Phoenix Bios Erklärungen??

Dieses Thema Phoenix Bios Erklärungen?? im Forum "Treiber & BIOS / UEFI" wurde erstellt von Ford_Fairlane, 31. Dez. 2002.

Thema: Phoenix Bios Erklärungen?? Moin, habe ein neues Board(Leadtek K7NCR18D-Pro) und auch gleich mal ein paar Fragen zum BIOS. Was beudeten diese...

  1. Moin,

    habe ein neues Board(Leadtek K7NCR18D-Pro) und auch gleich mal ein paar Fragen zum BIOS.

    Was beudeten diese Optionen:

    1. AGP Spread Spectrum und FSb Spread Spectrum?
    2. CPU Vcore Select (bringt eine Erhöhung was wenn der Prozz nicht unlocked ist?
    3.AGP Slot Vddq Select?

    4. Was ist der Unterschied zwischen FSB Frequency(MHZ Einstellung von 100 bis 200) und Memory Frequency (Pronzentualle Einstellung 100% aufwärts oder SYNC)

    Wäre es sinnvoll das ich mir neuen RAM zulege, habe zur Zeit 2 x 256 DDrRam CL2 2100 von nanya? Der anscheinend nicht allzu belastbar ist, denn eine Erhöhjng des FSB macht er nicht mit. :-/
     
  2. http://www.bios-info.de

    oder halt im Handbuch sollt´s auch beschrieben sein!
     
  3. Das Handbuch is leider totaler Schrott......werde mal den Link durchforsten.
     
  4. 1. so lassen wie´s ist
    2. ne Erhöhung der VCore dient zur Stabilisierung der CPU, wenn diese ausserhalb ihrer Spezifikation (OC) betrieben wird oder Probs auftreten. Achtung: Höhere VCore=höhere CPU-Temp
    3. Kenn ich nicht, könnt die AGP-Spannung sein
    4. Das ist quasi der Teiler für CPU/RAM-Takt. Sync bzw. 100%=synchron zum CPU-Takt oder halt dementsprechen höher ;)

    Zum RAM, kommt drauf an was Du vorhast!
    Den nForce2 ist am schnellsten wenn CPU und RAM synchron angesrochen werden.
     
  5. Ok, danke.

    Da würde mir ein schnellerer Ram ja nur was bringen wenn ich auch ne grössere CPU hätte mit mehr FSB, oder?

    Weil zum Übertakten neige eigentlich weniger, entstehen auch nur mehr Kosten durch in Sachen Kühlung und so, da spar ich lieber und hole mir direkt schnellere Komponenten.
    Also zb AMD 2600 oder aufwärts, da is ja dann auch der FSB bei 333 und dann macht ja auch 333 oder 400 Ram Sinn.
     
  6. Genau ;)!

    Du musst ja nicht unbedingt übertakten, mit ner unlocked CPU kannst z.B. den Teiler runtersetzten und den FSB hoch. Sprich die CPU-Leistung bleibt gleich kannst aber schnelleren RAM verwenden.

    Beispiele:
    Standard: XP2000+ = 1660 = 12,5x133 RAM>PC266
    Alternativ: XP2000+ = 1660 = 10x166 RAM>PC333

    Standard: XP2600+ = 2080 = 12,5x166 RAM>PC333
    Alternativ: XP2600+ = 2000 = 10x200 RAM>PC400
     
  7. Jo, Danke.

    Es juckt zwar ungemein in den Fingern mal ein wenig an der CPU rumzufummeln und zu übertakten, aber da die Komponenten die bei mir rausfliegen meisst immer noch verkauft werden oder sonstigen Einsatz finden lass ich es lieber, wegen der Lebensdauer.
    Warte einfach bis ein 2800+ und Ram einen guten Preis hat.
     
  8. :eek:Löblich :p
     
Die Seite wird geladen...

Phoenix Bios Erklärungen?? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Hallo - Probleme mit WD10EARS und Phoenix BIOS Windows XP Forum 10. März 2012
PhoenixBIOS Treiber & BIOS / UEFI 27. Nov. 2008
Laptop (Lifebook): Phoenix-Bios erkennt DVD nicht Windows XP Forum 14. Mai 2007
Phoenix-Bios+Passwort Hardware 13. Mai 2007
Phoenix s/w list Windows XP Forum 21. Dez. 2004