170S9FB speichert Helligkeit + Kontrast nicht

Dieses Thema Philips TFT 170S9FB speichert Helligkeit + Kontrast nicht im Forum "Hardware" wurde erstellt von henriette, 9. Juni 2009.

Thema: Philips TFT 170S9FB speichert Helligkeit + Kontrast nicht Hallo, habe heute TFT Philips 170S9FB 17 - 4:3 erhalten. Wenn ich Helligkeit (38) + Kontrast (22) einstelle,...

  1. Hallo,

    habe heute TFT Philips 170S9FB 17 - 4:3 erhalten.

    Wenn ich Helligkeit (38) + Kontrast (22) einstelle, speichert er das nicht ab. :(

    Einstellungen u.a. Smart Image > Bildanzeige

    Energieverwaltung WAR > 3 min - hab diese jetzt auf nie gestellt.
    Hält die Werte noch.
    Nach Neustart jedoch hat er wieder die alten Werte.

    Lt. Philips soll ich den Monitor an einem anderen PC probieren, ob auch da der Fehler, dann schicken sie Ersatz (vor Ort-Austausch).
    Wenn ich jedoch keine Möglichkeit finde (gibt hier keinen Händler) an einen anderen PC anzuschliessen, muss ich Anfahrt ++++ selbst zahlen, falls sich rausstellt, dass Monitor doch einwandfrei (!).

    Wer kann mir helfen ???

    Habe nur wenig Zeit für Austausch bei Philips.
    Wäre toll, wenn jemand diesen Monitor hätte.

    Bin für jeden Tip dankbar
    henriette
     
  2. Hallöchen :)

    habe Philips 170S9FB/00 LCD-Monitor 17, 4:3 seit gestern.

    Helligkeit + Kontrast werden nicht abgespeichert bzw. nicht gehalten nach Neustart oder jedesmal wenn Bildschirm auto-abgeschaltet (Energieverwaltung > Monitor ausschalten nach ..).
    Dies sowohl bei VGA als auch DVI. ::)

    Anschluss jetzt: DVI
    Einstellungen Smart Image > ist dies ausgeschaltet, HÄLT er Helligkeit + Kontrast, das Bild ist aber miserabel. :(

    Jetzt Smart Image EINgeschaltet > Energieverwaltung ABgeschaltet, sodass er nie dunkel wird und somit Hell + Kontrast bleiben.
    Bei Neustart jedoch Helligkeit + Kontrast wieder hoch! :mad:

    Zusätzlich am unteren Bildrand eine 2mm weisse Linie, die sich NUR bei VGA einstellen lässt (Vertikal), NICHT bei DVI. :tickedoff:

    Da der Monitor einen Defekt haben könnte (wird vor-Ort ausgetauscht - ist schon angeleiert, daher eilt es!) - folgende Frage:

    Für meine Grafikkarte ATI Radeon X1650 Pro habe ich nur den Bildschirmtreiber installiert.
    Sollte ich DD + CCC (DisplayDriver + ControlCenter) installieren, damit der Fehler am Monitor behoben ist - Oder hat der Graka-Treiber keinen Einfluss in diesem Fall ?

    Bitte dringend um Hilfe, bin für jeden Tip dankbar.
    henriette :)

    *Thread zusammengefügt*
     
  3. Moin,

    habe Deinen Thread erst jetzt gelesen. Ist ja ärgerlich, dass mit dem neuen Teil jetzt Probleme auftreten. Ich gehe aber auch von einem Defekt aus.

    Die Installation des Bildschirmtreibers ist ausreichend, der CCC wird nur für zusätzliche Spielereien benötigt. Du kannst den CCC aber probeweise installieren um zu sehen, ob etwas Nützliches für Dich dabei ist. Ich gehe aber nicht davon aus, dass die Installation Dein Probelm behebt.

    Gruss, Trispac
     
  4. Ich habe so einen Bildschirm seit 2 Monaten. Bis jetzt habe ich nur die Farbtemperatur nach meinem Beduerfnis eingestellt und alles andere gelassen. Diese Einstellung bleibt erhalten. Auf deine Fragen hin probierte ich es aus mit Helligkeit und Kontrast. Es wird nichts gespeichert. Nach OFF-ON ist alles wieder default. Ich trenne immer komplett vom Netz mit einer Steckerleiste. Es bleibt aber auch nichts gespeichert wenn man nur den Schalter am Geraet betaetigt. Ich bemerkte dies bisher nicht weil ich mit den default Werten gluecklich bin. Mein alter Philips 170B speichert aber alles ab.

    Entweder ist es ein Feature oder ein Serieenfehler.

    Bei Philips reklamieren und abwarten was die sagen.

    Moderne Grafiktreiber haben auch solche Einstellungen. Reguliere das dort denn die bleiben gespeichert.

    syntoh
     
  5. Ist mir unverständlich, wie Du mit der Wahnsinnshelligkeit + Kontrast arbeiten kannst (ist wohl Deine Graka ) ???
    Habe: > SmartImage = Bildanzeige, Helligkeit = 24, Kontrast = 26, Energie > Monitor ausschalten = nie (dann bleibt er wenigstens so bis zum nächsten Neustart!), Farbtemp = 6500.

    genau so :|

    ich auch.

    s.o.

    In diesem Fall muss es ein Serienfehler sein! Doch ist Austauschgerät schon auf dem Weg zu mir.

    darf nicht sein, Gerät hat Fehler! sagen die.
    Wenn das bei Dir aber genauso ist und es ein Serienfehler ist, wie mache ich das Philips klar, nachdem ich ein Ersatzgerät bekommen habe, das wohl den selben Fehler aufweisen wird ???

    Habe nur Bildschirmtreiber inst, meinst Du den Catalyst 9.3 mit DD + CCC ?
    Oder ich versuche jetzt ZU dem Bildschirmtreiber von AMD das Control Center zu kriegen und zusätzlich zu installieren.

    Was mir bei dem Bildschirmtreiber komisch vorkommt ist:
    Habe 9.3 = 9.3.00 vom 18.03.09 installiert (AMD HP).
    Angezeigt (Graka) wird aber (Treiber) 8.591.0.0 vom 25.02.2009 !!
    Habe auch den Treiber entzippt, sind die selben Dateien mit selbem Datum ::)
    Und: mit DriverView wird angezeigt Version 6.14.10.XXXX > XXXX = 0413, 6925, 0647, 0098, 8543, 0218.
    Was um Himmels Willen soll das ???
    Nirgends wird die Version 9.3 bzw. Datum 18.03.09 angezeigt !
    note: höher als 9.3 geht nicht für meine Graka ATI Radeon X1650 Pro bei XP Pro.

    Was rätst Du mir nun, da Du sagst, Moderne Grafiktreiber haben auch solche Einstellungen. Reguliere das dort denn die bleiben gespeichert.
    Genügt dazu das ControlCenter zusätzlich zu install - NICHT den gesamten Catalyst, wo ich den alten Treiber deinstallieren müsste --> die Anleitungen dazu sind grundverschieden.
    Manche nehmen RegCleaner, andere CCleaner, dann das MS-CleanUpTool usw. usf.
    EINS jedenfalls werde ich nicht tun, in den abgesicherten Modus gehen - verreisst mir den gesamten Bildschirm +++!
    Wie also machen + vor allem WAS ???

    Für eine AW wäre ich unheimlich dankbar.
    henriette :)

    Dank auch an Trispac!
     
  6. Darf ich fragen, wie die sache ausgegangen ist? Ich spiele nämlich mit dem gedanken, das teil zu kaufen.

    Die technischen daten überzeugen mich, der preis auch, die grösse von 17 ist für meine knappen platzverhältnisse ideal, last but not least auch die optische erscheinung finde ich ansprechend, irgendwo im Net 2 vorbehaltlos positive userbewertungen gefnuden, aber natürlich solche probleme würde ich nicht gern haben. [size=8pt]Es genügt mir schon, dass ich zu meinem jetzigen Acer AL1715 in so einer userbewertung über ein wenig komische farben gelesen, hab das als kaum möglich abgetan und obwohl ich zu jener männergruppe gehöre, die allgemein farben nicht so perfekt wie die mehrheit der population sehen, da muss ich sagen, die farben sind wirklich scheiBe und lassen sich nicht besser einstellen; dazu noch dass das bild erst 8 s nach dem einschalten anspringt, fast so lange wie bei meinem alten CRT. ::)[/size] In einer der bewertungen erwähnt der autor zwar das Made in China als ein verdachtsmoment, das sei allerdings mittlerweile zerstreut.

    Es ist freilich so, dass die meisten benützer solche geräte mit den vorangestellten werten betreiben (viele von ihne wissen nicht mal, das man daran etwas veräbdern kann), so kommen sie auf sowas ohne einen besonderen anlass - gleich wie syntoh - gar nicht. So gibt es auch dementsprechend wenig reklamationen (wieviele von den, die das noch wahrnehmen, finden sich am ende damit ab und sagen gar nichts :p) und der herställer - importeur - händler vesteckt sich hinter kaum erwähnenswerte reklamationszahlen mit der behauptung, sowas sei normal und nichts zum reklamieren ::)

    Doch ich bin auch einer, der meine monitore bei der minimalen helligkeit betreibe, die ich in den allermeisten fällen als völlig ausreichend erachte und es ist dem stromverbrauch, wie auch der lebensdauer der hinterleuchtungslampe zuliebe; dafür aber fahre ich den kontrast aufs maximum, das hat höchstens beim anschauen von filmen ein ganz wenig einfluss auf stromverbrauch, dafür ist es das, was die bildbrillanz am meisten beeinflusst. Freilich muss ich gestehen, fahre ich die helligkeit bei besonders hellem umgebungslicht aufs maximum hoch, finde ich das irgendwie doch schöner, von dem her habe ich ein gewisses verständnis für syntoh, dass ihm die Wahnsinnshelligkeit + Kontrast gefällt, ich selbst fahres dann aber trotzdem wieder zurück. Und es ist mir auch schon mal passiert, dass ich ein bild kreiert habe, aus verschiedenen elementen zusammengesetzt, von den mehrere in einem schwarzen bereich ineinanderfliessen sollten und erst als das bild schon draussen war, stellte ich bei abermaligem zufälligem hochfahren der helligkeit fest, dass der hintergrund nicht dunkel genug ist und die schwarzen elemente an ihren enden noch deutlich abheben - so etwa wie wenn man an einem fertiggestellten haus beim tageslicht das durschimmern der backsteine unter zu dünnem verputz sehen würde :(. Das konnte ich bei der zurückgestellten helligkeit nicht sehen, also da heisst es jetzt solche sachen noch bei höherer helligkeit kontrollieren. Zum glück konnte ich das bild noch zurückziehen und nachbessern, war allerdings schon ein paar tage in einem ziemlich empfindlichen bereich ausgestellt :|.

    Weiter möchte ich ziemlich dringend wissen, was der monitor nach dem einschalten macht, bevor das bild anspringt, wie lange das dauert, wenns mir jemand sagen könnte.

    Und da habe ich noch eine allgemeine frage: Der 170S9FB hat doch auch einen digitalen eingang und ich möchte gern wissen, was bringt dieser eigentlich effektiv? Ich habe bisher immer nur analog gehabt und das bild damit absolut sauber, bislang konnte ich nie etwas beanstanden. Klar, es ist gewissermassen pervers, digitales bild wegen uralten anzeigetechnologien (quasi fast antenneneingang eines TVs) umzuwandeln, um dann in der anzeige wieder genau das selbe digiatlbildsignal daraus zu machen, wie es am anfang war, aber wenn schon das rauslassen dieser zwischenstufe als irgendwas besonderes, idr. aufpreiswertes gelten soll, was hat man dann für vorteile?

    Und noch ein kleines klugscheissdeteil:
    1280 x 1024, was die auflösung der klassischen 17 bis 20 monitore ist, ist nicht 4:3, sondern 5:4. Es stimmt allredings, dass die übrigen formate dieser nicht-wide anzeigen 4:3 sind. Das war ein bisschen problem bei meinem alten IBM-CRT 17 monitor, der den bildrahmen 4:3 hat, bietet aber als maximalauflösung 1280 x 1024 an. Ich habe das so nun bildschirmfüllend eingestellt und erst nach einiger zeit gemerkt, dass mir damit kreise eliptisch angezeigt werden :p; so musste ich mich dann der korrekten geometrie wegen mit schwarzen seitenrändern abfinden.
     
  7. In der Regel ist das Bild über den Digitaleingang (DVI, HDMI oder DisplayPort) - wohlgemerkt bei digitaler Einspeisung - nochmal deutlich besser gegenüber den analogen Bild. Wer einmal seinen TFT digital angesteuert hat, möchte normalerweise nicht mehr zurück, auch wenn er vorher dachte, dass das Bild tadelos wäre. Meiner Meinung nach spielen TFTs ihr Können und ihre Vorteile eigentlich erst bei der Verwendung der digitalen Technik voll aus. Weiterer Punkt: Detailarbeit wie das richten des Bildes (also Strecken, Verschieben etc., damit das Bild mittig auf dem Bildschirm dargestellt wird) entfällt ebenfalls. Anschließen und Glücklich sein. Mittlerweile wirst Du auch kaum für digitale Schnittstellen mehr einen Aufpreis zahlen müssen. Es ist einfach Standard bzw. sollte es eigentlich sein.
     
  8. @urmink
    auf keinen Fall kaufen.
    Auch wenn die Daten noch so gut sind.
    Habe den Philips zurückgeschickt + Geld ersetzt bekommen. Amazon hat ihn aus dem Programm genommen.
    Die gesamte Serie scheint diesen Fehler aufzuweisen.
    Kannst also Helligkeit + Kontrast nicht abspeichern.
    Auch andere User sind draufgekommen, nachdem ich gefragt hatte ::)

    DVI hat PCDElchi bereits erklärt.
    henriette ;)
     
  9. Eine etwas verspaetete Antwort:

    Meiner geht einwandfrei. Es wird alles gespeichert. Offenbar ist es kein Serienfehler oder nur einer auf eine bestimmte Produktion begrenzter.

    syntoh
     
  10. haste Glück gehabt :)

    ich wollte mich nicht darauf verlassen, dass EVTL ein intakter Monitor als Ersatz geliefert wird.
    Daher - und auch weil bei Amazon aus dem Programm genommen wg. des Fehlers - habe ich jetzt einen ACER und bin sehr zufrieden.

    henriette ;)
     
Die Seite wird geladen...

Philips TFT 170S9FB speichert Helligkeit + Kontrast nicht - Ähnliche Themen

Forum Datum
TFT Philips 170S9FB/00", LCD , 4:3, 17" Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 4. Juni 2009
Verbindung Philips Sremium zur USB-Festplatte am Speedport W722V Windows XP Forum 15. Feb. 2012
19"TFT Monitor 190S9FB Philips, schlechte Farbe und Anzeige Hardware 9. Feb. 2009
Problem beim umschalten - Philips LCD 32PFL7962 + ASUS EN8500 GT Windows XP Forum 13. Apr. 2008
Philips SDVD 8820 Windows XP Forum 30. März 2007